Zeige Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Hallux / Großzehengelenk

    Hallo.

    Letzten Sommer habe ich mir den rechten großen Zeh an der Schlaufe gestoßen. Tat höllisch weh, war aber nach ein paar Wochen wieder gut.

    Heuer wieder das gleiche, nur dauert der Schmerz im Großzehgelenk diesmal schon gute 3 Monate und wird nicht wirklich besser...

    Hat jemand Erfahrung damit? Kann Arthrose aus einer Stauchung entstehen?

    Bin für für allerlei Tips sehr dankbar,
    Liebe Grüße
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Member
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    Fricktal/Schweiz
    Beiträge
    87
    Gesundheitliche Ferndiagnose sind schwierig und «gute Tipps≤« sehr heikel. Es kann im letzten Jahr bereits zu einer Schädigung des Gelenkes gekommen sein (Knochenriss, -absplitterung), und jetzt die selbe Stelle wieder. Da du jetzt schon so lange Zeit Schmerzen hast kann/muss die Empfehlung nur lauten: Arzt aufsuchen und seriös abklären lassen.
    Gruss Robert

  3. #3
    Moin,
    genauso geht es mir, 53 auch. Im Frühjahr irgendwo beim Surfen den Zeh gestoßen und jetzt Schmerzen oben auf dem Zeh und seitlich. Als erste Maßnahme habe ich die Leichtschlaufen gegen besser gepolsterte "normale" Schlaufen ausgetauscht. Der Schmerz ist aber trotzdem nicht weg. Kein starker Schmerz, aber so, dass es doch stört. Der Hausarzt konnte keine genaue Diagnose stellen, meinte aber, dass in dem Alter und am Fuß vermutlich sowieso nichts mehr richtig heilt. Ich war heute früh damit im MRT und werde dann wenn die Diagnose vorliegt einen Ortophäden aufsuchen

  4. #4
    Zitat Zitat von luetzenmrc Beitrag anzeigen
    Moin,
    Ich war heute früh damit im MRT und werde dann wenn die Diagnose vorliegt einen Ortophäden aufsuchen
    Bin gespannt was bei Dir rauskommt. Gib Bescheid. Deine Schmerzbeschreibung klingt sehr ähnlich wie bei mir auch. Habe gerade viel in Richtung "Turf Toe" gelesen und hoffe doch, dass es noch nicht wirklich Arthrose ist ....

  5. #5
    Klinische Angaben und rechtfertigende Indikation: Fußverletzung links vor sechs Monaten, jetzt Schmerzen. Aufgebrauchter Knorpel im Metatarsophalangealgelenk I, minimal Erguss. Auffällig hyperintens das mediale Kollateralband bei unauffälligem lateralen Kollateralband. Leichtes Kapselödem. Etwas bone bruise im Köpfchen MT I. Sonst kein weiteres bone bruise. Unauffällige Metatarsophalangealgelenke II bis V. Auch unauffällige Tarsometatarsalgelenke. Muskulatur regelrecht. In Dünnschnitt-3D-Technik keine Frakturlinien.
    Beurteilung:
    Etwas bone bruise im Köpfchen Metatarsale I. Großzehengrundgelenkarthrose. Etwas Erguss. Kapselriss, Riss mediales Kollateralband. Kein Nachweis einer Fraktur.

    Da werde ich dann mal einen Fachmann fragen, was das genau bedeutet.
    Hört sich zwar schlimm an, war aber heute 30 Minuten auf dem Laufband ohne große Schmerzen.

  6. #6
    Zitat Zitat von luetzenmrc Beitrag anzeigen
    Hört sich zwar schlimm an, ….
    Nicht unbedingt. Je nach Alter ist das Normzustand

    DonRon

  7. #7
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    126
    Bone-Bruise kann lange dauern und tierisch weh tun. Im Grunde sind das Mini-Brüche in der Knochenstruktur. Belastung bis an die Schmerzgrenze ist okay, hatte der Orthopäde meines Vertrauens mir nach einem Knie-Schaden (Windskaten) gesagt.
    Calcium als Nahrungsergänzung kann helfen.

    Ansonsten gilt:
    - Wenn Dir im Alter morgens nichts weh tut, dann bist Du leider gestorben.
    - Schmerz ist nur Schwäche, die den Körper verlässt.


    Zur Motivation schau mal https://www.youtube.com/watch?v=_huZ2n_AKYk&t=157s
    Justyna Sniady ist gerade Dritte in der PWA geworden, kann aber ihre Zehen laut Interview noch immer nicht einziehen...

    Vielleicht helfen noch andere Schlaufeneinstellungen oder Testfahrten bei der Entscheidung, ob mit oder ohne Schuhe besser funktioniert.

  8. #8
    Geb Dir absolut Recht - Schmerzen gehören zum Sport dazu.

    Ich hab auch kein Problem mit Schmerzen zu surfen - ich will nur nicht, dass ich durch 1-2 Sessions wieder 1/2 Jahr länger Schmerzen ertragen muss oder sogar die Verletzung schlimmer wird!

  9. #9
    Ein Fehltritt in die Fußschlaufen hatte auch bei mir in der vergangenen Saison dazu geführt, dass ich langwierigere Beschwerden an den Gelenken meiner Zehen hatte. Nach vielen Wochen endlich wieder abgeschwollen, hat die nächsten Surfsession zu einer erneuten Schwellung geführt. Ich befürchtete, dass die Angelegenheit langsam chronisch werden könnte.
    Ich bin meine Gelenkentzündungen glücklicher- aber auch eher zufälligerweise komplett losgeworden, nach dem ich über einige Wochen Hagebutten-Pulver zu mir genommen habe. Die Wirkstoffe der Hagebutte wirken nachweislich entzündungshemmend in den Gelenken. Mein Tipp also - versucht hochwertiges Hagebutten-Pulver über einen längeren Zeitraum falls die Gelenke der Zehen geschwollen, weil entzündet sein sollten.

  10. #10
    Junior Member
    Registriert seit
    Feb 2020
    Ort
    Essen
    Beiträge
    3
    Moin,
    habe nach 20 Jahren Fußball auch so einen Hallux Rigidus. Kann man mit Leben, aber die Barfuß-Sportarten sind passe. Es sei denn man steht auf Schmerzen. Ist operabel, aber hilft nur begrenzt und ist wohl sehr langwierig. Am schlimmsten ist seitliche Belastung, also wenn der Zeh sich zur Seite bewegt, z.B. beim Fußball-schießen. Fühlt sich an als wenn einer ein Messer in den Zeh rammt... Ansonsten gibts die Möglichkeit Schuhe mit einer Rigidus-Feder (Privatleistung) zu verstärken oder die Schuhe mit Spezialsohle umarbeiten zu lassen (Kassenleistung). Hilft etwas im Alltag wenns mal wieder arg schmerzt. Schuhe mit stabiler Sohle helfen auch.
    Grüße
    Stefan

  11. #11
    Hallo,
    hoffentlich ist das Thema für dich nicht mehr relevant und die Zehe ist wieder schmerzfrei. Hatte jedenfalls letzten Herbst im Oktober das gleiche. Hatte mir die große Zehe angestoßen und nur kurz Pause gemacht, ist natürlich nicht ordentlich ausgeheilt und im Dezember ist es wieder passiert. War dann im Krankenhaus und die haben mir einen Riss am Seitenband(verläuft über das Zehengrundgelenk) diagnostiziert. Der Arzt hatte mir dann gesagt, dass es Ende Januar wieder heil ist. Hatte dann aber noch zwei Monate Schmerzen und der Zeh war recht unbeweglich. Erst als ich angefangen hatte, Übungen zu machen wurde es schnell besser. Hab dann regelmäßig folgende Übungen gemacht:
    https://www.youtube.com/watch?v=y14b9yAsWyQ
    Kann ich wirklich empfehlen, kostet nichts und dauer nicht mal lang.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.