Cap de la Hève

Cap de la Hève

Bei heißen Temperaturen und einer leichten nördlichen Luftströmung setzt am Cap de la Hève gegen Mittag eine Thermik ein, die auch strumerprobte Normannen nicht verschmähen. An guten Tagen schafft die Thermik bis zu 25 Knoten (6 Bft.), während ein paar hundert Meter weiter nahezu Flaute herrscht. Ungewöhnlich ist die Geschwindigkeit mit der sich die Thermik aufbaut. Meist dauert es nicht länger als ein paar Minuten. In guten Sommern gibt es an 4 von 5 Tagen Gleitwind.

Der Spot funktioniert auch bei Tiefdruckwind aus Nordwest bis West. Zusätzlich zu den im Herbst und Frühjahr vorherrschenden Tiefdruckwinden gibt es in der Gegend um Le Havre recht zuverlässige Thermikwinde. Beste Voraussetzungen sind gegeben, wenn die Temperaturunterschiede zwischen Atlantik und Land möglichst groß sind, also im Früh- und Hochsommer. Dann werden an den Spots Segel zwischen 5,0 und 7,5 Quadratmeter gefahren.

Spotkarte

Spotcharakter

Kabbelwelle Flachwasser
Sand Kiesel Fels Wiese
 NW, W, N

Klima

Zeitraum
Dezember - Februar März - Mai Juni - August September - November
durchschnittliche Lufttemperatur in Grad Celsius 5.4 11.8 16.4 8.3
durchschnittliche Wassertemperatur in Grad Celsius 11 12 17 16

Wind

Zeitraum
Zeitraum

Gefahren

Felsen und Betonblöcke ragen je nach Tide in Ufernähe aus dem Wasser.

Cap de la Hève

Anfahrt

Von Paris über Rouen bis Le Havre. Das Kap de la Hève befindet sich gleich nordwestlich von Le Havre.

Wettervorhersage

Die Vorhersage der nächstliegenden Wetterstation

Kommentare zum Spot

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Dein Name

Kommentar

Sicherheitsfrage
Welche Naturkraft mit vier Buchstaben treibt Windsurfer an?

Adressen aus der Region

Webcam

Webcam in Etretat...

Fotos aus der Region

Noch keine Fotos vorhanden