Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Nachfolgemodell zu Hifly Mambo gesucht

    Hallo zusammen,
    ich bräuchte etwas Board-Beratung...
    Ich habe aktuell ein Hifly Mambo mit 175l und Schwert, also ein echtes Anfänger-Board. Mittlerweile fahre ich das ohne Schwert und mit Trapez, und das klappt schon ganz gut.
    Für meine 95kg und 193cm hat das Brett auch ein angenehmes Volumen, aber die Maße und die 16kg nerven - sowohl auf dem Weg vom Parkplatz als auch bei meinen Gleitversuchen (kann man damit überhaupt gleiten??).
    Was bietet sich denn als Folgemodell an? Volumen möchte ich eigentlich nicht weniger haben und Breite eher noch mehr... Ein echter Vorteil von dem Hifly ist allerdings, dass es quasi unkaputtbar ist - aber das kann man wohl bei einem leichteren Brett nicht haben? Ach ja, und das neueste und teuerste möchte ich auch nicht haben.
    VG, Michael
    Geändert von micii (06.06.2020 um 18:22 Uhr)

  2. #2
    Hallo Michi,
    95kg ist natürlich ne Hausnummer sorry....
    Da du ja kurz vorm Gleiten bist, sind wohl mit üblichen Verdächtigen am Besten: Tabou Rocket, Fanatic Gecko, JP Magic Ride, RRD Firemove. Die sind alle breit und kippstabil mir guter Angleit-performance. Bei deinem Gewicht würde ich um die 145l je nach Volumen der Hersteller gucken. Lass dir bloß nichts kleineres aufschwätzen, da spreche ich aus Erfahrung. Das kostet dich Jahre. Kleiner kannst und musst du später zusätzlich sowieso kaufen.
    VG

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    125
    Zitat Zitat von Begleiter Beitrag anzeigen
    Hallo Michi,
    95kg ist natürlich ne Hausnummer sorry....
    Naja, ist ja auch auf ne ganz ordentliche Länge verteilt

    Die Empfehlungen bzgl Boards und Größe teile ich zu 100%.
    Das geringere Gewicht (völlig andere Bauart) bringt es automatisch mit sich, dass die Bretter empfindlicher sind.
    Aber kleine Schäden kann man gut selbst reparieren, größere Sachen machen Spezialisten besser und auch nicht ultra teuer. Eine reparierte Nose kostet idR nicht (viel) mehr, als wenn Du das Material dafür kaufen müsstest. Und es gibt auch diverse Protektoren, mit denen man das verhindern kann.
    Falls eins der o.g. Boards auch optional mit Soft-Deck angeboten wird: Die sind einerseits gegen kleinere Sachen etwas unempfindlicher, aber auch schwerer und wenn was passiert dann deutlich schwieriger zu reparieren

    Super, dass Du jetzt dranbleibst. Wenn Du erst ins Gleiten kommst, weißt Du erst recht warum...
    Viel Erfolg!
    Geändert von KIV (06.06.2020 um 23:11 Uhr)

  4. #4
    145-150 liter freeride board wäre jetzt angesagt.
    einen starboard carve 145, fanatic shark 150, tabou bullit 145, jx x-cite ride 145 usw.
    die wiegen mit schlauen so um die 8-10kg je nach konkretem modell+modelljahr, bauweise, zustand etc pp.

    was die empfindlichkeit angeht sind das welten zum hifly mambo - dieses ist halt aus pp (oder was es pe?) und somit gegen schläge nachzu komplett unempfindlich.
    die genannten bretter sind dagegen gfk laminiert (ggf teilweise cfk je nach bauweise halt).
    sprich die sollte man tragen und nicht über den strand schleifen, die sollte man nicht auf steinen ablegen, die sollte man beim auf und abladen nicht gegen den dachträger hauen, beim transport nicht an gartentor oder garage hauen, nicht mit ratschenspanngurten totquetschen etc pp.
    sollte es doch mal eine beschädigung geben muss man die reparieren - denn beschädigt auf wasser heißt dass der kern wasser zieht und durch hitze und kälte arbeitet sich dann das laminat kaputt (je nachdem im welchen ausmaß kannst es dann weghauen).
    vernüntiger umgang mit material (eben auch dem brett) ist in jedem fall wichtig egal obs das eigene oder ausgeliehenes ist.

  5. #5
    Member
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    Fricktal/Schweiz
    Beiträge
    86
    Ich habe meine ersten Schritte auch auf einem Mambo gemacht. Danach habe ich mir dann (2012) ein BIC Techno 160 l zugelegt - ist mit 82 cm angenehm breit und auch (oder vor allem) für schwerere Jungs gut zu fahren. Zudem: es ist preislich im unteren Bereich und es ist hart im Nehmen (ob dies für die neuen Modelle auch noch zutrifft weiss ich allerdings nicht).

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.