Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    maststopfen entfernen

    moin,

    ich habe einen etwas älteren mast mit einem problem: im unteren teil sind zwei stopfen drin, zwischen denen sich wasser befindet. das will auch einfach nicht mehr rauslaufen. das macht ihn natürlich nicht gerade leichter und auch vom schwepunkt her ist es ungünstig.
    würde gerne zumindest einen stopfen entfernen - ich habe schon so manches probiert, prökeln, heisses wasser, besenstil... hatte nun die idee, den unteren einfach breit aufzubohren. oder habt ihr andere tipps??

  2. #2
    Im allgemeinen ist das styropor, das mehr oder weniger gut in den Mast eingeklebt ist. Du könntest auch, wenn du das Wasser einmalig rausholen willst, ein schwaches Lösungsmittel nehmen, das die klebeverbindung zwischen stopfen und mastinnenseite löst. Dabei natürlich darauf achten, dass du nichts zu aggressives nimmst, was den Mast angreift. Vorteil dabei ist, dass du den stopfen danach nochmal wieder einkleben kannst.

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    208
    Wenn Du den Schaumstopfen (ich vermute eher, daß es PE ist, oder PP, Styropor würde Wasser ziehen) aufbohrst, kannst Du ja mit einem Haken aus Draht reinfahren, und ihn rausziehen. Ich würde aber mal versuchen, den Stopfen am Top rauszuziehen, das geht meist recht einfach, man kann ihn ja greifen. Dann kannst Du den unteren mit Besenstiel etc. rausdrücken.

    Gruß

    Ralph

  4. #4
    ja
    1. topkappe von der base ab (mit taschenmesser etwas liften und dann mit einem breitem messen, evtl dessen rückseite raushebeln)
    2. dach mit irgendwas die stofen von oben nach unten ausprügeln. sitzen die einfach geht ein zollstock. bessenstil kannst auch probieren. langes wasserrohr. pavillionstange oder zeltstange. wenn du was hast was scharfkantig und hol ist dann vorne was draufkleben damit es nicht in den stopfen schneidet

    du kannst auch versuchen dir vom wasser helfen zu lassen. zb indem du den mast oben voll wasser läßt. dann auch 'ne leiter steigst und nun nochmal versuchst den stopfen mit irgendwas nach unten rauszuprügeln.
    50cm sand einfüllen und dann mit dem besenstil + hammer probieren wäre auch nie idee. kann aber sein dass es dann eher den masten belastet als den stopfen. kommt auf die menge sand an.

    ich kann mir kaum vorstellen, dass der so eingeklebt ist dass er sich nicht lößt. falls doch dann eben kaputtschneiden (pavillionstange geht da evtl ganz gut)

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.