NEWS



News durchsuchen
23.09.2008

Sweet'n Salty

die Teams stehen fest

Sweet'n Salty
Jetzt heißt es Nordsee Shorebreak oder Eisbachwelle - die Teams beim Red Bull Sweet'n Salty Roadtrip sind nach heißer Bewerbungsphase mit einigen der besten Surfer aus Nord und Süd besetzt.


Neben den bekannten Schlitzern waren noch Plätze für Locals und Newcomer reserviert. Die eingesendeten Surfbilder zeigten allesamt ein extrem hohes sportliches Niveau und so war es für die Veranstalter keine einfache Entscheidung die Fahrer auszuwählen.


Überzeugt haben letztendlich im Team 'Sweet' neben den gesetzten Fahrern Flori Kummer, Simon Strangfeld und Tao Schirrmacher der Lokalmatador Gerry Schlegel und der Youngster Paul Günther.

Das Team 'Salty' wurde neben Niggi Brüggen, Tim Schubert und Fin Erik Christensen durch den Sylter Newschooler Melf Lange und den Norderney Local Timo Eichner komplettiert.

Nachdem sich recht kurzfristig auch die weibliche Surferfraktion beworben hatte, wurde kurzerhand das Team 'Salty' mit Janni Hönscheid, Schwester der deutschen Meisterin Sonni Hönscheid, erweitert. Auf der anderen Seite zog Sara Czepluch ins 'Sweet' Team ein.

Man kann gespannt sein, wie sich die beiden Gruppen an den jeweils anderen Spots schlagen werden, denn gerade der Eisbach hat schon so manchem Surfprofi den Stolz genommen.

Der Startschuss für den Roadtrip fällt, sobald der erste Sturm zwischen dem 15. und 31. Oktober 2008 die Nordseedünung in Wallungen versetzt. Aktuelle Informationen zu dem Event findet ihr unter:

www.redbull.de/sweetandsalty