Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 30
  1. #16

  2. #17
    Junior Member
    Registriert seit
    Sep 2017
    Ort
    München
    Beiträge
    12
    Danke rob für die zwei Links. Das wäre für mich leider bissel weit komm aus München. Das erste board ist doch ähnlich wie das oben von mir geschrieben nur 10cm kürzer oder tausche ich mich da?

    Seegraser hatte ja gemeind das 88kg zu viel ist für ein 144l board hat da noch wer Erfahrungen oder Meinungen zu ?

  3. #18
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    189
    Hallo Flo,

    144 Liter sollten meiner Meinung nach gut reichen, so extrem sind 88kg nun auch nicht. Tatsächlich hilft etwas mehr Breite am Anfang sehr, darauf würde ich mehr achten, als auf das Volumen. Übrigens finde ich stark, was unsere zwei Kollegen aus der Schweiz hier an Beiträgen abliefern! Wirklich gut.

    Grüße

    Ralph

  4. #19
    Junior Member
    Registriert seit
    Sep 2017
    Ort
    München
    Beiträge
    12
    Okay danke. Ja ich werde jetzt mal schauen ob ich nicht wen finde mit so einem Brett wie in dem set und mich da mal drauf stellen mit Segel vielleicht klappt es ja ganz gut.


    Ja ist echt super bin echt allen sehr dankbar für die Tipps und die Mühe

  5. #20
    Junior Member
    Registriert seit
    Sep 2017
    Ort
    München
    Beiträge
    12
    Hi noch mal Schau mir jetzt dann ein Mistral Explosion 142l hrs von 2007 an ist zwar jetzt nicht das ultra neue Board aber ich denke mit 2,51cm lang und 76cm breit besser als das in dem set. Was meint ihr ?

    Habt ihr noch kurz paar Tips auf was ich achten sollte ?

    Danke euch

  6. #21
    Member
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    Fricktal/Schweiz
    Beiträge
    40
    was sollst du dafür bezahlen!?

  7. #22
    Junior Member
    Registriert seit
    Sep 2017
    Ort
    München
    Beiträge
    12
    Um die 200€

  8. #23
    Member
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    Fricktal/Schweiz
    Beiträge
    40
    Wenn es keine Schäden hat, find ich's ok. Vielleicht kannst du es noch ein paar Euros runterhandeln - ist halt doch schon 10 Jahre alt. Aber einfach gut kontrollieren.
    Dann hast du noch genügend Cash übrig für 1 oder 2 Segel.
    Gruss Robert

  9. #24
    Junior Member
    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    Gilching
    Beiträge
    6
    Hallo Flo,

    an deiner Stelle würde ich bis nächstes Jahr warten (oder hast du entsprechende Neos mit denen du ab jetzt auf den Ammersee kannst?) und einfach ein wenig mehr investieren. Nimm ein Board mit neuem Shape und 130-140 Liter (Gecko, Firemove, Rocket Wide etc) Das kannst du bei uns hier am Ammersee dann gut fahren und auch länger nutzen. Dazu kaufst 1-2 Riggs von 5.5-7.0 qm und du kannst wunderbar üben auf Gardasee, Ammersee etc.

    Gruß

    Stefan

  10. #25
    Junior Member
    Registriert seit
    Sep 2017
    Ort
    München
    Beiträge
    12
    Hallo Stefan danke für dein Tipp. Neo ist kein Problem bin ich bestens ausgerüstet. Hätte jetzt noch ein JP Funride se 160l, 259lang und 80 Breit für 200€ an der Hand was meinst du/ihr dazu?

    Gruß Flo

  11. #26
    Member Benutzerbild von Spacecowboy
    Registriert seit
    Sep 2016
    Ort
    Jurasüdfuss (CH)
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von SkaterFlo Beitrag anzeigen
    Hätte jetzt noch ein JP Funride se 160l, 259lang und 80 Breit für 200€ an der Hand was meinst du/ihr dazu?
    Hatte mal im Surfkurs den 130L Funride (bei 72kg), damit meine ersten richtigen Gleitfahrten gemacht und fand das Board toll. Hätte es sogar abgekauft, wäre der Preis für das etwas runtergerockte alte Ding nicht überrissen gewesen... 200€ fände ich persönlich jetzt in Ordnung, wenn es keine oder nur gut reparierte Schäden hat und Finne und Fussschlaufen auch vernünftig sind. Auch der Zustand/Rutschigkeit des Standlacks bzw. EVA-Belags (es gab beide Varianten) ist wichtig. Vielleicht lässt es sich ja auch noch etwas runterhandeln.

    Die Aussagen in diesem Test kann ich voll bestätigen:
    http://www.surf-magazin.de/boards/fr...-es/a3118.html
    Das Brett fand ich sehr fehlerverzeiend, Angleiten (auch passiv) ist wirklich super easy und durch das runde Deck steht man tatsächlich auch neben den Schlaufen sehr sicher. Die etwas höher gezogene Nase als beim X-cite Ride fand ich besser im Chop.
    Weiss halt nicht, inwiefern die Erfahrungen auf die 160L Version übertragbar sind. Auch ist die Frage, ob das Volumen inzwischen nicht schon etwas zu gross für dich ist...?

    Gruss Phil

  12. #27
    Junior Member
    Registriert seit
    Sep 2017
    Ort
    München
    Beiträge
    12
    Danke Phil hört sich gut an auch der artikerl aus der Surf. Naja mein Gewicht sind 90kg momentan da dürften doch die 160l gut berechnet sein?

    Zum Brett laut vk keine reperaturen mal schauen

    Gruß Flo

  13. #28
    Member Benutzerbild von Spacecowboy
    Registriert seit
    Sep 2016
    Ort
    Jurasüdfuss (CH)
    Beiträge
    35
    Ich denke, das Board könnte gut passen! Würde es auf jeden Fall anschauen gehen und bei einem guten Bauchgefühl kaufen

    Ein paar Liter Boardvolumen als Reserve - vor allem auf Binnenseen - sind definitiv besser als ein paar zuwenig, helfen dir auch beim Angleiten und lassen dich weniger schnell ermüden, da du weniger häufig und weniger wackelig das Segel aufholen musst. Die paar Kilo, die ein grösseres Board mit sich bringt, werden dich beim Surfen noch nicht stören, höchstens beim tragen ;-)
    Du solltest einfach beim Üben gut darauf achten, die Füsse "korrekt" zu platzieren. Je grösser nämlich ein Board ist, desto mehr könnte man schummeln. Auf 200L Anfängerschulboards läuft man gefühlt spazieren wie auf einem Flugzeugträger.
    Ich denke auch, dass Aufsteigerboards in dieser Grösse nicht allzu häufig zu kaufen sind und entsprechend verlustfrei könntest du den Fun Ride wieder verkaufen, sollte es dich dann mal nach etwas kleinerem gelüsten.

    Phil

  14. #29
    Junior Member
    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    Gilching
    Beiträge
    6
    Sehe ich ähnlich. Denke mit dem 160L machst du nicht viel falsch und sobald du besser drauf stehst, wechselst du einfach auf ein kleineres Board und verkaufst das 160er beinahe ohne Verlust.

  15. #30
    Hallo Flo,
    kann hier auch aus Erfahrung sprechen, bin Anfängerin, fahre bislang nur Starboard Start oder BIC Techno, beide mit recht viel lt., bin allerdings mit 50 kg. recht leicht. Ich hab mir unerfahrenerweise jetzt ein Slalomboard gekauft, Starboard Carve 123, absolut ungeeignet, sagt mein Trainer..., also lieber etwas länger suchen, bis man genau "sein" Board gefunden hat und auf jeden Fall immer anschaun vor Ort, Versand sollte man lieber lassen, hab ich ebenfalls durch :-(. Nur gut, dass die Saison für dieses Jahr durch ist.

    Windigen Gruß

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.