Moritz Mauch
Der 21-jährige Moritz Mauch ist auf Gran Canaria aufgewachsen und in Windsurf- und SUP-Wettkämpfen gleichermaßen erfolgreich. Ein Interview.


Wie und wann bist du zum Windsurfen gekommen? Was war die Motivation?
Mein Vater hatte eine Windsurf-Schule auf Gran Canaria und somit bin ich am Meer aufgewachsen. Am Anfang war ich oft mit dem Boogie Board auf dem Wasser doch mit sieben habe ich dann mit Windsurfen angefangen. Ich denke mir das meine Motivation einfach der Spaß war den ich beim Windsurfen hatte.
Moritz Mauch
Du bist auf Gran Canaria groß geworden. Hast du überhaupt eine Beziehung zu Deutschland, oder fühlst du dich eher als Canario?
Genau, ich bin hier geboren und aufgewachsen. Aber ich habe auch eine Beziehung nach Deutschland, als Kind in den Sommerferien habe ich viel Zeit bei meinen Großeltern in Deutschland verbracht. Ich versuche aus beiden Kulturen sozusagen das beste rauszusuchen.

War Welle immer die erste Wahl? Freestyle ist nicht so dein Ding oder?
Als ich kleiner war habe ich ein bisschen Freestyle gemacht. An den Tagen wo es keine Wellen gab war das eine super Alternative, aber Welle ist und wird immer meine erste Wahl sein.
Anzeige
Moritz Mauch

Welche Bedingungen liegen dir besonders? Der typischen Pozo-Starkwind? Wo ist Dein Lieblingsspot?
Typische Sommer-Pozo-Bedingungen liebe ich! Aber bei 10-15 Knoten Side off habe ich normalerweise am meisten Spaß, leider haben wir das nicht so oft. In Pozo habe ich am meisten Spaß, vor allem mit Freunden auf dem Wasser zu sein ist nicht zu übertreffen.

Moritz Mauch

Mit Windsurfen können momentan nur wenige Profis viel Geld verdienen. Setzt du nur aufs Windsurfen oder bastelst du an einer parallelen Karriere?
Ich verbringe auch sehr viel Zeit auf dem SUP also setzte ich nicht nur auf Windsurfen. Aber ich nehme mir auch vor in den nächsten Jahren etwas zu studieren. Ich bin mir aber noch nicht sicher was ich genau studieren will.

Moritz Mauch

Du bist auch Deutscher SUP Meister. Wie teilst du dir das Training zwischen Windsurfing und SUP auf? Ergänzt sich das, oder kommen sich die beiden Sportarten in die Quere?
Ich finde es ergänzt sich zu 90%, das Problem sind meistens die Wettkämpfe, da sie oft am gleichen Datum stattfinden. Aber grundsätzlich gehe ich Windsurfen wenn es Wind und Wellen hat und greife zum SUP wenn der Wind zu schwach ist.

Moritz Mauch

Wieviele Events stehen bei dir für 2018 auf dem Plan? Fährst Du wieder alle PWA Wave Events mit?
Ich werde wieder alle PWA Wave Events mitfahren, leider sind das nur drei dieses Jahr... Ich plane auch bei zwei bis drei IWT Events mitzufahren in Maui und Peru. Ich werde außerdem nach Deutschland zu den nationalen Wave Contests kommen. Top 10 ist mein Ziel! Aber das Level ist super hoch, also mal schauen...

Moritz Mauch
Moritz Mauch