NEWS



News durchsuchen
28.06.2020

Gunsails / Sunova

Neue Boardmarke

Gunsails / Sunova
Gunsails steigt wieder in den Direktvertrieb von Windsurfboards ein. Die Wahl fiel auf Boards der australischen Marke Sunova. Sunova bietet eine interessante Balsaholz-Konstruktion und die Boards werden nicht(!) bei Cobra in Thailand hergestellt. Das ist schon deshalb erwähnenswert, weil fast alle anderen Hersteller dort produzieren lassen. Aus Thailand kommen die Boards trotzdem, denn hinter der Technologie stecken unter anderem Klaus Müller und Martin Jandke. Beide sind ehemalige Cobra-Mitarbeiter. Ebenso beteiligt ist der Co-Gründer von Firewire-Surfboards, der Australier Bert Burger.

Durch die Balsaholz-Technologie sollen die Boards "weicher" fahren und sich in Punkto Fahrgefühl von den üblichen Boards unterscheiden.

Gunsails bietet mit Sunova zunächst acht Board-Linien an. Darunter befindet sich ein 4-1 Board für Foiler, drei Waveboards, ein Freestyler, ein Freeride-Board und ein Brett für Freeriding.

Die Preise liegen zwischen 1499 und 2099 Euro.

Weitere infos:

gunsails.com/de/sunova/windsurf-boards