Ocean Jump
F
lorian Jung hat mit dem Ocean Jump einen ziemlich coolen Sprung auf Lager, den wohl die wenigsten jemals können werden. Er erzählt, wie es zu der Manöverkreation kam und gibt Tipps für die, die den Move selber versuchen wollen:

"Das erste Mal habe ich den Ocean Jump auf dem gleichnamigen Windskate Wettbewerb „ Ocean Jump“ probiert.

Wir sprangen über eine fette Rampe in ein Hafenbecken. Durch den geringeren Druck im Segel und das leichte Skateboard eignet sich das Windskaten, als perfekte Vorübung, um Manöver schnell zu lernen und später auf dem Wasser umzusetzen. Alex Lehmann versuche als erster diese neue Move-Kreation und nannte sie: „Ocean Jump“.

Man springt Switch, also im Kreuzhang, eine Art Frontloop. Das sieht nicht nur ziemlich verrückt aus sondern fühlt sich auch so an.

Am Anfang weiß man nicht ganz so recht wo oben und unten ist, und eine saubere Landung ist sicherlich der Knackpunkt bei diesem Move.

Diesen Frühling, an einem windigen Tag in Marokko, gelang es mir erstmals das Manöver auf dem Wasser umzusetzen. Der Wind wehte perfekt Sideshore und ich war mit meinem 4,2 gut angepowert. Die ersten Versuche endeten in ziemlich heftigen Crashs, doch nach einer gewissen Zeit gelang es mir, ein Gefühl für die Rotation zu bekommen und sauber auf dem Board zu landen. Es ist auf jeden Fall ein ungewohntes Gefühl mit dem Rücken zum Segel ab zuspringen und quasi „Blind“ zu landen.

Auch muss man in der Luft aus der Kreuzhangposition kommen, damit man sich nicht bei der Landung die Schulter auskugelt. Das wiederum setzt einen Handwechsel während der Rotation voraus. "

Ocean Jump
W
er also die meisten Manöver sicher kann und im nächsten Urlaub ein etwas anderes Manöver lernen will, bekommt hier ein paar hilfreiche Tipps:
  • Setz Dir für die ersten Versuche einen Helm auf und stopf ein paar Ohrstöpsel in deine Hörmuscheln.
  • Eine kurze Dehn-Session kann auch nicht schaden.
  • Die besten Bedingungen: Sideshore Wind mit mäßigen Wellen.
  • Wechsel die Fußposition und fahre Switch, dann greifst du mit den Händen um und fährst mit dem Rücken zum Segel im Kreuzhang.
  • Spring über eine Welle und versuch erstmal etwas Höhe zu bekommen.
  • Dann leite die Rotation ein, indem Du dich über das Segel wirfst. Stell dir vor Du machst eine Cheeseroll mit dem Rücken zum Segel.
  • In dem Moment, wo Du merkst, dass der Wind von der anderen Seite in Segel kommt, musst du blitzschnell die Handposition wechseln, damit du die Landung besser kontrollieren kannst.
  • Versuche während der Flugphase auch noch irgendwie den Landepunkt zu spotten, damit du die Rotation rechtzeitig beenden kannst, indem Du das Segel öffnest.
  • Versuch Switchstance mit dem Heck des Boards zuerst zu landen.
  • Freu dich und bedanke dich bei deinem Schutzengel.
Viel Glück !
Flo


Flo Jung is Sponsored by: Gun Sails, RRD, Surf&Action, Fiat Freestyle Team, Dakine, Camaro, MUfins.
Ocean Jump