Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Surfen mit künstlichem(n) Kniegelenk(e)

    Moin,

    Surfen ist meiner große Leidenschaft. Meine Knien sind schon lange im Arsch (schwere Arthrose in beiden Kniegelenke folge eines Kreuzbandrisses links, Meniskus und Knörpelschäden beidseitig vor ewiger Zeit). Trotz Arthrose bin ich sehr aktiv, Windsurfen, Kitesurfen, Wellenreiten, Hanteltraining, Yoga Radfahren Schwimmen, ABER mit zunehmenden Schmerzen bzw des Öfteren dicken Knien. Ich kann/will mir absolut nicht vorstellen mit dem Surfen in all seinen Varianten aufzuhören. Mein Orthopäde staunt, dass ich das noch mache und schon vor ca 8 Jahren Knieimplantate erwähnt hat (ohne mir die richtig "andrehen/emphehlen" zu wollen).
    Meine Frage: Hat jemand schon Erfahrung mit Surfen trotz künstliche Kniegelenke? Geht das überhaupt vom Biegewinkel / Bewegungsraum her? Wäre Super-Dankbar für Erfahrungsberichte.

    Aloha
    Ernesto

  2. #2
    Hast du schonmal Hyaloronsäure-Präparate wie z.B. "Orthovisc" ausprobiert?
    bei mir hilfts seit Jahren Wunder... ohne die wäre an Sport nicht zu denken

  3. #3
    Zitat Zitat von spock540 Beitrag anzeigen
    Hast du schonmal Hyaloronsäure-Präparate wie z.B. "Orthovisc" ausprobiert?
    bei mir hilfts seit Jahren Wunder... ohne die wäre an Sport nicht zu denken
    Moin spock540, habe auch riesen Probleme mit den Knien.Versuche mit einem Rudergerät mehr Kraft und Bewegung ins Knie zu bekommen.Dann Fahrrad fahren,um sie beweglich zu halten.Aber wirklich schmerzfrei wird es nicht .
    Wie läuft das mit der Hyaloronsäure ? Muss diese gespritzt werden ? Zu welchem Arzt gehst du ? Wie oft musst du es benutzen ? Wieviel kostet die Behandlung ? Gibt es denn neben Wirkungen ? Gruss,der sitt
    Geändert von sitt1 (15.11.2018 um 21:25 Uhr)

  4. #4
    spannendes Thema, Knieverletzungen und Windsurfen.

    Mit künstlichen Gelenken habe ich keine Erfahrungen. Allerdings hat mein Vater seit Jahrzehnten Knieprobleme und ihm hat Hyaloronsäure trotz mehrerer Anläufe (aus Verzweiflung) gar nicht geholfen. Hat nur die Brieftasche und viele hundert Euro leichter gemacht. Aber da muss wohl jeder seine eigenen Erfahrungen machen.

    Derzeit habe ich nur eine Kniegelenks-Prellung, sodass mir vom selber windsurfenden Arzt 4 Wochen absolute Pause verschrieben wurde. Grundsätzlich scheint das Surfen also mehr auf die Knie zu gehen als ich dachte... Zumindest bei Stürzen in den Schlaufen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.