Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Passender North Mast zu Pryde Segeln

    Moin moin!

    ... hat jemand Erfahrungen mit den North black Label Masten und deren Funktion in Pryde Segeln?!
    Sind die Masten eine kostengünstige Kaufempfehlung??

    Immerhin werden die ja mit einer "idealen Biegekurve" für Pryde Segel beworben...

    Danke für euer Feedback!

    O

  2. #2
    Junior Member
    Registriert seit
    Sep 2016
    Ort
    Jurasüdfuss (CH)
    Beiträge
    24
    Hallo,

    habe zwar keine Erfahrung mit Black Label, aber nur schon mit dem Silver Mast in meinen North Segeln wurde ich nicht wirklich glücklich. Ein günstiger, schwerer 50%-Mast in einem Pryde ist m.E. wie der Cinquecentomotor im Ferrari.

    Edit: Wäre natürlich super, wenn sich tatsächliche Besitzer eines Black Label Masts äussern würden!

    Gruss Phil
    Geändert von Spacecowboy (09.08.2017 um 08:03 Uhr)

  3. #3
    ... ja, die Antwort eines black-label Fahrers wäre schon aufschlussreich!

    North baut die Black-Label Masten sogar mit bis zu 100% Carbon! ( 60%-75%-100%)!
    Aktuell sind sie allerdings mit nur 50% im Katalog beworben...
    Ich glaube aber, dass die entscheidende Komponente eines Mastes die passenden Biegekurve für das Segel ist, eine Performance-Einbuße in puncto Beigekurve vermute ich deutlich höher als eine Einbuße um 20-50% Carbonanteil...

    Aber ich lasse mich gern belehren und das Feedback eines Fahrers oder Szene-Kenners wäre schon hilfreich!

    O

  4. #4
    Junior Member
    Registriert seit
    Sep 2016
    Ort
    Jurasüdfuss (CH)
    Beiträge
    24
    Um welche(s) Pryde-Segel handelt es sich denn bei Dir genau? Evtl. hätte ja ein anderer Pryde-Besitzer einen guten Tip für Alternativ-Masten.

    Natürlich ist die Biegekurve das allerwichtigste, aber die Einteilung in CC, Flex- und Hardtop (und was es sonst noch so dazwischen gibt) ist ja nur sehr grob. Nur schon die verschiedenen North Masten gleicher Länge und Durchmesser, welche alle grundsätzlich CC und gleiche IMCS haben und austauschbar sein müssten (zumindest ab 2014), lassen je nach Typ und Baujahr ein Segel anders stehen. Ist aber wahrscheinlich auch alles andere als einfach mit unterschiedlichem Material exakt gleiche Steifigkeit hinzubekommen (ohne unzählige Iterationsschritte zu machen). Seriestreuung gibt's dann auch noch und Profis sollen sich ja deswegen angeblich ihre Masten sogar ganz genau heraussuchen.

    Fahrbar wird so ein FT Black Label bestimmt sein, aber wie optimal er schlussendlich passt wird wohl eher etwas Glückssache und von Modell, Grösse und Jahrgang abhängig sein... Gibt aber definitiv auch positive Berichte, z.B.: http://surf-forum.com/forum/thread/1...bel-mit-pryde/

    Denke übrigens, dass North ab diesem Jahr nur noch 50% Black Label anbietet, aber es sind sicher auch noch alte mit 60/75/100% verfügbar.

    An einem "Selbstversuch" wird wahrscheinlich nichts vorbei führen, wenn du's wirklich wissen willst ;-)

    Phil

  5. #5
    Mhmm okay!

    Ich habe mich also für einen Selbstversuch entschieden!
    Es sind drei Combat Segel und ein Pryde Mast und ein Black Label Mast...
    Ich werde berichten...
    Bin gespannt, ob ich einen Unterschied überhaupt merken kann, ist bestimmt nicht so leicht, nachdem ich versuchen muss das ganze bei verschiedenen Größen zu erfahren.

    Na mal schauen, wenn jetzt noch ein wenig Wind käme!!

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.