NEWS



News durchsuchen
07.09.2018

Windsurfer LT

Revival des Originals

Windsurfer LT
Das Revival des original Windsurfers aus den späten 60er Jahren ist da! Starboard bringt eine neue Version des Originals auf den Markt und schraubt das ursprüngliche Gewicht von 21 kg dank EPS-Kern und Epoxy-Bauweise auf 15 kg herunter.

Damit der 366-Zentimeter-Shape besser und schneller gleitet, wurde die Breite von 66 cm auf 74 cm erhöht. Ein voll versenkbares Klappschwert, eine 180-240cm Aluminiumgabel und 460er SDM Carbonmast sorgen für deutlich mehr Komfort als in der Gründerzeit des Windsurfens. Das Deck besteht aus einem soften EVA-Belag. Aufgeriggt werden kann ein 5.7 qm Racesegel aus Mylar, oder ein 4.0 qm Schulungssegel aus Dacron.

Der Einsatzbereich soll die breite Masse zurück aufs Wasser holen: Gute Gleiteigenschaften bei wenig Wind, der Einsatz als Schulungs- und Regattaboard, sowie die Eignung zum Old School Freestyle und Standup-Paddeln kann der Shape bieten. Die Powerboxfinne ist mit einer speziellen Schraube (integrierter/klappbarer Drehknauf) ausgestattet, die ein Montage ohne zusätzliches Werkzeug ermöglicht.

Zwei Versionen wird es geben, zum einen den "Windsurfer LT Flat Deck", bei dem das kleine Kunststoffschwert voll im Rumpf versenkt werden kann, zum anderen die "One Design" Variante mit größerem Race-Schwert aus Verbundwerkstoff, dessen Hinterkante beim Einklappen über das Deck hinausragt.

Der Listenpreis des Windsurfer LT mit Flat Deck liegt bei 1.299 Euro, 50 Taler mehr sind es beim One Design. Die Riggs kosten als Set 979 Euro beim 4.0er und 1.294 Euro beim 5.7er.

In diesem Clip seht ihr Windsurflegende Matt Schweitzer auf dem neuen Board, weiter unten findet ihr den Link mit allen Details zum Windsurfer LT:






www.star-board-windsurfing.com (Deeplink Windsurfer LT)
Windsurfer LT