Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Hybrid-Darstellung

  1. #1

    Waveboard Kaufberatung IJsselmeer Nordsee

    Moin,
    ich möchte mir ein Thruster Freestyle-Wave Board kaufen.
    Hier sieht man so ca mein Fahrkönnen.
    https://www.youtube.com/watch?v=Ky7_ChZI8yw

    Bump & Jump in Holland in der Regel im Stehrevier sind 95% der Surftage.
    Ich würde es aber auch gerne mal an der Nordsee testen.

    Folgende Segel habe ich:
    Goya Mark (Freerace) 5,4 6,2 7,2
    Goya Banzai (Wave) 4,0 4,7 5,3

    Bisher bin ich alles am liebsten mit einem 80L Slalomboard gefahren mit Finnen von 28-36cm.
    Ging gut in den Stehrevieren.

    In dem Video fahre ich das 80L 3s von einem Freund.
    Das war sehr angenehm um in die Schlaufen zu kommen und als Thruster super zu kontrollieren, daher soll jetzt auch eins für mich her.

    Ausgestattet mit 83kg Lebendgewicht kommen derzeit für mich zwei Boards in Frage.
    85L Goya One
    96L Goya One

    Zu welchem Board tendiert ihr? Wäre das Goya 96L für mich mit einer Singlefin und zwei Fußschlaufen hinten sogar ein Ersatz für das 80L Slalomboard?
    Mein 115 Rocket fahre ich gar nicht mehr gerne, habe Sorge, dass mir das 96 zu klobig wirkt.

    Nächste schritte sollen bessere Halsen und Sprünge sein. Evtl Nordseewellen kleinerer Bauart.

    Danke für eure Meinung!
    Franz

  2. #2
    Hallo Franz, warum schaust Du nicht mal bei Gearfreak vorbei. Mark Thoms ist super kompetent. Der kann Dich sicherlich gut beraten. Übrigens Goya würde ich eher nicht empfehlen. Das Brett ist zu Wave-Orientiert. Du willst nen Brett mit dem man gut in Issellmeer klar kommt.
    Gruss Jörg

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Uetersen, bei Hamburg
    Beiträge
    147
    Moin, da hat schobihh recht. In Deine Frage passt perfekt die Surf März 2020. Da wird prima über Einbrett-, Zweibrettlösungen und über freewaveboards berichtet. Viel Freude damit. Gruß Frank

  4. #4
    Moin Franz,
    der 96L bzw. der neuere 95er Goya One passt gut zu deinen deinen Wave-Segeln (4.0-5.3). Um Halse und Spünge zu verbessern, ist das auch ein gutes Board, denke ich. Vor allem, wenn du dich an die Nordsee und ein paar Spungschanzen rantasten willst.
    Und der 96er dürfte deutlich lebendiger als der 115er Rocket sein.
    LG jafro

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    123
    Wenn Du Dein Ziel das Surfen in der Welle ist, empfehle ich Dir ein 90-92 Liter Waveboard. Das ist mein meistgefahrenes Board, bei identischem Gewicht.
    Das fahre ich auch auf Flachwasser, weil für mich damit jeder Surftag Training für die Welle bringt.

    Bei Goya kenne ich mich nicht aus, da sollte aber schon ein passendes Freestyle-Waveboard zu bekommen sein.
    Allerdings erlaube ich mir noch, Witchcraft ins Spiel zu bringen. Gerade als Wave- und Sprung-Anfänger geht es doch ziemlich aufs Material. Seit ich Boards von der Marke fahre, habe ich keine Schäden mehr und muss auf das Board auch keine Rücksicht mehr nehmen.

    Ich habe ein Haka ST in 90L und darunter noch ein 82er, das macht bei Sabine etc noch mehr Spaß...
    Als One-for-all kannst Du Dir aber auch noch das Shaman anschauen. Das hatte ich vorher in 88L und es zieht locker so gut Höhe wie ein Board mit Singlefin.
    Als kleineres Board kannst Du Dir für unter 500€ auch noch was gebrauchtes kaufen, wenn Du soweit bist, dass Du in der Welle mehr Drehfreudigkeit brauchst - und für die paar richtig fetten Tage im Jahr reicht das locker...
    Geändert von KIV (11.04.2020 um 15:48 Uhr)

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.