Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Flachwasser-Waveboard - gibt´s denn so was?

    Moin,

    ich möchte meinen RDD Twintip V2 100 2013 gegen etwas kabbeltauglicheres mit Carving-Qualitäten tauschen.
    Es soll das größte Brett für Segel von 4,7 bis 6,0 sein. Für Bodden und Ostsee. Nach unten wirds durch einen 84er ergänzt.....

    RRD Freestylewaves waren auch regelmaessig Teil meiner Palette - aber irgendwie zu langweilig. Da fehlte der Soul aus dem Fussgelenk. Wenn hier jemand noch die alten Goya Ones von 2009 kennt, weiss was ich meine.
    Quatro FSW haben wir auch im Haus. Geil, aber denen fehlt unten raus die Marginal-Power...

    Also jetzt gibt´s natürlich die Möglichkeit zum Haus- und Hofshaper zu gehen und zu sagen: "Bau mir einen Twintip mit Waveoutline, flachen Rails und etwas mehr V"....

    Oder eben einen RRD Firewave 102 aus dem Regal.

    Was meint Ihr? Alternativen??

    Grüße
    yeahn-so

  2. #2

    Free Wave

    check´doch mal den NEUEN Goya One...

    ..geht als Single Fin gut

    ...und im Thruster set up recht wavig.

  3. #3
    Hab ich bei Tws in El Medano. Ich fand, es gab nix, was der goya custom quad nicht besser und leichtfüssiger konnte, als der etwas träge One. Leider, denn der Quad gehört ja erst recht in die welle. Den alten One von vor 5 Jahren fand ich prima... ich hoffe, den aktuellen Rrd Fsw 100 mal testen zu können....

  4. #4

    hmmmn...

    Du hast geschrieben, dass Du ein GROSSES Brett suchst, deswegen hatte ich an den Goya ONE 95 gedacht...

    (und hier an eine Single Fin Lösung wie auch beim alten Goya ONE)

    Verstehe ich Dich richtig, dass Du den Goya Quad auch als Flachwasser-Waveboard besser als den ONE findest?? :-O

  5. #5
    Zitat Zitat von Peter R Beitrag anzeigen
    Du hast geschrieben, dass Du ein GROSSES Brett suchst, deswegen hatte ich an den Goya ONE 95 gedacht...

    (und hier an eine Single Fin Lösung wie auch beim alten Goya ONE)

    Verstehe ich Dich richtig, dass Du den Goya Quad auch als Flachwasser-Waveboard besser als den ONE findest?? :-O
    Ja, in der Tat. die Quads 94 und 104 fand ich grundsätzlich besser, lebendiger, leichtfüssiger und genauso angleitstark bzw schwach... Aber ich kann das halt nur für kabbelige El-Medano Bedingungen mit 5,3 und 5,7 beurteilen. Für den Teich hätten beide Boards jedoch für mich zu wenig Performance. (und zuviele Finnen ;-)

  6. #6
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Uetersen, bei Hamburg
    Beiträge
    142
    Hallo zusammen, ich fahre den RRD wavecult (V5), single fin, 83er. Den nutze ich in der Nord-/Ostseewelle und als Starkwindboard im Kabbelwasser. Führ mich war der FSW von RRD auch zu gemächlich. Der Wavecult ist da "waveiger" und deutlich beweglicher. Das Board, einen Nummer größer, könnte es sein.

    Gruß surfaff

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.