Lake Arenal

Der Lake Arenal ist ein Stausee mit einer Fläche von ca. 80 Quadratkilometern, der größte Binnensee Costa Ricas liegt am Fuß eines Vulkans. Den Spot findet ihr im Westteil des Sees. Beste Windsaison ist von November bis Ende März, die Passatwinde werden durch lokale Gegebenheiten verstärkt. Der böige NO-Wind weht am Spot von links, morgens stärker, nachmittags etwas gemäßigter. Segel um die 3 Quadratmeter werden öfter benötigt. Die Bedingungen: Kabbelwellen und Windwellen, die an bestimmten Tagen auch mal einen Meter und mehr erreichen können (bis zu 2,5 Meter gab es schon). Der Einstieg erfolgt über einen Sandstrand, der aber ziemlich hartgebacken ist.

Spotkarte

Spotcharakter

kleine Welle bis 1,5 Meter Kabbelwelle Flachwasser
Sand Kiesel Fels Wiese
 NO, O

Gefahren

Steine rechts vom Einstieg (in Lee).

Anfahrt

Nach Tilaran fahren, dort den Schildern zum Lake Arenal folgen in Richtung Nuevo Arenal. Ein kleines Schild weist auf die Surfstation ’Tico Wind’ hin, dann ca. 5min offroad (über Feldweg) zur Surfstation fahren.

Wettervorhersage

Die Vorhersage der nächstliegenden Wetterstation

Kommentare zum Spot

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Dein Name

Kommentar

Sicherheitsfrage
Welche Naturkraft mit vier Buchstaben treibt Windsurfer an?

Adressen aus der Region

Spotreporter

Marc Wieland

Fotos aus der Region

Lake Arenal - Costa Rica