NEWS



News durchsuchen
28.07.2018

Surf Cup Sylt

Langer siegt im Slalom

Surf Cup Sylt
Am Freitag reichte der Wind bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft auf Sylt aus, um die erste Slalom Elimination auszutragen. Im Finale konnte der DM-Titelverteidiger und amtierende Europameister Vincent Langer seiner Favoritenrolle gerecht werden und den Sieg einfahren. Damit liegen in der Overallwertung des Events mit Gunnar Asmussen (2. im Slalom), Nico Prien (Rang 3 im Slalom) und Vincent Langer drei Topsurfer punktgleich an der Spitze.

Oliver-Tom Schliemann zeigte pünktlich zur Deutschen Meisterschaft Topform und sicherte sich den vierten Platz. Der in der Disziplin Racing führende Däne Sebastian Kornum belegte Platz fünf.

Die Gesamtwertung im Detail: Durch seinen Erfolg im Slalom machte Langer auch in der Overallwertung einen großen Sprung nach vorne. Nach dem ersten Tag schien die Chance auf eine erfolgreiche Titelverteidigung nach Platz vier im Racing in unerreichbare Ferne zu rücken. Platz vier im Racing und Platz eins im Slalom addieren sich für Langer auf fünf Punkte. Ebenfalls auf fünf Punkte kommen aber auch Nico Prien mit Platz zwei im Racing und Platz drei im Slalom und Gunnar Asmussen mit Platz drei in Racing und Platz zwei im Slalom. Nur aufgrund der Tiebreak-Regelung kann sich Langer für den Moment die Führung im Kampf um den DM-Titel sichern. Direkt dahinter folgt der Däne Kornum, der mit Platz eins im Racing und Platz fünf im Slalom auf sechs Punkte kommt.

Doch diese Rechenspiele sind nur der Stand vom Freitag, denn an beiden folgenden Tagen ist mit Wind in Gleitstärke zu rechnen. Der Multivan Surf Cup Sylt gastiert noch bis zum Sonntag in Westerland auf Sylt.