Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Member
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    Fricktal/Schweiz
    Beiträge
    79

    Frage an VW California-Besitzer

    Wie transportiert ihr euer Surfmaterial? Insbesondere, wenn drei Personen mit entsprechendem Zeugs mitfahren.
    Hab mir dieses Gefährt angeschaut - so toll es ist zum Campen - wie soll ich 4 Boards, 10 Segel, Gabelbäume, Masten und natürlich Gepäck transportieren?

    Gruss Robert

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    106
    Moin Robert,
    bei meinem ‚normalen‘ T5 ohne Hub- oder Hochdach hatte ich auf dem Trip in der letzten Woche ziemlich genau Deinen Umfang an Material auf dem Dach. 7 Segel in der Box, obendrauf ein Board und nen Wellenreiter, daneben noch drei Boards.
    Ergänzung: Das ganze Geraffel hat vermutlich locker 100kg Gewicht. Das Hubdach vom T6 darf 50 tragen...

    Hier steht Blödsinn, danke @Spacecowboy: [Da Du aber ziemlich sicher Dein Hochdach nutzen willst, ohne das ganze Zeug abzuräumen, fällt die Lagerung auf dem Auto ja weg.]
    Im Auto wird es sehr eng, da musst Du schon echt hoch stapeln...

    Eigentlich bleibt dann sinnvoll nur noch ein Anhänger.
    Nachteil: weniger Fahrdynamik
    Vorteil: Alles schön ordentlich in angenehmer Höhe und kein nasses, dreckiges Zeug im Camper. Und für Ausflüge vom Campingplatz lässt Du den Hänger stehen und passt ggf auch noch in eine Tiefgarage....

    VG Stefan
    Geändert von KIV (17.07.2019 um 08:19 Uhr) Grund: Irrtum

  3. #3
    Member Benutzerbild von Spacecowboy
    Registriert seit
    Sep 2016
    Ort
    Emmental (CH)
    Beiträge
    72
    Zitat Zitat von KIV Beitrag anzeigen
    Da Du aber ziemlich sicher Dein Hochdach nutzen willst, ohne das ganze Zeug abzuräumen, fällt die Lagerung auf dem Auto ja weg.
    Wie kommst du zu dieser Aussage?!

    Natürlich kann man das Dach auch mit Surfmaterial aufstellen. Kommt meines Wissens aber noch auf den Antrieb an, hydraulisch und elektrisch soll gehen, manuell eher heikel. Kurzes Googeln ergibt eine zulässige Last von 50kg (evtl. gibt's ja noch Varianten?), das ist natürlich zuwenig für das komplette Surfmaterial und es muss noch was ins Auto.

    Da mein T5 mit Fix-Dach 150kg trägt, musste ich mich nie tiefer mit dem Thema beschäftigen.

    Phil

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    106
    Ja, da hast Du ganz offensichtlich recht.
    Und mir war auch garnicht klar, dass man am Cali-Dach noch Träger anbringen kann.

    Mit 50kg Max-Last ist man als Windsurfer aber schon ziemlich limitiert, Träger und Boxen haben ja auch schon ein ganz ordentliches Eigengewicht.
    Ich finde lose Segel und Masten im Auto nervig, aber den größten Platzbedarf haben die Boards - bei relativ überschaubarem Gewicht. Echt eine schwierige Entscheidung.
    Gibt’s den Cali auch in ‚lang‘? Da könnte man ja vllt noch ne Materialkiste einbauen..? Und welche Möblierung soll sonst noch rein? Wird es eine Anfahrt in einer Etappe zu nem festen Platz? Da kann man dann auch Boards ins Auto werfen und vor Ort schnell wieder ‚auslagern‘, ggf angeschlossen unterm Wagen. Dann wäre die Kombination 2-3 Boards und Box auf dem Dach vermutlich meine erste Wahl.

    Hier gibt’s noch ne Diskussion zu dem Thema: https://www.caliboard.de/topic/14419...ldach-dachbox/
    Geändert von KIV (17.07.2019 um 08:30 Uhr)

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.