NEWS



News durchsuchen
23.09.2020

Severne Dyno

2021er Freewave Board

Severne Dyno
Mit dem 2021er Dyno präsentiert Severne ein Freewave-Board, das auch in wenig optimalen Bedingungen und auf Flachwasser funktionieren soll. Früh gleitend, schnell und gut zum Springen sind die Attribute, mit denen Severne das Dyno beschreibt.

Die Finnen sind im Thruster-Setup angeordnet, wobei die Mittelfinne in einer Powerbox steckt. Damit kann das Board auf Flachwasser auch als Single-Fin gefahren werden.

Ein ausgprägtes V im Unterwasserschiff soll für ein angenehmes Fahrverhalten auf Flachwasser sorgen. Das Dyno gibt es in fünf Größen mit 85 bis 125 Liter Volumen. Die Länge bewegt sich zwischen 24 cm und 226 cm bei einer Breite zwischen 57,5 cm und 64,5 cm. Neu in der Range ist der Dyno 125, der den Einsatzbereich weiter in Richtung Freeride verschieben soll, aber auch in der Welle funktioniert.

www.severnesails.de/dyno/
Severne Dyno