Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1

    Was darf NICHT beim Surfurlaub fehlen?

    Moin zusammen,

    der erste Surfurlaub mit eigenem Equipment steht an und ich frage mich, ob ihr noch ein paar Experten- und "Geheimtipps" für mich hättet, was ich unbedingt mitnehmen sollte? Ich bleibe in Deutschland, Ostsee.

    Also klar, Board, Segel, Mast, etc. ist dabei, auch ein Verbandskasten für den Fall der Fälle ;-)

    Liebe Grüße
    Birte

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 1970
    Ort
    Südschleswig - Süd
    Beiträge
    443
    Moin Birte,
    Urlaub an der Ostsee heißt: Die Grasfinne ist ein Muss!
    Gruß
    Rolf

  3. #3
    Member Benutzerbild von Spacecowboy
    Registriert seit
    Sep 2016
    Ort
    Emmental (CH)
    Beiträge
    73
    Zuhause schon googeln, wie weit denn der nächste Surfshop vom Spot entfernt wäre ;-)

    Dinge, die bei mir Gefahr laufen, irgendwo liegen zu bleiben oder vergessen zu werden und dann in der Surfkiste fehlen: Schraubenzieher (für Finne, Fussschlaufen), Trimmhilfe

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    202
    Wie Rolf schon schrieb: GRASFINNE!!!!!!!! Ohne kann man in dieser Gemüsebrühe dort wirklich keinen einzigen Meter fahren.
    Paketklebeband für eventuelle Reparaturen (nicht nur am Segel) würde ich noch mitnehmen. Aber ohne Grasfinne(n) brauchst Du das alles nicht...

  5. #5
    Hi Birte,
    ich habe immer so einen "Repair Stick" dabei (Zweikomponenten Kleber). Falls man doch mal unglücklich auf das Board fällt, kann man es sofort flicken und die Surfsession kann sofort weiter gehen.
    Viel Spaß und lg
    Jan

  6. #6
    Hey Leute,
    danke für die Tipps! Grasfinne (Maui x weed) ist eingepackt! Die übrigen Tipps sind auch sehr gut, danke !!! Dass erstmal Paketklebeband tut, ist eine sehr gute Sache.
    Wegen des Zweikomponentenklebers: Muss ich dafür in nen Surfshop oder tut's einer aus'm Baumarkt? Könnte mir jemand einen namentlich empfehlen?
    Hang Loose

  7. #7
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 1970
    Ort
    Südschleswig - Süd
    Beiträge
    443
    Kuckst du hier!
    Gruß
    Rolf

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 1970
    Ort
    Südschleswig - Süd
    Beiträge
    443
    Zitat Zitat von wavemaster Beitrag anzeigen
    Kuckst du hier!
    Gruß
    Rolf
    surfdepotkiel.de

  9. #9
    Achso, ich meinte eigentlich, ob mir jemand einen Kleber empfehlen könnte ;-) Aber danke trotzdem schonmal.

  10. #10
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    202
    UHU "Plus" finde ich ganz gut, gibt´s in unterschiedlichen Aushärte-Geschwindigkeitsstufen. Der "Schnellfest" (20min.) ist ein guter Kompromiss. Bekommt man im Baumarkt. Im Prinzip ähneln die sich alle, egal von welchem Hersteller. Bei einem Riss im Board würde ich immer erst mal gut trocknen lassen, bevor man die Stelle verschließt, daher tut es, meiner Meinung nach, auch ein konventioneller Kleber, den Weg zum Surfshop kann man sich darum eigentlich sparen.

    Gruß

    Ralph

  11. #11
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 1970
    Ort
    Südschleswig - Süd
    Beiträge
    443
    Es muss aber auf jeden Fall ein Kleber sein, der das Styropor nicht auflöst!
    Gruß
    Rolf

  12. #12
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 1970
    Ort
    Südschleswig - Süd
    Beiträge
    443
    Ding Repair Epoxy von Solarez
    Gruß
    Rolf

  13. #13
    Moin!
    Beim Klebeband kann ich nur Siga Rissan empfehlen. Extreme Klebekraft und Haltbarkeit. Wird normalerweise auf dem Bau genutzt, um Damfsperrfolien zu verkleben. Mittlerweile gibt es auch noch weitere Anbieter, die etwas günstiger sind. Damit kann man Risse im Segel oder Board (wenn nicht im Bereich mit Standlack) schnell flicken.

    Je nach Spot sollte man auch immer etwas Wasser dabei haben, dann kann man empfindliche Teile schnell von Sand befreien.
    Wasserfester Autoschlüssel oder Safebox für Funkschlüssel.
    Müsliriegel oder andere energiereiche Snacks für die Surfpause.
    Sonnenschutz (wasserfest!) und After-Sun Creme.
    Basis-Sortiment an Ersatzteilen ist nie verkehrt: div. Schrauben (Finne, Fußchlaufen, Entlüftung), Tampen (am besten schon auf Länge geschnitten und die Enden sauber "verlötet")

    Sollte reichen, oder?

    Viele Grüße
    Heiko

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.