Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Einsteiger Freeride Board mit etwa 130 Litern

    Hallo liebe Community,
    Ich habe nun schon mehrfach in den Ferien einen Windsurfkurs absolviert und dabei immer viel Spaß gehabt. Da ich nun mit den typischen Surfschulbrettern eigentlich schon alle Manöver beherrsche, wollte ich mir nun ein eigenes Equipment zulegen. Zunächst halt ein Gebrauchtes. Dabei wollte ich zunächst mit einem Brett anfangen. Da hatte ich mir ein Freeride Board mit ungefähr 130 Litern vorgestellt. Es kann auch ruhig etwas älter sein.
    Könnt ihr mir da welche empfehlen? Und wie finde ich die am besten?
    P.S.: Bin männlich, 16 Jahre alt, etwa 182 cm groß und wiege 66 Kilogramm.
    Habt ihr sonst noch Empfehlungen für Segel?
    Danke schonmal im Voraus.

  2. #2
    Junior Member
    Registriert seit
    Jul 2016
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    9
    Hallo FfKe,

    ich stand vor etwa einem Jahr an der selben Stelle. Nach einigen Surfkursen und vielem Leihmaterial wollte ich mir eigenes anschaffen.

    Ich habe bei Ebay-Kleinanzeigen ein, zwar sehr altes, aber für mich passendes Brett gefunden (F2 Powerglide 2, 140ltr. Ich wiege ca. 85kg). Ich denke bei deinem Gewicht sollten also 120 bis 130 ltr. ideal sein um weiter zu kommen. Ebay-Kleinanzeigen, Ebay und der Kleinanzeigen Markt hier auf der Seite sollten früher oder später ein bezahlbares Board zeigen, ich musste etwa 4 Wochen warten / suchen.

    Ich habe durch viel Glück 2 etwa 10 Jahre alte Freeride-Segel von Neilpryde (inkl. Masten, Gabel etc.) bekommen. Eines ist 5.2, das andere 5.9m² groß. Ich denke für den Anfang ist etwas in der Größe gut, bei leichtem Wind kann man Manöver üben, bei starkem Wind erste versuche im Gleiten starten.

    Es gibt hier im Forum unzählige Threads zu diesem Thema die wirklich helfen, aber auch verunsichern (klingt manchmal nach Raketenwissenschaft). Wenn du alle Threads gelesen hast, hast du eine Idee davon was du brauchst. Man sollte es einfach nicht zuu genau nehmen, für den Anfang ist eig. alles relativ neue Freeride-Material ausreichend um voran zu kommen. Später bist du in der Materie und kannst dann nach und nach alles perfekte für dich zusammen suchen.

    Beste Grüße

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    Fricktal/Schweiz
    Beiträge
    78
    Mit Gebrauchtmaterial ist es - gerade wenn man sich noch nicht so auskennt - eine Sache. Da werden teilweise Bretter angeboten, die, weil sie jahrelang im Keller rumstanten, als gut erhalten angepriesen werden. Wenn du aber die Entwicklung der Board in den letzten Jahren anschaut, musst du dich fragen, ob du nicht ein 2-3jähriges Board für halt etwas mehr Geld kaufen sollst. Beim Segel würde ich dir zu zwei Komplettrigs raten, eines so um 5.5, das andere gegen 7 m2. Diese können auch etwas älter sein, aber du musst sie dir gut anschauen. Ideal wäre, wenn du einen erfahrenen Surfer als Berater fändest. Wenn das Material nicht stimmt, wird aus Lust schnell Frust.
    Hang Loose
    Robert

  4. #4
    Junior Member Benutzerbild von neilwave
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von FfKe Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Community,
    Da ich nun mit den typischen Surfschulbrettern eigentlich schon alle Manöver beherrsche..
    Hi FfKe,

    mit typischen Surfschulbrettern meinst Du welche, mit oder ohne Schwert (und Schlaufen)? Trapezfahren klappt auch schon?

    Wenn Du Trapez- und Schlaufen fahren beherrschst, halte ich (wie von Andre89 schon gesagt) 130 Liter Board und Segel um die 5.5 qm für ideal, um zumindest bei den meisten Bedingungen aufs Wasser zu können. Alles über 6.5 qm finde ich kritisch, da oft noch ein wenig mehr Technik(-erfahrung) von Nöten ist, um größere Segel kraftsparend und ohne Frust zu fahren.

    MfG
    Georg

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.