Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Kindersurfen?

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Junior Member Benutzerbild von paparudi
    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Kirchheim unter Teck
    Beiträge
    15

    Kindersurfen?

    Hi zusammen,
    gibt's Regeln, ab wann man Kinder den Belastungen des Windsurfens aussetzen kann?
    Grüße: paparudi

  2. #2
    Hallo paparudi,

    ich glaub eine Belastung sollte es nie werden dann läuft was falsch. Wir haben auch so einen Surf begeisterten Zwerg in der Bekanntschaft und es wird langsam. Mit 4-5 Jahren fand er die Surfer auf wem Wasser toll und wollte auch, so haben wir erstmal die Luftmatratze gegen ein Surfbrett ohne segel zum Baden getauscht. Siehe da irgend wann stand er auf dem Brett und kam auf die Idee das das nen klasse Sprungturm ist und Wellen reiten im liegen sitzen und stehen Spaß macht. (schön Wetter Ostsee Wellen)
    Mit 6 haben wir dann zum ersten mal nen Segel (1,5- 2qm) dazu genommen und da hatt er dann ganz schön zu zotteln dran so 8- 10 mal Shortstart allein dann is er fertig fürs erste. Also mit nen bissel hilfe werdens auch 20 Versuche danach is er durch. So er dann später noch mal will probieren wirs nochmal. Zu dem is das Kidy Malbuch vom VWDS (oder so) klasse so kommen Luv und Lee, Buck und Heck ins Gespräch. Und das Knoten machen nach Anleitung is ne tolle Sache, ich kann nich so viele wie er! Mit 7 (letzten Sommer) war er dann schon 200m mehrmals hin und zurück (ohne Halse und Wende immer Shortstart) unterwegs. Und hat schon mal sein Rigg paralell zu mir alleine aufgebaut.

    So kommt es nun auf die Kraft und die Ausdauer des Zwergs an, mal schaun wies weiter geht! Und wenn er nich will auch OK er soll die treibende Kraft bleiben.

    PS. Er meint die Kiter bescheißen, die können gar nich so Hoch springen. Die lassen sich ja nur vom Drachen ziehen.

    Gruß Andreas

  3. #3
    Nachtrag,

    Schwimmabzeichen und Schwimmstufen sollten vorhanden sein und als Voraussetzung gemacht werden.

    Gruß Andreas

  4. #4
    Junior Member Benutzerbild von paparudi
    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Kirchheim unter Teck
    Beiträge
    15
    Hi,
    Vorweg: schief läuft da nix - die Kids gehen nur aufs Wasser, wenn sie wollen.

    Ist schon nett, sie zu beobachten. Mein großer ist jetzt 8 und sitzt am liebsten paddelnd auf meinem 160l Board. Bei ihm mache ich mir auch keine Gedanken mehr. Wenn er ein Kinderrigg will, soll er eins haben. Aber die mittlere ist 6 und wollte im letzten Sommer am liebsten schon mit Segel aufs Wasser. Das Schwimmen war aber noch nicht sicher. Daran hat sie im Winter in der Schwimmhalle gearbeitet und ist nun stolze Besitzerin eines Seepferdchens.
    Dann wird wohl im nächsten Sommer ein Kinderrigg im Uferbereich dran sein. Meine Befürchtung ist nun, dass die Knochen der Kleinen noch nicht genug ausgebildet sind, um z.B. das Segel aus dem Wasser zu hieven.
    Das Malbuch ist ein netter Tipp - ist ja bald Ostern.

    Grüßle und viel Spaß mit den Kleinen!

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.