NEWS



News durchsuchen
28.05.2009

Neuer Rekord

Race around Fehmarn

Neuer Rekord
Das Highlight im Rahmen der siebten Auflage des surf-Festivals auf Fehmarn war das 'Race around Fehmarn'. Dabei wollten drei Profi-Windsurfer den aus dem Jahr 2007 von Björn Dunkerbeck aufgestellten Rekord von 2 Stunden und 54 Minuten brechen. Dunkerbeck selbst konnte in diesem Jahr leider seinen Rekord nicht verteidigen, da er zur gleichen Zeit beim Slalom World Cup in Korea Punkte für die PWA Rangliste sammeln musste.

Nachdem aufgrund der schlechten Windverhältnisse der Start des Rennens von Donnerstag zunächst auf Freitag und dann schließlich auf Samstag verschoben wurde, waren die Voraussetzungen beim Start am Samstagmorgen um 9:33 Uhr bei rund fünf bis sechs Windstärken optimal.

Der Umfang der Insel Fehmarn beträgt rund 80 Kilometer. Auf dem Wasser bedeutet das für die Surfer allerdings eine Strecke von 150 bis 180 Kilometer, da sie den Kurs teilweise als Kreuz gegen den Wind zurücklegen müssen.

Nach dem Start lag das Fahrerfeld lange recht eng beieinander. Nach rund zwei Stunden musste der an Position drei liegende Helge Wilkens aufgrund eines Mastbruchs in Höhe von Altenteil das Rennen leider frühzeitig beenden. Somit führte Bernd Flessner mit einem guten Abstand vor Gunnar Asmussen. Diesen Vorsprung konnte Bernd bis zur Zieleinfahrt am Strand vom Wulfener Hals verteidigen.

Die Zuschauer jubelten dem neuen Rekordhalter zu, als er um 12:21 Uhr nach exakt 2 Stunden und 48 Minuten wieder festen Boden unter den Füßen hatte. Gunnar Asmussen folgte einige Minuten später auf Rang zwei. Er benötigte für die Inselumrundung 2 Stunden und 53 Minuten.