1. November 2022 - Römö/ Dänemark

1. November 2022

Römö/ Dänemark

Dienstag war Sprungtag in DK. Perfekt SSW, mit allem was zur Insel gehört. Ordentlich Druck, bei einem Schauer mussten sogar die 3,7er Fahrer wegen Überhack kurz vom Wasser.
Die Saison fängt vielversprechend an.
Hansa-Looptroop

Surfer: Div.
Fotos: Sig, Hen

02.11.2022 © Gast  |  46 Kommentare  |  10 Fotos

 1. November 2022 - Römö/ Dänemark
 1. November 2022 - Römö/ Dänemark
 1. November 2022 - Römö/ Dänemark
 1. November 2022 - Römö/ Dänemark
 1. November 2022 - Römö/ Dänemark
 1. November 2022 - Römö/ Dänemark
 1. November 2022 - Römö/ Dänemark
 1. November 2022 - Römö/ Dänemark
 1. November 2022 - Römö/ Dänemark

46 Kommentare

Gast  |  2. November 2022 23:42
Perfekter Jesus-Christ!

Gast  |  3. November 2022 06:43
Dicker Strahl!

Gast  |  3. November 2022 07:56
Hi Sig,
Fetter JC!!!
Haste den gestanden?
Greetings

Gast  |  3. November 2022 08:43
FETT!
Wie sind die Goya-Boards denn so? Empfehlenswert?
Gruß
Henning

Gast  |  3. November 2022 12:58
Jesus Christ bleibt einfach ein unglaublich geiler Move!
Was ein Fettes Bild! Richtig nice !
Ich war zum table toppen in Scheveningen NL.
Da hat’s traumhaftes Wetter mit sideoff gehabt.
Nur leider mega Windlöcher.
Æloha
Dude 83

Gast  |  3. November 2022 22:22
Hi Henning,

die Goya-Boards kann man absolut empfehlen.
Sehr radikal, dennoch leicht zu fahren, sehr laufruhig.

Bei Leichtwind und Mini-Wellen ist der Quad kein Angleitwunder, dann hilft entweder mehr Volumen, mehr Segelfläche oder als großes Board einen Thruster wie der Custom 3 oder der Nitro 3.


Gruß, Henning :-)

Gast  |  3. November 2022 22:27
Respect ihr wahnsinnigen..geile Bilder und schwer nachvollziehbar für ü 50 jährige im allgemeinen..aber Ihr zeigt das es geht mit der nötigen Physis und Psyche !absolute Oberklasse!

Gast  |  4. November 2022 05:41
Extremer Spot!

Gast  |  4. November 2022 06:41
brokenwaveboard.wixsite.com/website

Gast  |  4. November 2022 08:12
sehr cooler Artikel.... immer wieder der selbe Schei**....und dabei könnte es so einfach sein, wenn die Klebebude für alle Serienboards nicht die Eine wäre...

Gast  |  4. November 2022 09:36
Ein Hoch auf Witchcraft, Flikka, Puls, Windflüchter, Mojo und andere Kleinserien-/Customhersteller! Habe den ganzen beschriebenen Mist mit der Thai-Bude auch durch. Selbst in der Dachbox ist mal ein Board während der Autofahrt gebrochen,...Seit 2012 Custom=seit 2012 Ruhe!

Gast  |  4. November 2022 11:36
Mir wurde immer im Shop erzählt, ich wäre der einzige der die Bretter immer kaputt macht. „ Wir müssen mal nachfragen , was der Hersteller dazu sagt …. Die Zahlen nichts , da kann ich leider nichts machen!“

Was für ein eine Geschichte!! Was für ein Umgang!

Klasse Bilder von Römö Pic 1 toppt alles und diese Geschichte auch!!

Gast  |  4. November 2022 12:04
Mir ist zwar noch kein Board gebrochen (bin zu schlecht beim Springen) aber allein die Farbabplatzer bei Serienboards sind doch schon eine Frechheit. Noch dazu die Gewichtsdifferenzen der Boards. Im Shop durchaus ein Fanatic angegeben mit 6,6 Kilo. Da wog mal eins 6,2 und eins 7,6. Das sind 1,4 kilo oder über 20% Differenz.

Kann man sich nun fragen welches man nehmen sollte. Ohne reinzuschauen kaum zu beantworten, dass leichte kann einfach viel zu wenig Harz abbekommen haben.

Das passiert bei den Costums nie!

Gast  |  4. November 2022 18:39
JESUS JUMPING CHRIST

.. Das geht mit Kite und Wing sooo nicht, glaube ich..

Respekt!

Gast  |  4. November 2022 18:58
https://forum.fanatic.com/d/27688-interesting-daily-dose-comment/3

Gast  |  4. November 2022 19:16
Jo, das son Ding mal bricht irgendwann und irgendwie ist klar. Ich finde es eher kläglich für 3k€ echt frühzeitig Lackabplatzer und starke Produktionsdifferenzen hinnehmen zu sollen. Da geht die Kohle dann doch lieber zum Costumkauf

Gast  |  4. November 2022 19:21
Da hat Craig was wahres geschrieben als Antwort. By the way, fahre seit 2014 ein und dasselbe Quattro Serienboard und außer 2x Nase flicken gibt's da keine Vorkommnisse. Und ich verstehe auch nicht den hype um jedes Jahr das neueste Material zu haben.
Der Durchschnittliche Surfer..also mehr als 90%..merkt weder den Unterschied noch kennt und nutzt er die Fähigkeiten des Materials.

Sig,danke für die Bilder und bis bald auf dem Wasser..
Holger

Gast  |  14. November 2022 10:54
so wahr, dass es gelöscht wurde....)

Gast  |  14. November 2022 14:39
@ Gast 14 November 2022 10:54 und @ all

Treffer versenkt ...!

Gast  |  14. November 2022 20:59
Ich habe früher mit schnöden klassischen Arialjibes jedes Serienboard gekillt. ( Riss im Deck). Solange die Hersteller mir dafür ein neues gegeben haben war es mir egal. Irgendwann war damit Schluss, und ich habe mir diesen Move meistens verkniffen.
Dann habe ich es doch mal wieder gemacht, und was soll ich sagen: Riss im Deck (Starboard). Seit dem ich die Bretter vom besten Shaper westlich des Urals (Rostock) fahre, muss ich mir darüber keine Gedanken mehr machen. Die Teile halten nicht nur gut was aus, sie fahren auch sehr sehr gut und Lack platz da auch nicht ab, weil was nicht da ist, kann auch nicht abplatzen. Habe mal mit nem Freund die Boards getauscht und so durfte ich auch mal ein Costum3 fahren. Laufruhig... so kann man das auch nennen. Das Ding hat das Temperament einer Wanderdüne.
Thanks Lutz, immer wieder gerne

Gast  |  15. November 2022 09:34

@Gast | 4. November 2022 19:21

Ach nee wenn 90% der Surfer nicht so surfen können, um die Fähigkeiten des Materials auszuschöpfen, ist es für dich ok, minderwertiges Material zu Verkaufen?!

Auf welcher Seite der Nahrungskette stehst Du? Du bist doch nicht derjenige der einen Apfel wegen einer Druckstelle liegen lässt und doch lieber den perfekten Apfel ohne Druckstelle kaufst?

Es gibt keinen „Hype“ immer jedes Jahr neues Material zu fahren! Das Material wird immer teurer und hält immer weniger.

Wenn man sich hier diese Bilder ansieht, ist das Worldcupniveau bis 2010! Heute könnte man mit dieser Leistung um den deutschen Meistertitel mitfahren! Daher sollte jeder , aller Könnenstufen, ein perfektes Material kaufen können, damit es nicht wegen schlechter Verarbeitung und der Gier der Hersteller frühzeitig auf dem Müll landet.

Gast  |  15. November 2022 09:54
Arial Jibes/Willy Skipper sind wirklich nicht ohne. Anscheinend ist es nicht vorgesehen, das Brett außerhalb des fussschlaufenbereiches stärker zu belasten, Sprünge nur mit Füßen in den Schlaufen vorgesehen.
Ich war damals nach einem sogar gestandenen Willy Skipper fassungslos, als
ich das 15cm große Loch vor der Mastfussschiene in meinem neuen Fanatic Skate entdeckten musste.

Gast  |  16. November 2022 13:10
Boards&More Produkte = optimierte obsolescence

Das Unternehmen gehört zu einem Investmentfund - was denkt ihr was die optimieren?

Gewinn und Umsatz oder Qualität?

siehe EMERAN B&M Continuation Fund

Gast  |  16. November 2022 13:14
https://www.pplaw.com/en/transactions/emeram-bm-continuation-fund-poellath-advises-emeram-fund-and-transactional-aspects

Da hat wohl jemand einen Teil verscheuert bevor der Markt einknickt...

Serienboards gibt es nächsten Herbst im Ausverkauf...

Gast  |  17. November 2022 19:53
https://oaseforum.de/showthread.php?p=1460445#post1460445

Gast  |  23. November 2022 10:06
@Gast | 15. November 2022 09:34

Meine Äpfel kommen aus meinem Garten, da nehme ich alles mit da jeder Zustand für etwas genutzt werden kann.
Und doch,diesen Hype gibt es..Genug identifizieren sich damit am Strand,auf dem Wasser sind dann wieder alle gleich.
Woher kommt denn deiner Meinung nach der Preis ? Weil es besser wird oder weil die Denkweise "Teurer ist besser" viele leitet ? Oder weil die Kosten der Produktion und des Versandes stetig steigen ? Oder weil der Absatz einfach oftmal einbricht, die laufenden Kosten aber bleiben ?

VW oder Mercedes 2022 sind auch nicht mehr vergleichbar mit 2010...also entweder hast du noch Material aus vergangenen Zeiten und bist happy das es hält und deinem Standart entspricht, oder du suchst noch immer die eierlegende Wollmilchsau und legst halt mittlerweile 3k auf den Tresen um dann über die Qualität zu meckern.Lass dir ein Board bauen,dann hast du doch alles für deinen Geschmack.
Versteh dich nicht,muss und will ich aber auch nicht...

Gegenfrage...Wenn ich dir ein Serienboard von 2013 und eines von 2020 in neutral weiß an den Strand lege, wie groß schätzt du ein das du die Modelle über die Fahreigenschaften richtig einordnest ? Jetzt komm mir Bitte nicht mit 50/50 :-)

Die Fertigungstoleranzen sind ein Bestandteil der Produktion, ebenso die Gegebenheit das die Boards noch von Menschen bearbeitet und kontrolliert werden.

In diesem Sinne, geh surfen und hab Spaß.

Gruß Holger

Gast  |  24. November 2022 07:03
Das mit den Äpfeln hat er nicht verstanden:-( :

Wenn du 3000€ für eine Ware (Surfboard) ausgibst, die Ware minderwertig mit Fehlern produziert ist, würdest du doch lieber die fehlerfrei Ware nehmen, oder?

Wie kommen diese Horrorpreise zu Stande:

Es gibt über die letzten Jahre immer weniger Windsurfer. Dadurch haben die Hersteller/Shops immer weniger Umsatz.

Hälfte der Anzahl der Surfer , die Material kaufen, dann verdoppelt man die über Jahre einfach ,Jahr für Jahr, die Preise. Dann passt es wieder!
Ganz einfach oder ? … und keiner merkt es !

Es gibt immer wieder mal die Aussage „dass das in Ordnung wäre“. So wie ich es bei dir verstehe?! Diese Ansicht kann ich leider nicht teilen , weil diese Gier der Hersteller, diesen Sport langfristig kaputt macht und weiter kaputt machen wird.Irgendwann möchte man sich das nicht mehr leisten, weil es keinen Spaß mehr macht!

Du glaubst doch nicht im Ernst , das der Laminator der diese Boards fertigt, in den letzten Jahren das doppelte Gehalt bekommen hat?!

Du scheinst aber einen Chef zu haben, der Dir mal eben das Gehalt verdoppelt, wenn du neues Material brauchst:-)

Kann ich bei euch anfangen?! ;-)

Gast  |  24. November 2022 10:11
Als ich damals anfing, Anfang 2000, war so ein typischer Boardpreis, wenn ich mich richtig erinnere, um die 1349€...

Gast  |  24. November 2022 10:22
Hab damals ein neues rotes Fanatic Bee Board im Surfladen für 400€ kaufen können, vielleicht war es zu dem Zeitpunkt bereits das Vorjahresmodell, gehalten haben Bretter damals aber auch nicht besser.

Gast  |  24. November 2022 10:41
"Das mit den Äpfeln hat er nicht verstanden:-( :" ,doch hat er,aber das ist die Sichtweise "wer Qualität will muss dafür bezahlen" und da kommt der Meckerpott bezüglich Preis !!
Daher mein Beispiel. Ich zahle nix für Äpfel,daher ist mir der Zustand egal ! Das hast du wohl nicht verstanden :-( ...

"Es gibt immer wieder mal die Aussage „dass das in Ordnung wäre“. So wie ich es bei dir verstehe?! Diese Ansicht kann ich leider nicht teilen , weil diese Gier der Hersteller, diesen Sport langfristig kaputt macht und weiter kaputt machen wird.Irgendwann möchte man sich das nicht mehr leisten, weil es keinen Spaß mehr macht!"
-Du musst meine Meinung auch nicht teilen..habe ich zur Kenntniss genommen.

Dazu noch ein Beispiel:
Der Frachtcontainer hat 2017 von China nach HH 3900€ gekostet..Corona,Energiekriese (warum auch immer die gewollt ist),Inflation...2022 kostet der selbe Container 17000€.
Soll der Hersteller die Kosten alleine tragen damit du Spaß am Sport hast ?
Dann hast du noch die Entwicklungskosten. Jedes Jahr will die Gemeinde sehen das es besser geworden ist. Schneller,wendiger,leichter. Die Schritte werden kleiner und komplexer,dadurch aber nicht günstiger umzusetzen.
Die gewählte Politik möchte das Deutschland das Weltklima rettet..auch das hast du zu zahlen.Surfbretter,Segel und Co gehören bestimmt nicht dazu etwas zu verbessern.

Jede Sichtweise bedarf zwei Ansichten !!
Richtig ist das wenn weniger eine Ware abnehmen wird diese teurer oder fällt weg...aber wenn der Absatz steigt bleibt der erhöhte Preis !! Würdest du ja auch so machen wenn dir die Chance gegeben wird, oder verzichtest du auf deinen Gewinn aus Nächstenliebe ?

Und bezüglich meines Chef`s..Er würdigt meine Leistung,dementsprechend wird auch mein Gehalt angepaßt,kann mich nicht beschweren.
Bei dir nicht ? Fehlende Leistung oder falscher Chef....

Mein Chef hat dankend abgelehnt bezüglich deiner Anfrage

Gast  |  24. November 2022 11:27
Und am Ende hat „Lauterbach“wieder schuld ;-)

Wenn es wirklich 2000 war , waren es 1349DM! Wurde nicht 2002 erst der Euro eingeführt ? Dann kann man wohl nicht von einer Verdoppelung sprechen. Heute würde man 6000DM für ein Surfboard ausgeben müssen. Für eine Carbogabel 1600DM, eine Monatslohn und für ein Wavesegel ebenfalls 1600 bis 2000DM. Wir haben heute Euro, dass fühlt sich dann fiel besser an :-)

Das schlimme ist , dass teuer hier nicht mal gut sein muss, wenn man hier mal die Kommentare durchstöbert!

Gast  |  25. November 2022 07:27
„Jede Sichtweise bedarf zwei Ansichten !!
Richtig ist das wenn weniger eine Ware abnehmen wird diese teurer oder fällt weg...aber wenn der Absatz steigt bleibt der erhöhte Preis !! Würdest du ja auch so machen wenn dir die Chance gegeben wird, oder verzichtest du auf deinen Gewinn aus Nächstenliebe ?“

Da ist die Gier des Handelns!! Genau aus diesem Grund sind diese Preise so unverschämt.

Ist wohl so , wenn man auf der Händlerseite steht. Man feuert die Preise ordentlich bis Anschlag hoch, bis gar keiner mehr im Shop steht. Weint sich dann die Augen aus ,wenn man pleite geht, schreit nach dem Staat um finanzielle Unterstützung zu bekommen, um am Ende allen anderen die Schuld zu geben , wenn man selber weniger ausgeben kann!

Du hast recht, Du bist Händler , ich bin Kunde, daraus ergeben sich zwei Sichtweisen. Du bist von mir abhängig , ich nicht von dir! Ich kaufe halt bei jemand anderen.


Gast  |  25. November 2022 19:43
Das rumgehacke auf dem thailändischen Hersteller kann ich nicht nachvollziehen. Was haben die damit zu tun? Der Endkunde bekommt das was die Boarddesigner beauftragen. Wenn deren Verbunddesign Schrott ist, bleibt das Schrott, da kann auch der thailändische Hersteller nix zaubern. Das da jetzt paar mehr Ausfälle dabei sind als bei paar Customschmieden die im Jahr 30 Boards bauen, Flikka mal ausgenommen ist jetzt auch nicht verwunderlich.

Gast  |  26. November 2022 06:33
@Gast | 25. November 2022 07:27

"Du hast recht, Du bist Händler , ich bin Kunde, daraus ergeben sich zwei Sichtweisen. Du bist von mir abhängig , ich nicht von dir! Ich kaufe halt bei jemand anderen."

Wo du kaufst ist dem Hersteller doch mehr als egal denn die Shop`s sind nur Zwischenhändler :-)
Du willst es,also wirst du es dir irgendwann und irgendwo besorgen. Aber wohl eher online,da sparst DU ja am meisten ;-)

Gast  |  26. November 2022 09:27
Da ist die „Gier“ und die „ Arroganz“ des Händler , dem dummen Kunden gegenüber, zu hören. Der Kunde kommt schon...! Wie du richtig erkannt hast, kaufen wir schon, zum einen sehr großen Teil nicht mehr im Shop, sondern im Netz. Wieviele von euch sind denn noch übrig ? Das ist unsere Antwort , auf euer Verhalten uns gegenüber. Ihr findet euch ja so schlau , dann jammert aber nicht rum, wenn ihr irgendwann daran kaputt geht.


Genau aus diesem Grund macht Ihr diesen Sport mit dieser Einstellung kaputt. Der Anfänger von heute, ist der Kunde von morgen. Im Endeffekt mach Ihr euch aber selber kaputt. Also weiter so mit diese Einstellung.

Ich würde mir in eurer Stelle schon mal Costums in den Laden stellen,um überhaupt noch Boards verkaufen können.

Wir werden dann mal sehen , wie egal es dem Hersteller ist, wenn der Kunde sich nicht mehr für ein Serienboard entscheidet.

Gast  |  26. November 2022 10:11
Gast | 26. November 2022 09:27

Projizier dein geschriebenes mal auf dein Verhalten.
Costumboards wären beim Händler auch teurer als beim Costumer...merkst du selbst ?
Lösche deine Onlinekonten,zerschneide deine Kredit- und Geldkarten und fahre Taxi,Bus,Zug und Fahrrad..So stellst du Sicher das alle funktionieren. Morgens zum Berater der Bank vor Ort Geld holen und dann beim dörflichen Tante-Emmaladen shoppen gehen. Funktioniert das bei dir überhaupt noch ?

By the way,unnütze Diskussion da du weder den Preis beherrschen wirst,noch ändert es die Einstellung in dir.


"Da ist die „Gier“ und die „ Arroganz“ des Händler , dem dummen Kunden gegenüber, zu hören. Der Kunde kommt schon...! Wie du richtig erkannt hast, kaufen wir schon, zum einen sehr großen Teil nicht mehr im Shop, sondern im Netz. Wieviele von euch sind denn noch übrig ? Das ist unsere Antwort , auf euer Verhalten uns gegenüber. Ihr findet euch ja so schlau , dann jammert aber nicht rum, wenn ihr irgendwann daran kaputt geht."
Bin kein Händler,hab ich auch nix mit am Hut. Aber dein "Der Kunde kommt schon.." ist allgegenwärtige Praxis falls du es nicht mitbekommen hast...

Gast  |  26. November 2022 10:13
Noch ein kleiner Denkanstoß im nachhinein...

Wachstum,Wachstum,Wachstum....Umsatz,Umsatz,Umsatz...

Wie soll das deiner Meinung nach funktionieren ? Mit ewig haltenden Produkten gaaaaanz bestimmt !!!

Gast  |  26. November 2022 13:33
Nun stellt euch mal vor, wir kaufen bei diesem Händler, mit diese Einstellung , ein Brett , ein Segel , ein Mast eine Gabel etc. Das Brett bricht in der Garantiezeit . Er reklamiert es bei seinem Lieferanten, dieser tauscht das Brett kostenlos aus, dein Händler lehnt bei dir die Reklamation ab. Er verkauft dir zu einen „guten Kurs“ ein neues Brett, weil du surfen gehen möchtest. Seiner Meinung nach:
Du kommst ja so oder so zu ihm … und stellt sich das kostenlos ausgetauschte Brett in seinen Shop!

Gast  |  26. November 2022 17:52
Du hast eine rege Fantasie :-)
Klar,könnte so laufen,aber das getauschte (rekla) Board wird ganz sicher per Seriennummer im System des Lieferanten eingepflegt als "wurde als rekla ausgegeben". Verkauft der Händler es also an einen neuen Kunden und dieser beanstandet es in der Garantiezeit irgendwo auf der Welt ist der Händler am Ars.. !
Aber jeder Betrüger findet seinen Weg

Gast  |  26. November 2022 23:41
Du bist kein Händler, da lachen ja die Möven :-))))

Gast  |  27. November 2022 10:01
Leute, ihr habt es doch im letzten Surf Test gesehen.3000 für Fanatic, 2100 für Flikka. Dafür ist der Fanatic noch ein Kilo schwerer. Da muss sich jeder Händler ganz schön Mühe geben, um so was unter die Leute zu bringen.

Gast  |  27. November 2022 15:02
Kunde 1 Reklamationen abgelehnt
Kunde 1 kauft ein neues Brett zu einem „Supernettekulanzpreis“

Kunde 2 kauft das kostenlos ausgetauschte Surfbrett mit registrierter Serienummer bei dir im Shop.

Kunde 2 macht das Brett auch kaputt…

Wo geht er dann damit hin ?! Zu Dir , dem schlauen netten Händler, weil er es von Dir die Rechnung gekauft hat ! Er hat bei dir Garantie!

Du legst es dir hin , wartest eine Woche und zufällig ist die Reklamation abgelehnt !

Wie und wer soll das dann merken?


Gast  |  27. November 2022 15:08
Verstehe daran etwas nicht: Wer kauft ein defektes Boards? Wird es als neu (oder auch gebraucht) mit verschwiegenen Mängeln verkauft, dann wäre das Betrug?

Gast  |  27. November 2022 15:22
Lies mal Gast 26.November 13.33h das ist Kund 1

Gast  |  27. November 2022 18:13
Schön, dass hier mein Post gekapert wird. Zu dem Thema scheint ein Kommunikationsbedürfnis zu bestehen:-)
Gut so.

Ich fahre seit über 40 Jahren Serien Boards. Von vielen verschiedenen Herstellern.
Und wer mich kennt weiß, dass ich gerne und viel springe. Ich habe noch nie ein Brett zerbrochen. Und zwar nicht, weil ich so ein toller Surfer bin, der nicht auch mal aus 5m plan landet, sondern weil meine Bretter bisher immer stabil genug waren meine Fahrfehler wegzustecken.

Ich bin mit gut 80 Kilo zwar kein Jumbo (den habe ich geflogen) aber eben auch kein Leichtgewicht.
Ich möchte hier zumindest aus meiner individuellen Froschperspektive eine Lanze für die Serien Boards brechen. Denn ich habe in den letzten vier Jahrzehnten persönlich sehr gute Erfahrung damit gemacht.

Ich wünsche niemanden, dass er viel Geld bezahlt, dann seinen Board anbricht und dann zusätzlich Ärger mit der Reklamation hat.
Ich kann nur sagen, dass ich persönlich diese Erfahrung überhaupt nicht teilen kann.
Wir sehen uns hoffentlich bald auf dem Wasser.
Gruß Sig

Gast  |  28. November 2022 08:48
Am Ende des Tages sollten wir es uns, bei Ablehnung einer Reklamation, immer vom Lieferanten, Importeur oder Hersteller schriftlich bestätigen lassen, warum Sie abgelehnt wurde, beziehungsweise wir den Betrag „X“ zuzahlen sollen! Damit wir sicher sind, dass unser Knete, uns nicht unnötig aus der Tasche gezogen wird!



Kommentar schreiben


Sicherheitsfrage
Welche Naturkraft mit vier Buchstaben treibt Windsurfer an?


Checkbox
Ich stimme der Datenschutzerklärung sowie den Nutzungbedingungen zu

Uploads vom selben Surftag

Wie war's woanders am 1. November 2022?


01.11.2022 -
01.11.2022 -