Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Wave Board

  1. #1

    Wave Board

    Moin,
    ich suche ein Wave Board, um erste Erfahrungen in der Welle zu sammeln. Werde vorraussichtich nur im Ostsee oder Nordseeraum fahren. Ich hatte überlegt mir ein 80-90l Board zu kaufen. (Ich wiege so 75kg)
    Bisher bin ich ein Tabou Rocket 135l Board gefahren, stand aber schon mehrere male auf einem 90l Brett und hat gut geklappt.
    Momentan habe ich ein RRD Wave Cult im Blick schwanke zwischen 82 oder 90l. Falls jemand von euch ein Wave Board über hat gerne eine private Nachricht schreiben.
    Vielen Dank im Voraus.

  2. #2
    Hallo, genau mit diesen Überlegungen habe ich mich in diesem Winter beschäftigt. Ich hatte allerdings in den letzten zwei Jahren als kleinstes Board ein Tabou Rocket 95 l, mein Gewicht 70 kg.
    Im Dezember habe ich mir dann ein JP Single Thruster aus 2012 gekauft in 92 L. Der Umstieg vom Rocket auf das Wavebaord ist leicht und es fährt in den kleineren Wellen sehr schön, Liegt ruhig im Wasser und ist deutlich agiler. Um es noch etwas wendiger zu haben legte ich mir noch ein Lorch Splash in 86 L zu, der Unterschied zum Thruster ist groß, zum Rocket riesig. Daher würde ich Dir ein Waveboard um die 90 L empfehlen, nicht kleiner. Mein 92 er Board kann ich bei Flaute noch fahren, auf dem 86 L Board gehe ich sofort unter. Grüße

  3. #3
    Moin,
    du schreibst, dass du voraussichtlich auf der Ostsee oder Nordsee fahren wirst. Heißt das, dass du noch nie in der Welle gefahren bist?
    Davon wäre es abhängig, ob ein Multifinbrett als erstes kleineres Board Sinn ergibt

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 1970
    Ort
    Südschleswig - Süd
    Beiträge
    439
    Moin,
    ich empfehle dir ein Freewavebrett ca. 85 l. Kauf dir bloß kein "reines" Wavebrett. Die sind oft sehr speziell und für unsere Breiten nicht wirklich geeignet. Damit wirst du nicht glücklich werden. Die Anzahl der Finnen ist relativ unwichtig.
    Gruß
    Rolf

  5. #5
    Der Rolf hat recht, was die Finnen angeht. Beim Volumen würde ich eventuell noch ne Schippe drauflegen. Ein 90Liter Brett kannst Du anschließend auch bei weniger Wind und Welle noch gebrauchen. Und wenn Du schnell besser wirst, willst Du vermutlich bald ein Board um 80L ergänzen.
    Ein JP Freestyle-Wave oder Tabou Pocket sollte gut passen. Gemütlich zu fahren ist zB ein RRD Freestyle-Wave LTD.

    Die Krönung wäre ein Witchcraft Chakra, das bekommst Du niemals kaputt... ;-)

    pS: Alles bitte nur gebraucht kaufen und auf weiche Stellen und Reparaturen achten. Gewicht mit Katalogangaben (ohne Schlaufen) vergleichen, wg Wasser...

  6. #6
    Senior Member
    Registriert seit
    Jun 2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    126
    Zitat Zitat von KIV Beitrag anzeigen
    Die Krönung wäre ein Witchcraft Chakra, das bekommst Du niemals kaputt... ;-)

    Alles bitte nur gebraucht kaufen und auf weiche Stellen und Reparaturen achten.
    Das Chakra soll aber ganz anders zu fahren sein, als normale FSW Boards.
    Ist das nicht der Fall?
    Leider haben selbst die großen Chakras keine Powerbox.

    Die Empfehlung, bitte alles nur gebraucht zu kaufen, kann ich nicht nachvollziehen.
    Habe ich so auch noch bei keinem anderen Sport gelesen.
    Würden das alle tun, gäbe es diesen Sport nicht mehr.
    Es ist auch so, dass nicht alle generell an Gebrauchtware interessiert sind.

  7. #7
    Waveboards um 90 L haben selten Powerbox-Finnen, zumindest hatte ich noch keins und ich weiß auch nicht, was dafür sprechen würde.
    Ein Chakra bin ich schon gefahren und fand es sehr angenehm und auch mit großem Volumen sehr agil und „Wellentauglich“.
    Der Tipp zum Gebrauchtmaterial war nur an den TE gerichtet, der ja „erste Erfahrungen“ sammeln will. Dabei geht schon auch viel kaputt, zum Beispiel bei ersten Sprüngen, Waschgängen oder Schleuderstürzen. Und insbesondere gebrauchte Waveboards sind ja oft sehr günstig zu bekommen. Ich habe kürzlich zB ein JP Real World Wave 92 Pro mit guten Schlaufen und zwei Finnen für 250€ verkauft. Das Board war zwar knapp 10 Jahre alt, aber topp iO und find mal ein aktuelles Board in der Größe mit 6,0 kg Gewicht. Und ne Nasenreparatur tut da deutlich weniger weh, als bei nem neuen Board für 1800€ oder mehr...

    Dazu kommt, dass der TE bei entsprechenden Fortschritten uU auch recht schnell ein zweites, kleineres Waveboard gebrauchen kann. Ich habe knapp über 80kg und fahre ein 87 Liter Witchcraft Haka, das funktioniert auch noch bei 50knt Wind. Und für schlappen Wind habe ich noch ein Quatro Sphere Thruster mit 95L, der mit Singlefin auch auf Flachwasser gut funktioniert.
    Aber jeder hat seine Vorlieben, die sich auch verändern können.

    Natürlich kann man neu kaufen, meine letzten drei Boards waren alle neu und ich trauere der Kohle nicht hinterher. Schäden gehören dazu, bieten oft ne schöne Story und sind wie Narben oder (Lach-)Falten... Wenn man es mal positiv sehen möchte.

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    Jun 2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    126
    Was die Powerbox betrifft, war das nicht auf ein 90 l. Waveboard bezogen, sondern auf die großen Chakras. So steht es oben ja auch.
    Die sind so groß, dass man damit bist zu 8 m² fahren könnte.

    Chakra.jpg

    https://witchcraft.nu/boards/chakra/#sizes

    Ein Chakra müsste auch auf Flachwasser gut gefahren werden können.
    Wie das bei großen Segeln und eng zusammenstehenden Schlaufen funktionieren soll, ist mir nicht bekannt.

    Was den Gebrauchtkauf von Wavematerial in dieser Situation betrifft, würde ich das auch so sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.