Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Erfahrung mit Testsegel von Gun Sails? (Direktvertrieb)

    Hallo liebe Daily Dose Gemeinde,

    ich möchte mir gerne mein erstes eigenes Rigg kaufen und klappere unterschiedliche Möglichkeiten ab - Surfshops vor Ort (was für mich immer noch eine weite Fahrt ist) und Online Portale.

    Ein neues Segel ist nicht drin - habe nur ein spärliches Studenten-Budget. Nun habe ich gesehen, dass Gun Sails auf ihrer Website eigenes Testmaterial anbietet. Dort steht dann "oft gefahren mit entsprechenden Gebrauchsspuren" oder "insgesamt in noch entsprechend gutem Zustand". Hat da jemand Erfahrung?

    Nun, ich hänge zwischen Einsteiger und Aufsteiger ("Umsteiger") und frage mich - was wird eigentlich alles mit "Testmaterial" angestellt?

    HANG LOOSE

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    187
    Also, das 2015er GSR Testsegel, das sie gerade anbieten, würde ich um den Preis schon mal nicht kaufen. Das (ehrliche) Foto zeigt den Zustand des Monofilms. Ich meine, daß sie von Gesetz wegen Garantie geben müssen, und die Kosten für eventuelle Reparaturen vorab schon auf den Preis draufhauen. Als Privatverkäufer könnte man diesen Preis jedenfalls nicht erzielen.

    Gruß

    Ralph

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    Mar 2008
    Ort
    26954 Nordenham
    Beiträge
    80
    Ich würde mir an deiner Stelle lieber was gebrauchtes kaufen. Guck doch mal hier in die Kleinanzeigen. Nimm nichts zu altes, nicht dass das Monofilm schon zu lange in der Sonne lag.

  4. #4
    Member
    Registriert seit
    Jun 2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    93
    Wenn du deine Reviere nennst, dein Board, Gewicht und bevorzugte Windstärken, kann man vielleicht mal was empfehlen, wenn man was sieht.
    Testsegel von einem Segelhersteller würde ich überhaupt nicht kaufen und auch keine Schul-/ Verleihsegel. Pass auf bei Ebay und anderen Märkten. Es gibt einige bekannte Spezis, die ihrem Müll dort an den Mann bringen.
    Wenn du dich nicht auskennst - hier ein Angebot posten und eine Meinung einholen.
    Auch gibt es einige bekannte private An- und Verkäufer (ehemalige Shopbetreiber, Freunde/ Verwandtschaft von Surfschulbetreibern).

    Bei diesen Testsegeln ist es den Herstellern sicher egal, wie die bei "Testen" behandelt werden. Liegen bestimmt tage- oder wochenlang in der Sonne.
    So ein Segel kannst du dann entsorgen.
    Gun scheint jetzt auch leicht zu bauen. Vielen war Haltbarkeit lieber.

    Garantie gibt es sicher keine, aber 12 Monate Gewährleistung, wobei ich nicht weiß, ab wievielen Monaten sich bei Gebrauchtkram die Beweislast umkehrt.
    Ich würde nicht mit mehr als 6 Monaten Gewährleistung rechnen.

  5. #5
    Vielen Dank für die Tipps! Werde ich mir zu Herzen nehmen.
    Ich surfe am liebsten an der Ostsee, da vor der Haustür. Board gibt es auch noch nicht, aber da muss ich auch noch viel ausprobieren, bis ich weiß, was ich will Bin ein kleiner Mensch von 55 kg. Ich schaue im Moment, wie die Preise für Gebrauchtmaterial liegen. Da bin ich auf Gun gestoßen... Habe nicht den Druck "mir gleich morgen" Material kaufen zu müssen. Werde dann noch mal weiterschauen. Bin für jeden Tipp dankbar ;-)

  6. #6
    Zitat Zitat von madame_soleil Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Daily Dose Gemeinde,

    ich möchte mir gerne mein erstes eigenes Rigg kaufen und klappere unterschiedliche Möglichkeiten ab - Surfshops vor Ort (was für mich immer noch eine weite Fahrt ist) und Online Portale.

    Ein neues Segel ist nicht drin - habe nur ein spärliches Studenten-Budget. Nun habe ich gesehen, dass Gun Sails auf ihrer Website eigenes Testmaterial anbietet. Dort steht dann "oft gefahren mit entsprechenden Gebrauchsspuren" oder "insgesamt in noch entsprechend gutem Zustand". Hat da jemand Erfahrung?

    Nun, ich hänge zwischen Einsteiger und Aufsteiger ("Umsteiger") und frage mich - was wird eigentlich alles mit "Testmaterial" angestellt?

    HANG LOOSE
    Kann jemand mir einen Link auf dieses Website senden?
    Ich habe darüber nie gehört

  7. #7
    Member Benutzerbild von Spacecowboy
    Registriert seit
    Sep 2016
    Ort
    Jurasüdfuss (CH)
    Beiträge
    32

    Google

    Vielleicht mal www.google.de/?gws_rd=ssl#q=gun+sails probieren und den obersten Treffer anklicken?

    Oder geht's bei den Beiträgen eigentlich nur um den Counter? Erweckt zumindest den Eindruck...

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    187
    Also, so sehr ich mich freue, wenn sich mal eine Dame für unseren Sport begeistert - das hier kommt mir auch sehr seltsam vor. Möchte nicht wissen, wie viele PN´s "Sie" schon gesammelt hat, mit ebenso privaten E-Mailadressen!? Aber vielleicht tun wir "ihr" ja auch unrecht?

  9. #9
    Also Ausnahme würde ich gebrauchte Ezzy Segel empfehlen.die sind so gut wie unzerstörbar aber eben auch dementsprechend gebraucht schwer zu bekommen.Aufgrund der nahezu 100% xply Konstruktion bis auf das Vinylsegelfenster das ebenfalls sehr stabil ist, kann man die Segel wirklich guten Gewissens gebraucht kaufen.

  10. #10
    Member
    Registriert seit
    Jun 2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    93
    Wenn man ein Segel aus X-Ply haben möchte, kann man auch andere Hersteller nutzen.
    Außerdem haben Ezzys ein weicheres Fahrverhalten, was man mögen muss.

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.