Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Ezzy Segel Querkräfte

    Hallo,

    ich habe mir ein Wave Panther gekauft. Das Segel soll ja Constant Curve mit leichter Tendenz zu Constant Flex als Mast benötigen. Da ich leider keine 500€ für einen Ezzy Mast überhabe habe ich mir einen 400 Enemii Mast gekauft. Nun benötigt das Ezzy eigentlich eine länge von 406 so gefahren bildete sich aber kaum loose leech und das Segel entwickelte richtig Querkräfte. Nur mit massiven Kraftaufwand habe ich das Segel dann bis 410 durchgezogen bekommen. Ich habe es probeweise mal mit einen 370er aufgebaut und es war viel einfacher durchzuziehen. Die Querkräfte waren immer noch vorhanden, an ein volkommenes Zusammenschieben der Tampen war nicht zu denken.

    Ich kann mir einfach nicht vorstellen das es am Segel liegt, ist der Mast vieleicht einfach zu hart, sprich keine IMSC von 19.
    Hat jemand Erfahrungen mit den Segeln, ist es möglich die Tampen komplett zusammen zu schieben und ist der Druckpunkt auch bei leichten überpower noch stabil?

  2. #2
    nimm lieber den 370iger, wenn das teil drauf besser steht... wahrscheinlich ist dein enemii mast zu hart...

  3. #3
    Hallo,
    ich fahre die Ezzy Tiger. Hab sie zuerst mit North Gold RDM benutzt das war nicht wirklich ideal (wie von dir beschrieben musste mann auch bei den Northmasten die Tampen relativ weit auseinander fahren). Seit Anfang des jahres habe ich jetzt die Originalmasten, der Druckpunkt bleibt da wo er hingehört und die Segel lassen sich auch voll überpowert ganz entspannt mit einer Hand bei eng zusammengeschobenen Tampen fahren.
    gruß

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    202
    Hört sich an, als ob Dein Enemii im Top zu hart wäre. Versuche mal, Dir einen topweicheren Mast zu leihen, und damit aufzriggen: mit einem Hot Sails, evtl. Pryde (auch wenn der vielleicht ZU topweich ist, aber der Unterschied in der Charakteristik sollte sofort sichtbar sein), oder natürlich mit einem Ezzy.
    Mehr loose leech sollte die Folge sein, evtl. (kenne das Segel nicht) etwas mehr, bzw. härteres Profil im unteren Bereich.

    Gruß

    Ralph

  5. #5
    Hallo liebe Leute,

    Ezzy Segel werden komplett anders getrimmt, da gibt es nicht wie bei den anderen Segeln viel Loose Leech, die holen ihren Twist woanders her. Von daher glaube ich nicht an einen falschen Mast.Bitte unbedingt die Trimmanleitung lesen...
    Gruss

    Klaus

  6. #6

    Ezzy Service

    Ezzy ist für Kundenfreundlichkeit Weltweit bekannt. Zuerst, man hat die Trimm-Videos auf der Web Seite und die Infos über alle Modelle, die je Ezzy gemacht hat. Man kann aber auch ein Photo vom Segel schicken (aufgeriggt, von oben, ganz) und sie sagen dir, was du falsch gemacht hast.
    Du muss aber viel probieren, bevor du den perfekten Trimm findest (aber vielleicht ist auch mit alle Segel so?).
    Übrigens, von etwas anderes ist Ezzy berühmt, weil Ezzy Segel sind nicht, wie NS oder NP, Mast-Abhänging: man sie kann mit alle Masten fahren. Natürlich, wenn man die so aufriggt, wie es sein soll
    Ich fahre mein Panther mit STX und habe mein SE damit und mit 2 NP Mast (X3 & X65) gefahren, ohne etwas zu merken. Einmal in Dänemark war sehr früh un meinen alten NS Tampen für Power XT ist durchgeschnitten worden. Ich habe das Segel mit ein ganz einfachen Knoten und bloße Hände geknotet und super Spaß gehabt, obwohl das Segel sah horrend aus. Für meine Bump & Jump Erwartungen war viel mehr als ausreichend.
    Also viel Spaß und guter Wind
    Charlie

  7. #7
    Senior Member Benutzerbild von lordofchaos
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    www.windinfo.eu
    Beiträge
    180
    Die Enemii Masten sind CC mit tendenz zu Flextop. Sollten also ansich im Top eher weich sein.

    Spec laut Ezzy:
    For a mast to work well with Ezzy Sails it should have:
    ¼ point = 61 to 64%
    ¾ point = 75 to 79%

    enemii RDM 100% 400
    Flex Base: 62%
    Top Base: 75%

    Sollte also passen würde ich sagen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.