Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Hardtop Mast - Aus der Mode gekommen?

    Guten Morgen,

    ich habe vor einiger Zeit ein gebrauchtes Gaastra Manic Segel (2010) gekauft und habe es letzte Woche erfolglos versucht auf einen Constant Curve Mast zu trimmen / ziehen. (Ich muss dazu sagen, dass ich mir in den letzten Monaten eine Erstausstattung aus verschiedenen gebrauchten Segeln, etc. zusammengekauft habe. Bin also Anfänger/Aufsteiger.) Das Ergebnis war, dass die Segellatten sich nicht umschlagen ließen und hinter dem Mast festhingen.

    Nach einer etwas längeren Recherche ist mir dann aufgefallen, dass Gaastra wohl früher eher mit Hardtop-Mast kompatibel war.

    Nun auch meine Frage(n):

    1. Da meine anderen Segel alle wunderbar mit CC-Mast funktionieren, sollte ich für das eine Segel extra einen Hartop Mast (SDM) anschaffen, oder sind diese ohnehin aus der Mode gekommen?

    2. Wenn sich die Anshaffung lohnt, kann mir jemand einen Mast empfehlen?

    3. (Vllt ist die Frage albern...) Könnte ich das Segel auf einen CC-RDM-Mast ziehen, dann habe ich das Problem mit den Latten ja nicht mehr?


    LG
    knufschu

  2. #2
    Hallo knufschu,
    also Vincent Langer hatte vor einiger Zeit im Surf Interwiew mal erwähnt, dass diese ganze Biegekurven Diskusion überbewertet ist. Ich hab z.B. zwei verschiedene Severne Segel, wovon ich eins mit nem enemii Mast (sollen zu Flex Top neigen) und eins mit nem F2 Hard Top Mast fahre - beide Segel stehen wie eine 1.
    Ich mag Gaastra unter anderem deswegen nicht, weil sie sehr trimmsensibel sind, zumindest die alten. Ich hatte mal das Cross. Das musste ich trotz Hard Top Mast sehr stark am Shothorn trimmen, damit die Latten frei werden.

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    Fricktal/Schweiz
    Beiträge
    78
    Mir fällt immer wieder auf, wie unvorbereitet und unüberlegt besonders Anfänger und Aufsteiger sich Boards und Segel kaufen und sich erst hinterher - wenns irgendwie nicht passt - informieren. Sorry knufschu, wenn ich jetzt gerade deinen Beitrag als Basis nehme. Das Gaastra bis 2016 HardTop-Masten verwendet hat sollte bekannt sein, oder ist mit etwas Recherche rauszufinden. Dass ein Maniac ein radikales Segel für gute Wavesurfer ist, lässt sich auch leicht recherchieren.
Wenn du Glück hast, findest du im Gebrauchtmarkt einen HardTop-Masten der passt, sonst würde ich dir empfehlen, das Ganze als lehrreiche Fehlinvestition abzubuchen. Versuche deine Segelpalette langsam zu vereinheitlichen. Schau welche Segel von welchen Herstellern für die in Frage kommen und beschränke dich dann auf zwei verschiedene Typen (mit gleicher Mast-Biegekurve). Dann hast du weniger Probleme mit der Kompatibilität deiner Teile.
    Vor allem, zieh dir eine wenig Fachwissen rein, dann fällst du auf dem Gebrauchtmarkt nicht auf «besonders günstige» Schnäppchen rein. Dies rate ich nicht nur dir, sondern allen, die frisch zum Windsurfen kommen.

    Gruss Robert

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    202
    Was Vincent Langer da gesgt hat, habe ich nicht gelesen, aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen, daß es sehr wohl Kombinationen gibt, die überhaupt nicht funktionieren. Manchmal funktioniert´s auch nicht, wenn es eigentlich sollte. In all meinen Segeln fahre ich Fremdmasten,
    in meinen Gaastra Vapor, z.B., North-Masten. Kann aber immer mal passieren, daß man zu einem neuen Segel doch auch noch einen neuen Mast anschaffen muß. Ist sicher jedem schon mal so gegangen.
    Grundsätzlich ist es aber unkritischer, einen Mast mit etwas mehr Topflex zu verwenden, als einen Hardtop in einem Segel, das für Flextopmasten konzipiert ist. Kann sogar recht positive Auswirkungen haben.
    Gaastra, bzw. jetzt Ga Sails hat eigentlich einen ganz ordentlichen Kundenservice - ich würde da mal nachfragen, Du bekommst sicher fundierte Auskunft. Dann stellt sich auch noch die Frage, ob dieser "CC-Mast" wirklich CC ist? Und ist er vielleicht nicht insgesamt zu hart?

    Gruß Ralph

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.