Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Board vorhanden - benötige noch Tipps zum Segel und diverse Einstellungen

    Hallo Forum!

    Die Grundkenntnisse des Surfen`s hab ich vor ca. 25-30 Jahren als Kind bereits erlernt. Meine Eltern hatte im Urlaub immer ein Board mit Segel dabei, wo ich natürlich meine ersten Versuche gestartet habe.
    Irgendwie hat mich die Faszination des Surfen`s wieder gepackt und ich habe vor kurzem einen Tageskurs für Anfänger am See gemacht. Dabei habe ich festgestellt, dass die Basics (Wende, Halse) bei eher schwachem Wind überhaupt keine Probleme bereiteten(war im Wasser nur zum abkühlen). Board war natürlich ein Schulungsgerät mit 250 Liter und Segel 4,5 m2.

    Nach diesem Kurs habe ich mir von einer Urlaubsbekanntschaft eine Ausrüstung geliehen (Board Gecko 146 und 5,5 m2 Segel). Irgendwie kam ich auch mit diesem Setup ganz gut zurecht bei mäßigen böigen Wind max 3 bft.(diesmal jedoch mit einigen unfreiwilligen Abkühlungen im Wasser) aber das Surffieber hat mich gepackt und ich habe mich entschlossen, mir eine eigene Ausrüstung anzuschaffen.

    Am letzten Tag des Urlaubs habe ich dann günstig ein Starboard GO 155 (255x90cm) ergattern können. Bin mit diesem Board noch nicht gefahren aber ich hoffe, dass es für mich passt! Meine Frau und die Kinder würden sich nämlich auch gerne versuchen und ich denke das müsste mit diesem Board klappen.

    Bräuchte hierfür noch ein Segel für Binnengewässer mit eher mäßigen Wind (Seen in Österreich). Ich bin 182cm groß und habe ca. 82 kg (sportlicher Typ).

    -wie ist eure Meinung zu diesem Board?
    -welche Segelgröße würde ihr mir empfehlen?
    -Finne ist eine 52er dabei - ist das in Ordnung?
    -Schlaufenfahren kann ich noch nicht - wie sollte ich diese montieren? Bohrungen sind mehrere vorhanden am Board, vordere Schlaufen nahe am Mast und nur eine hinten zentral?

    Vielen Dank für eure Hilfe
    LG
    Alex

  2. #2
    Member
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    Fricktal/Schweiz
    Beiträge
    77
    Hallo Alex

    ich hatte ein ähnlich grosse Board als Aufsteigerboard (Big Techno 160l). Bin etwas kleiner, aber auch 80 kg. Ich fahre auch hauptsächlich auf Binnenseen (Schweiz). Zu Beginn hatte ich ein 5.8 und ein 6.6-er Segel. Mit zunehmendem Können ergänzte ich die Segelpalette mit einem 7.5er, später sogar mit einem 8.5er. An deiner Stelle würde ich mich zuerst auf dem Gebrauchtmarkt nach einfachen Freeridsegeln umschauen. Oder jetzt gegen Ende Saison geben viele Surfshops gute Rabatte - du brauchst ja auch passende Maste und Gabelbaum.
    Schlaufen würde ich in der innersten und vordersten Position montieren. Ich hatte zuerst hinten auch nur eine Schlaufe zentral, konnte aber damit zu wenig Druck geben, so habe ich 2 Schlaufen (auch innen und vorne) montiert.
    Wenn deine Frau und deine Kinder auch das Windsurfen erlernen, würde ich ihnen einen Grundkurs in einer Surfschule spendieren. Es ist einfacher, und von schnellerem Erfolg gekrönt, wenn man gutes Anfängermaterial hat. Dein Brett ist sicher geeignet, um danach etwas zu üben, aber du wirst dann nicht umhinkommen ein zweites Brett und ein kleines Segel zu kaufen.
    Wir haben auch die ganze Familie miteinander begonnen. Zuerst haben wir den Grundkurs und zwei Aufsteigerkurse gemacht, bevor wir eigenes Material kauften. Wir haben uns da von der Surfschule - die kannten unsere Niveau - beraten lassen. Meine Kinder waren damals zwischen 10 und 15 Jahren. Für sie war ein 130 L-Brett ideal.

    Ich kann dir nur empfehlen, lass dich gut beraten, bevor zu irgendwas kaufst. Stöbere auch auf den Webseiten der Shops und Hersteller). Evtl. musst du etwas mehr Geld ausgeben - dafür hast du dann was, das für dich ideal ist.
    Gruss Robert

  3. #3
    Danke für deine Info Robert!

    Mein Börserl lässt momentan eh nur Gebrauchtes zu. Betreffend Segel würde ich mich dann also zwischen 6 und 7 m2 umsehen müssen oder? Die Fußschlaufen werde ich dann mal ganz innen montieren und ausprobieren. Muss vorher noch das Trapezfahren lernen. Ich hoffe, dass sich heuer noch ein paar Fahrten ausgehen werden. Anfängerkurs für meine Family ist vielleicht keine schlechte Idee für nächstes Jahr.

    Danke und LG
    Alex

  4. #4
    Hallo, du wirst später ein Segel um die 8 qm brauchen bei durchschnittlichem Wind ( 4 Windstärken)
    Versuche es zum Anfang mit gebrauchten Gun Sails Segeln; Torro und Stream 6,6 qm oder 6,4 qm
    Die sind günstig und halten lange.
    LG rich

  5. #5
    Ich empfehle das gleiche wie Old Robb - mal einen Einsteigerkurs machen und am Ende den Surflehrer fragen, was er empfehlen würde, denn er hat euch ja schließlich auf dem Wasser fahren sehen.
    Ansonsten kann man mal in einen Surfshop gehen und fragen, was die gebraucht gerade da haben. Dann kannst du dir die Sachen direkt ansehen und auch die Verkäufer in den Shops können - i.d.R. - gut beraten.
    An unserer Surfstation empfiehlt der Lehrer übrigens gerne die Ascan Kinderriggs ("Ascan ProRiggs"), wenn Eltern nach geeigneten Segel für die Kiddies fragen. Und auf dem Wasser sieht man, dass die damit gut zurecht kommen.

  6. #6
    Vielen Dank für eure Tipps! In diese Richtung wirds wohl gehen. Werde mich am nächsten Spot einmal beraten lassen. LG Alex

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.