Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Erfahrungen WindSup

    Hallo Zusammen,

    ich würde mir gerne ein WindSup anschaffen. Hier vor allem zum üben/perfektionieren von Leichtwindmanövern wie schnelle Wende, Halse, Backwind fahren, Helitack, Duck Jibe (sog. Lightriding). Ich stelle mir einen Windeinsatzbereich von 9-15kn vor. Für alles drüber würde ich dann wieder mein 100l Board nehmen. Zusätzlich würde ich das WindSup gerne zum paddeln auf der Alster und im Meer auf kleineren Wellen verwenden.

    Hat hier jemand schon Erfahrungen mit dem paddeln gemacht? Wie waren diese?

    Verwendet jemand ein WindSup (aufblasbar) fürs Lightriding?

    Worauf muss ich bei der Anschaffung, neben der Mittelfinne/Schwert achten? Gibt es bestimmte Anforderungen wie beispielsweise die Größe oder den Shape auf die ich achten sollte?

    Kann mir jemand bestimmte WindSups empfehlen?

    Grüße

    MarTra

  2. #2
    Junior Member
    Registriert seit
    Feb 2020
    Ort
    Essen
    Beiträge
    4
    Hallo,
    also mein Starboard Airplane 255 ist zum paddeln nur suboptimal geeignet. Für meine 93kg absolut grenzwertig zu stehen. Meine Tochter (45kg) hat keine Probleme. Für einen halbwegs guten Geradeauslauf fehlt einfach die Länge. Es sollten schon >3m sein. Da hilft auch das Mittelschwert nicht. Ein Board so um 3m mit Mittelfinne sollte aber ganz gut gehen. Da bei dem Wind eh nichts mit gleiten ist, ist die Form sekundär. 15cm Dicke und Double Layer sind wohl heute schon Standard bei den Boards. Nur ganz billige haben das noch nicht.

  3. #3
    Ich würde Dir für Deinen Zweck ein NoveNove Duo Board empfehlen.
    Funktioniert richtig gut. Du hast da ein festes Heck mit einer vernünftigen Abrisskante.
    Ein Vorteil in der Welle und beim Surfen.
    Aufgeblasen wird nur das Vorderteil.
    Ich habe das als Windsurfing Board schon länger als Foilboard im Einsatz.
    Gibt es auch als Windsup in verschiedenen Größen.
    Gerade am Wochenende getestet, sogar mit Foil.

  4. #4

    Danke für den Tipp

    Zitat Zitat von PaI Beitrag anzeigen
    Ich würde Dir für Deinen Zweck ein NoveNove Duo Board empfehlen.
    Funktioniert richtig gut. Du hast da ein festes Heck mit einer vernünftigen Abrisskante.
    Ein Vorteil in der Welle und beim Surfen.
    Aufgeblasen wird nur das Vorderteil.
    Ich habe das als Windsurfing Board schon länger als Foilboard im Einsatz.
    Gibt es auch als Windsup in verschiedenen Größen.
    Gerade am Wochenende getestet, sogar mit Foil.
    Danke für den Tipp, das mit dem Nove Nove hört sich sehr gut an. Weisst du ob das Brett ein Schwert/eine Mittelfinne hat? Hast du damit schon Lightriding ausprobiert? Würde es auch ohne Schwert funktionieren?

    Meine Befürchtung bei dem, Brett ist, dass ich ohne die Mittelfinne bei zu leichtem Wind zu stark abdrifte und die Höhe nicht mehr halten kann. Das ist in den Revieren, wenn ich Bretter ohne Schwert unterpowert bei Leichtwind fahre fast immer so. Hier kann es aber auch an meinem Fahrkönnen liegen und das ich da irgendwas falsch mache... Sowas sollte man nie ausschließen.

    Grüße

    MarTra

  5. #5
    Sorry.
    Paar Tage nicht hier gewesen.
    Keine Mittelfinne.

    Nur Single Finne und/oder Seitenfinne.
    Fahre das als Windsurfing Board, das geht einwandfrei.
    Wenn Du mit einem 100 Liter Board fahren kannst sollte das kein Problem sein.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.