Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    Jul 2016
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    12

    Board reparieren - Heck

    Moin Moin,

    ich nutze die kalten Wochen um mein altes, aber funktionstüchtiges Board in Schuss zu bringen.

    Es handelt sich um ein F2 Powerglide 2 (140ltr). Das Board ist zwar sehr alt, ein Neukauf kommt aber nicht in Frage da ich anschließend auf ein kleineres Board umsteigen möchte, der Wasserstart aber noch nicht sitzt.

    Das Deck besteht aus 2 Teilen, die "Naht" zwischen Ober- und Unterseite verläuft einmal ums gesamte Board, am Heck liegt diese Naht genau an der Abrisskante. Hier lösen sich die beiden Teile leider voneinander (siehe Bilder). Wasser hat das Bord noch nicht gezogen.

    Hat jemand so etwas schon einmal abgedichtet? Meine Idee ist es das ganze mit Epoxy-Harz zu bestreichen und mit Folie zu spannen so, dass alles an Ort und Stelle bleibt. Im Anschluss würde ich dann überflüssiges Material so weit es geht abschleifen. Die Optik spielt für mich keine Rolle.

    Kann das funktionieren oder hat jemand einen besseren Tipp? Im Internet konnte ich keinen vergleichbaren "Schaden" finden und ich möchte ungern Teile des Laminats entfernen.

    Über hilfreiche Beiträge wäre ich sehr erfreut.

    Beste Grüße aus Bremen,
    Andre
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Was meinst Du mit Folie? Harz und Glasfasergewebe sollten funktionieren. Je nach Bedarf in mehreren Schichten.

  3. #3
    Hallo, normalerweise reicht es in den Bereich Harz zu gießen. Unter der ASA-Haut ist ja ein Laminat. Nur das muss dicht sein, damit der EPS-Kern keine Feuchte aufnimmt. Nimm Epoxi, wegen des Styroporkerns. Überlaminieren ist nicht so schön, weil das zum einen nicht gut hält auf ASA und weil du da hinten kaum noch einen saubere Abrisskante hinbekommst. Falls du laminieren musst, solltest du alles gut anrauhen und dann das sehr dünne Glasgewebe aus dem Modellbau nehmen. Die Funktion ist ja nicht Stabilität zu erzeugen sondern "nur" Dichtigkeit.
    Geändert von surf_40 (15.01.2017 um 16:39 Uhr)

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    Dec 2016
    Beiträge
    102
    Hi, das Heck des Boards muss an der Nahtstelle mit eingedicktem Epoxidharz zb: R+G Faserverbundwerkstoffe Harz L + Härter 285 ausgefüllt werden. Dazu die aufgeplatzte Naht mit Tesafilm Abkleben und alle 5 cm ein 3mm Loch in den Film stechen. Dann das eigedickte (Tixotopiermittel) Harz mit einer Spritze einfüllen, solange bis es an den anderen Löchern austritt; mit Tesastreifen die Löcher versiegeln, 12 h warten und fertig.
    LG Rich

  5. #5
    Junior Member
    Registriert seit
    Jul 2016
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    12
    Hi,

    zunächst danke für die Tipps. Die Folie hätte ich über die Fläche gespannt um ein Aufquellen zu verhindern.

    Ich denke ich werde die Methode von Rich probieren, das klingt erfolgversprechend.

    Beste Grüße,
    Andre

  6. #6
    Bei BoardLady gibt es gute Reparaturanleitungen:

    http://boardlady.com/repairmenu.htm

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.