Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    9.6 - Probleme

    Hallo liebe surffreaks,

    habe mir für den Starnberger See, wo wir bekanntermaßen keinen Wind haben, zum Spaß ein 9.6 zugelegt. Fahre sonst 5.5 oder 6.5 und komme damit ganz wunderbar zurecht. ABER das 9.6: Luvt an wie verrückt; außerdem habe ich sehr großen Zug an der Segelhand. Wenn ich aber das Trapez nach achtern verschiebe( wodurch sich der Zug verringert ), luven wir wieder kräftig an...
    Was mache ich falsch?

  2. #2
    Member Benutzerbild von Spacecowboy
    Registriert seit
    Sep 2016
    Ort
    Emmental (CH)
    Beiträge
    73
    Hallo Tom

    versuchst du denn etwa das 9.6er mit dem gleichen Board zu fahren, mit dem du 5.5 und 6.5 fährst?

    Gruss Phil

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    Fricktal/Schweiz
    Beiträge
    80
    Guten Morgen Tom
    Du hast zu wenig Druck auf dem Mastfuss. Mastfuss nach vorne verschieben. Position der Füsse auf dem Brett kontrollieren - vorderer Fuss beim MF und erst wenn das Brett schneller wird nach hinten verschieben. Höhe des Gabelbaums kontrollieren - wenn er zu tief ist, bringst du zu wenig Druck auf den MF. Oder ist dein Brett zu klein, gar nicht geeignet für so grosse Segel?
    Grosser Druck auf der Segelhand - Fehler beim Aufriggen, Trimmen, zu wenig Loose Leech und/oder Schothornspannung? Kommt immer auch auf die Windstärke an, mit 9.6 kannst du rasch mal überpowert sein.
    Du siehst, es gibt verschiedene Ansatzpunkte. Du stehst mit diesem Problem nicht alleine, die Thematik wurde schon mehrfach in Foren behandelt.

    Gruss Robert

  4. #4
    Vielen Dank - ich sehe, es gibt viel zu tun.

    An Spacecowboy: ja, ich fahre ein RRD 360 mit 155 Litern. Angeblich ein sehr gutes Aufsteiger-Brett, aber vllt doch nicht geeignet für mein 9.6. Ich werd einfach bisschen was probieren und euch über die Ergebnisse auf dem Laufenden halten. Windlose Wochen haben wir ja jetzt vor uns.
    Schöne Grüße
    Th.

  5. #5
    Zitat Zitat von sailingtom Beitrag anzeigen
    An Spacecowboy: ja, ich fahre ein RRD 360 mit 155 Litern. Angeblich ein sehr gutes Aufsteiger-Brett, aber vllt doch nicht geeignet für mein 9.6. ...
    Eine Idee wäre auch, eine andere (größere) Finne zu benutzen? Vielleicht kann sich dazu auch ein Experte mal äußern

    Jedenfalls hatte ich das Problem mit dem wilden Anluven auch nach dem Kauf meines 9,6qm Segels. Mastfuß quasi bis Anschlag nach vorn verschoben - siehe da, Kurs bleibt absolut stabil.

  6. #6
    Member Benutzerbild von Spacecowboy
    Registriert seit
    Sep 2016
    Ort
    Emmental (CH)
    Beiträge
    73
    Hey Tom

    gar nicht gesehen, dass du noch geschrieben hattest...

    Zitat Zitat von sailingtom Beitrag anzeigen
    ich fahre ein RRD 360 mit 155 Litern. Angeblich ein sehr gutes Aufsteiger-Brett, aber vllt doch nicht geeignet für mein 9.6.
    Das 155er 260 Evolution wird von RRD für Segel von 5.0-8.0 empfohlen. Wahrscheinlich ist da 9.6 daher wirklich etwas zu viel des Guten, auch mit dem Mastfuss zuforderst am Anschlag. Mit einer anderen Finne könnte man sicher noch was rausholen, nicht nur mit der Länge, da die Standardfinnen z.T. nicht so der Hammer sind. Würde aber auf jeden Fall versuchen, eine auszuleihen anstatt viel Geld zu investieren, denn allzuviel würde ich mir trotzdem nicht davon versprechen. Vielleicht bietet sich ja auch mal die Gelegenheit, das Rigg mit mit einem anderen (Leichtwind-) Board zu fahren, das für diese Grössen ausgelegt ist. Dann siehst du, ob dir so ein grosser Lappen überhaupt Spass macht und ob dann das Segel oder das Board in die Börse kommt.

    Gruss Phil

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.