NEWS



News durchsuchen
10.03.2021

GWA Disziplinen

World Tour 2021

GWA Disziplinen
Update 20:18 Uhr: Das war keine Glanzleistung der GWA. Die per Medien-Info mitgeteilten Zahlen über die Höhe der Preisgelder und die Anzahl der Events waren falsch. Die GWA teilte heute Abend mit: „Wir haben in unserer letzten E-Mail einen Fehler gemacht und unsere Wunschzahlen statt unserer tatsächlichen Zahlen eingetragen!“ Statt 500.000 EUR Preisgeld stehen momentan 60.000 EUR Gesamtpreisgeld für die Tour im Programm. Statt 15 Events sind es sechs mit entsprechend geringerem Preisgeld.

Unsere News von heute Morgen auf Basis der GWA Infos lautete: Die GWA Wingfoil Tour startet durch. 2021 sind rund 15 Events mit insgesamt etwa einer halben Million Euro Preisgeld in Planung. Dabei wird es zwei offizielle Disziplinen geben, in denen die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer gegeneinander antreten: Surf-Freestyle und Surf-Race.

In der Pro-Wertung tritt eine stark limitierte Anzahl an Wettkämpfern an, womit die Events überschaubar werden. Amateurwertungen werden nur bei ausgesuchten Events zugelassen.

Bei der Disziplin Surf-Freestyle geht es ums Abreiten von Wellen und das Ausführen von Sprüngen und Tricks.

Bei der Disziplin Surf-Race fahren mehrere Teilnehmer um einen Kurs mit Start- und Zielsektionen, der Halsen und Wenden beinhaltet und Abschnitte in denen gepumpt wird oder auch nur mit Wellenschub gesurft wird, einbauen kann. Die Rennleitung legt den Kurs entsprechend den gegebenen Bedingungen im Wettbewerbsgebiet fest.

Zusätzlich zu den beiden offiziellen Disziplinen kann eine Expression-Session durchgeführt werden.

Die Expression Session ist ein nicht-offizielles Show-Format, das nicht für die Weltrangliste zählt. Während der Expression Session treten die Athleten in einem speziellen Format an, das je nach den Bedingungen ausgewählt wird, um eine spektakuläre Show zu bieten (z. B. Best Trick, Best Wave, Highest Jump, Team Contest usw.)