Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Was tun, wenn ein Sprung in der Luft schiefgeht ?

    Moin,

    ich habe mir bei der Landung nach einem missglückten Sprung einen Abriss der Adduktor Longus Sehne zugezogen (siehe Bild). Mein hinterer Fuß war in der Luft aus der Schlaufe gerutscht und bei der Landung bin ich dann mit vollem Gewicht auf dem hinteren Bein gelandet, in einer Art unfreiwilligem Spagat.

    Was hätte ich stattdessen tun sollen, als der Fuß in der Luft aus der Schlaufe gerutscht war:

    a) Das Board und Segel von mir stoßen (was ist, wenn der vordere Fuß nicht aus der Schlaufe kommt?)

    b) Versuchen, das hintere Bein wieder auf das Board zu stellen und den Sprung irgendwie doch noch zu landen (was ist, wenn man dann bei der Landung die Kontrolle verliert?)

    c) ???

    Grüße,
    Marc
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    126
    Den Sprung kann ich mir gerade nicht wirklich vorstellen. Du bist aus der hinteren Schlaufe raus, landest aber “mit dem Gewicht auf dem hinteren Bein”..?
    Aber generell halte ich es für sinnvoll, das Material “abzustoßen” wenn bei einem hohen Sprung etwas schief geht.
    Kleinere Hüpfer kann man durchaus auch mit nur einem Fuß in der Schlaufe halbwegs kontrolliert landen.
    Wichtig ist die richtige Einstellung der Schlaufen. Zu eng ist nicht gut, dann kommt man nicht gut rein und noch schlechter wieder raus. Zu weit auch nicht gut, weil man dann auch schon mal unfreiwillig rausrutscht.

  3. #3
    ^^ der hintere Fuß / das hintere Bein war nicht mehr auf dem Board, sondern in der Luft. Bei der Landung bin ich dann mit dem hinteren Fuß/Bein zuerst im Wasser gelandet, während der vordere Fuß immer noch auf dem Board war. Durch den Auftrieb des Boards und den Vorwärtstrieb des Segels wurde ich in einen Spagat gezwungen. Ich hoffe das macht es klarer!
    Geändert von KielerSprotte (29.03.2020 um 17:49 Uhr)

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.