Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Windsurfen mit Womo im Sommer Europa?

    Hallo Windsurfgemeinde,

    habe vor mit meinen Kids im August 2016 mit dem Womo in Urlaub zu fahren.
    Wir wollen da auch Windsurfen gehen. Fortgeschrittene bis gute Windsurfer.
    Wo kann man in Deutschland, Holland oder woanders in Europa zu dieser Zeit mit einigermaßen Wind rechnen.
    Wer von euch fährt zu dieser Zeit in irgendeine solche Ecke.
    Wäre schön ein paar Infos zu kriegen.

    MfG

    Surfduck Uwe

  2. #2
    Na ja um im August im Norden z.B. in Deutschland oder Holland Wind zu haben muss man entweder viel Glück haben oder zeitlich flexibel je nach Vorhersage reisen. Aber mehr als Zwei Tage in der Woche wird man schwer bekommen...Vielleicht in dänemark noch am meisten...
    zuverlässigen Wind im Sommer gibts in Europa in Griechenland(inseln),Portugal(guincho) oder Spanien(Tarifa) oder halt Kanaren....
    Alles recht weit von Deutschland aus mim Womo...
    Am Gardasee wirst du noch recht oft Wind haben allerdings nicht besonders stark(6-7qm Segel)
    und halt keine Welle...

  3. #3
    ach Gargano in Italien ist im Sommer auch noch ganz gut aber auch recht weit...

  4. #4
    Wirklich windsicher ist Nordeuropa im Sommer ja leider nirgendwo, würde ich sagen, aber die Chancen, im Norden von Dänemark ein paar geile Surftage abzugreifen, sind nicht sooo schlecht : http://wisuki.com/statistics/1102/klitmller
    Vor Allem kenne ich keinen anderen Ort an Nord- und Ostsee mit vergleichbaren Wellenbedingungen, wie Klitmöller und Hanstholm.
    Urlaub habe ich zu der Zeit keinen, aber wenn Wind ist, bin ich am Wochenende hoffentlich da

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    202
    Flachwasser (mehr oder weniger) aber gute Chancen auf Wind gibt es am Neusiedler See, ist allerdings von Tiefdruck-Gebieten abhängig. Dann gibt es oft einen Wechsel von Nordwest- und Südostwind. Wenn man 4 Wochen dort verbringt, sind etwa 50% Gleitwindtage drin. Phasen von mehreren Tagen Wind und dann wieder Flaute wechseln sich ab. Mein Lieblingsrevier ist in Ungarn der Plattensee (der Wellen wegen), dem fehlt allerdings der Südost. Aber auch da gab es in den letzten Jahren, im Juni oder August je etwa 50% Gleitwind, meistgefahrene Segelgrößen 5,8 und 7,9.

  6. #6
    Wir brechen meistens Richtung Südeuropa auf. Südfrankreich oder Nordspanien.In all den Jahren gab es immer 2-3 Tage Wind die Woche oder wir sind mit dem Womo unterwegs zum nächsten Spot mit guten Forecast.
    Die Region um Saint Marie de la Mere in der Carmarque hat uns persönlich super gefallen.
    Immer oft Wind und tolle Plätze zum stehen...

  7. #7
    Tja, wenn jemand noch andere Alternativen hat, würden diese mich auch sehr interessieren! Ich wollte auch mit unserem womo, Frau und Kinder im Sommer weg. Wind und Wellen wären schön, Sonne darf leider nicht fehlen, damit die Kinder auch mal entspannend schwimmen gehen können. Sardinien wäre wohl ne Möglichkeit, sehr schöne Insel, und ist nicht weit weg. Einfach mit der Fähre übersetzen, Wind und Welle ist aber so lala. Evtl fahren wir nach Korsika um bischen zu SUPen und mit dem Boot etwas rum zu fahren! Über gute Ideen bin ich dankbar.

  8. #8
    Hallo Windsurfgemeinde,

    ich kram mal den alten Beitrag hervor, weil wir im Prinzip das Selbe vor haben.
    Meine Freundin und ich wollen im August gerne von Kiel aus eine 3 Wöchige Tour mit dem Bulli machen.
    Windsurfen, Surfen und Sightseeing (für die nichtsurfende Freundin)
    Wir würden gerne ein bisschen weiter weg und hatten so mit Frankreich oder Spanien geliebäugelt, wegen der Thermik im Sommer?
    Habt ihr Tips für mich? Was könnt ihr empfehlen? Wo wart ihr schon mal? Worauf sollte man achten?

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Gruß Björn

  9. #9
    ...die letzten Wochen konnte man im Bereich Bork Havn, Hemmet und Skaven sich den "Wecker" auf 15 Uhr stellen!
    Spätestens dann setzte Thermik ein - selbst wenn es vorher ablandig war, drehte der Wind mit bis zu 180°
    Wasser ist im Fjord wie auch in der Nordsee derzeit mehr als angenehm warm..
    Und wenn das Hoch schwächeln sollte und ein Tief rein kommt gibt es dann eh Wind
    ;-)
    Gute Fahrt wo es dann auch immer hin gehen mag
    Fjord-Devil

  10. #10
    Ich würde den Fjord Devil stützen, war auch in Bork Havn und Skaven und ab 15 Uhr gab es Wind, entweder zum Üben oder schon etwas mehr.

    Hinzufügen könnte ich zusätzlich, dass man noch sehr schön in Hvide Sande surfen kann. Dort ist es ein wenig kibbeliger gewesen. Zudem ein Shop und ein Café vor Ort.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.