NEWS


06.11.2020

News durchsuchen
06.11.2020

Film-Floh fliegt bei 5 Bft.

DJI Mini 2

Film-Floh fliegt bei 5 Bft.
DJI hat mit der nur 249 Gramm leichten Film-Drohne Mini 2 den Nachfolger zur Mavic Mini auf den Markt gebracht. Trotz des sehr geringen Gewichtes verträgt die etwa handtellergroße DJI Mini 2 jetzt offiziell Windstärke fünf bis hin zur Grenze zu Windstärke sechs (38 km/h Wind).

Die Kamera ist über eine kardanische Aufhängung in drei Achsen stabilisiert und nimmt Videos jetzt in 4K-Auflösung auf. Fotos können mit einer Auflösung von 12 Megapixeln als JPG oder RAW gespeichert werden.

Die DJI Mini 2 bietet eine Reihe von Flugprogrammen, mit denen einprogrammierte Kamerafahrten automatisch geflogen werden können. Auch Panoramen und Weitwinkelbilder kann die Drohne automatisch aus vielen Einzelbildern zusammensetzen.

Durch das geringe Gewicht und die entsprechend geringere Gefahr ist die Drohne vom Gesetzgeber erheblich weniger reglementiert, als größere Modelle. Für die einfach zu fliegende Drohne bietet der Hersteller DJI eine Art Versicherungspaket an, bei dem bei einem Crash zerstörte Drohnen gegen einen relativ geringen Betrag (49 Euro beim ersten Crash) ausgetauscht werden können.

Die Preise für die Leichtdrohne liegen zwischen 448 und 629 Euro je nach Austattungspaket.