Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    F2 Hornet - Laminat am Finnenkasten abgelöst

    Hallo zusammen,

    bei meinem F2 Hornet ist das Laminat am Finnenkasten abgegangen und ich wollte es reparieren. Die UV härtende Reparaturmasse hält leider nicht, da anscheinend immer wieder Feuchtigkeit (oder ist es durch die übermäßige Belastung) drunter kommt und das Material sich löst.

    Hat jemand sowas schon mal repariert und kann mir einen Tipp geben?

    IMG_20200919_121352.jpg

    Vielen Dank und viele Grüße
    Jochen

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    207
    Bin mir nicht sicher, was ich auf dem Bild genau sehe. Drängt denn Feuchtigkeit heraus? Wenn Du die Finne einsetzt, jemand das Board festhält, und Du kräftig an der Finne hebelst - bewegt sich der Kasten dann? Mit "Reparaturmasse" wirst Du nicht weiterkommen, wenn der Kasten sich im Schaumkern bewegt, ist das auf jeden Fall eine größere Reparatur. Ferndiagnose ist schwierig, eventuell ginge es provisorisch, im schlimmsten Fall müsste ein neuer Kasten rein.

    Gruß

    Ralph

  3. #3
    Moin Ralph,

    danke für die Antwort. Der Kasten sitzt noch Bombe und es bewegt sich nichts.
    Du siehst das Unterschiff mit dem Finnenkasten, da fehlt im Prinzip nur etwas Laminat.

    Wasser tritt ein. Das Laminat hat sich ursächlich vom Untergrund gelöst und ich hab's dann bis zur nächsten festen Stelle mit dem Cutter abgeschnitten.

    Mein Problem ist, mit was kann ich das Laminat ersetzen, es hält leider nichts auf dem Untergrund. Kann auch gerne noch mal ein Übersichtsbild und ein Detailbild machen.

    Gruß
    Jochen

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    207
    Das das der Kasten ist, war mir schon klar, aber sieht man, an der Schadstelle, auf den Schaumkern?
    Das Problem ist, daß sich der Kasten, auch wenn er also noch fest sitzen sollte, unter Last doch etwas bewegt. Du brauchst zur Reparatur also einerseits eine gute Haftung, andererseits ein Material, das diese Bewegung mitmacht. Anschleifen (grobes Schleifpapier!) und flächig überlaminieren wäre die einzige Möglichkeit. Recht aufwändig, wenn es schön werden soll, denn Du müsstest vom bestehenden Laminat alles entfernen, was nicht fest sitzt, und die Ränder dann schräg zuschleifen, um eine größere Überlappung zu ermöglichen, ohne dass das neue Laminat übersteht. Epoxyharz und Glasfasergewebe bekommst Du im Modellbauladen (und sicher auch noch ein paar Tips zum Laminieren). Vorher gut trocknen lassen ist aber Grundvoraussetzung.

    Gruß

    Ralph
    Geändert von Ralph (22.09.2020 um 20:35 Uhr) Grund: Tippfehler

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.