NEWS


15.11.2020

News durchsuchen
15.11.2020

Umweltkonzept

Duotone

Umweltkonzept
In der Windsurfindustrie bekommt das Thema Umweltschutz immer mehr Gewicht. Unter dem Motto "Save our Playgrounds" stellte zum Beispiel Duotone kürzlich das aktuelle Konzept vor und beleuchtet die Herausforderungen vor denen der Segel- und Zubehörhersteller steht.

CEO Till Eberle sagt dazu: "Die größte Herausforderung für uns ist, dass es derzeit nicht viele nachhaltige Materialien auf dem Markt gibt, die unsere Qualitätsstandards erfüllen. Deshalb konzentrieren wir uns vorerst auf die Verwendung von Materialien und Produkten, die eine längere nutzbare Produktlebensdauer ermöglichen und vom Nutzer weniger häufig ersetzt werden müssen."

Laut dem Hersteller, gibt es zur Zeit keine umweltfreundlichen Alternativen zu den in den Segeln verbauten Kunststoffen. Dennoch versucht der Hersteller Detaillösungen zu finden. So kompensiert Duotone alle CO2 Emissionen, die bei der Herstellung und dem Transport entstehen. Hierzu werden zunächst die CO2-Emissionen berechnnet und dann wird in zertifizierte Projekte investiert, die die gleiche Menge an CO2 verwerten.

Zusätzlich wird im Detail gearbeitet. So sind die Segeltaschen aus 100% recyceltem Kunststoff. Die Segel selber werden jetzt nicht mehr in Plastik verpackt. Auch die Aluminiumprodukte werden CO2-neutral in Europa hergestellt.

Duotone gibt auf der Firmenwebsite detailliert über die Umweltaktivitäten Auskunft, leider bisher nur in englischer Sprache:

www.duotonesports.com/de/windsurfing/more/about-us/sustainability/our-mission/