Nörre Vorupör - Mole

Nörre Vorupör - Mole

Nørre Vorupør ist der bekannteste Fischerort Dänemarks. Ein Hafenbecken gibt es allerdings nicht, die Fischkutter werden hier mit Seilwinden bis auf den Strand gezogen. Eine große Mole schützt die Bucht vor Seegang aus Südwest. Und genau links der Mole spielt sich bei NNO oder NO das Geschehen ab. Die Wellen werden geordnet und laufen in sauberen Lines in Richtung Strand. Richtig gut funktioniert der Spot allerdings nur bei starkem Wind und höherem Swell. Bei geringem Seegang rollen die Wellen langsam und kraftlos an den Strand, da die Beugung um die sehr lange Betonmole viel Energie kostet.

Auch ohne Wind kann man bei Swell hier perfekte Wellenreittage erleben. Aber schon eine leichte auflandige Brise macht den Break unbrauchbar, da die Wellen dann durch die Reflektion an der Mole zu kabbelig werden.

Im Ort selbst gibt es einige Imbissbuden, auch öffentliche Toiletten und Duschen sind vorhanden. Die meisten Parkplätze sind kostenfrei.

Spotkarte

Spotcharakter

hohe Welle über 1,5 Meter kleine Welle bis 1,5 Meter
Sand Kiesel Fels Wiese
 NNO, NO

Klima

Zeitraum
Dezember - Februar März - Mai Juni - August September - November
durchschnittliche Lufttemperatur in Grad Celsius 2 8 17 9
durchschnittliche Wassertemperatur in Grad Celsius 5 8 16 14

Wind

Zeitraum
Zeitraum

Gefahren

Eine lange Mole liegt am linken Ende der Bucht. Bei hohem Seegang kann hier ein großer Shorebreak entstehen.

Nörre Vorupör - Mole

Anfahrt

Ab dem Grenzübergang Harrislee auf der Autobahn A7 (ab Dänemark E45) bis hinter Vejle, dort bei der Ausfahrt Nr. 59 auf die 13 in Richtung Viborg. Über Tørring, Nørre Snede und Hjøllund geht es immer geradeaus, allerdings nicht bis nach Viborg. Kurz nach Knudstrup und Torning folgt rechts die Abfahrt zur 186. Dort biegt man direkt über eine Brücke nach links ab in Richtung Skive. Über Frederiks und Sjørup geht es immer geradeaus bis in das Zentrum von Skive. Hier beginnt die 26 in Richtung Nykøbing und Thisted. Nach der flachen Stahlbrücke über den Vilsund fährt man weiter geradeaus von der 26 auf die 571. Dort biegt man am Ende nach rechts ab auf die 181. Die Abfahrt nach Nørre Vorupør folgt wenig später auf der linken Seite. Hier dann immer geradeaus bis zum Strand. Parken kann man im Ort direkt vor der Fischhalle (letztes Haus auf der rechten Seite), oder weiter geradeaus bis auf Höhe der Mole (näher am Spot). Hier liegen drei Parkplätze hintereinander, der dritte ist ohne Höhenbeschränkung. Fahrtzeit ab der Grenze ca. 2:45 h.

Wettervorhersage

Die Vorhersage der nächstliegenden Wetterstation

Kommentare zum Spot

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Dein Name

Kommentar

Sicherheitsfrage
Welche Naturkraft mit vier Buchstaben treibt Windsurfer an?

Adressen aus der Region

Fotos aus der Region

Vörupör DKNørre VorupørNorre VoruporDänemarkNörreVorupør