NEWS



News durchsuchen
08.08.2020

SUP mit Windsurfboard?

So funktioniert es

SUP mit Windsurfboard?
Stand-up Paddeln mit einem Windsurfboard - funktioniert das? Klar, je nach Körpergewicht ist das mit großvolumigen Freeridern und Einsteigerboards möglich. Faustformel: Das Volumen sollte mindestens dem doppelten Körpergewicht entsprechen. Fußschlaufen und Schwert entfernen und schon ist das Board als SUP einsetzbar.

Ein passendes Paddel, z.B. ein verstellbares 2-teiliges GFK-Paddel, findet ihr in Surfshops für um die 60 EUR.

So ausgerüstet könnt ihr den kommenden Hochsommertagen ohne Wind entspannt entgegensehen und den Tag z.B. mit einer Paddeltour verbringen. Richtige SUP-Boards sind zum Paddeln natürlich besser geeignet, aber für den kurzen Freizeitspaß (oder falls euch ein SUP bei einer Gruppentour fehlt) reicht ein passendes Windsurfboard aus.

Unten findet ihr neben der Surfshop-Liste auch eine Seite mit vielen Infos zum Einstieg ins Stand-up Paddeln (Tipps zu Paddellänge, Steuerung des Boards und vieles mehr):

Surfshopliste für den Paddelkauf

SUP Infos & Fahrtechnik