Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Trapezfahren Starkwind

    Moin,

    mir ist es jetzt schon ein paar mal passiert, dass sich mein Trapezhaken automatisch ausgehängt hat und ich bei voller Fahrt übers Wasser davon geflogen bin. Das passiert besonders wenn ich bei ordentlich Wind (ca. 30 knoten) und relativ überpowert surfe. Ist fast so, als würde der Haken durch zu viel Zug einfach vom Tampen rutschen. geht das vielleicht noch jemandem so? Was kann man dagegen machen? Ich fahre ein Gun Sails Rock Hüfttrapez und die gun sails vario trapeztampen. Komm damit sonst eigentlich super klar, nur wie gesagt wenns so richtig ballert flutscht der Haken manchmal.. Liegt das an der Konstruktion oder mach ich irgendwas falsch?

    Grüße,
    Helge

  2. #2
    Moin.
    ja das passiert schonmal. Meine Vermutung: da es fast ausschließlich bei Starkwind vorkommt kann es daran liegen, dass (besonders bei ordentlich chop) kurz die Spannung in den Leinen weg ist und sie sich dann aushängen. Ich kann mir vorstellen , dass man da mit längeren Tampen Abhilfe schaffen kann. Hört sich vielleicht merkwürdig an - ist aber einen Versuch wert. Mir hats geholfen.

    Ich hoffe mal, du meintest nicht , dass der Gurt deines Gun Trapezes rausrutscht. Das wär' ja mal hart und geht gar nicht !

  3. #3
    Hej,
    Danke für die Antwort. ich denke das mit dem Chop und dass die Spannung kurz weg ist passt genau zu den Situationen. Werd mal die Tampen etwas verlängern und testen

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    202
    Mir ist das früher auch öfter passiert. Hab´ dann gemerkt, daß ich, wenn es richtig zur Sache ging, mehr oder weniger unbewusst, mehr mit den Armen gefahren bin, wodurch automatisch weniger Zug auf den Trapeztampen war. Ein ungewollter Hopser, und ich war weg... Zwischenzeitlich habe ich mich an das Surfen im Kabbelwasser gewöhnt, und hänge "richtig" im Trapez. Dabei haben mir etwas kürzere Tampen geholfen. Ist aber wohl vor allem Kopfsache.

    Gruß

    Ralph

  5. #5
    Moin, Tampen kürzer und die Arme sollten nix halten
    gruss

  6. #6
    Junior Member
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    Schnellste möglichkeit ans Meer ist der nah gelegene Flughafen
    Beiträge
    24
    Mein Tipp Trapeztampen gleich lassen und Fahrtechnik anpassen.
    Immer ordentlich Zug draufgeben, dafür den Hintern richtig rausstrecken (beine lang lassen).
    Die Tampen immer lang fahren zwischen 23-30inch. (Check die Tipps und Erläuterung von Guy Cribb!)
    http://www.guycribb.com/windsurfing_...?awvariantid=1

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.