Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Alternative für NP X9 bzw. X100 Wavemasten?

    Moin zusammen,

    ich suche eine gute Alternative für NP X9 bzw. X100 Wavemasten. Nachdem mir in den letzten 6 Monaten drei NP-Masten gerochen sind, habe ich ehrlich gesagt keine Lust mehr Geld für NP Material auszugeben – insbesondere, da bei NP die Qualitätsprobleme bekannt sind.

    Dumm nur, dass meine NP Segel (Combats und Atlas) eine „Flex-Top“ Biegekurve benötigen (NP steht damit ziemlich alleine da…)

    Wer kennt ne gute Alternative (370/400), die gut funktioniert und vor allem hält!

    Allerbesten Dank!

  2. #2
    das thema gabs erst kürzlich
    resultat: Pryde Segel = Pryde Mast

    alternative:
    Segel verkaufen und andere besorgen

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 1970
    Ort
    Südschleswig - Süd
    Beiträge
    443
    Moin,
    vielleicht kann dir da ein Unifibermast weiterhelfen.

    http://www.unifiber.net/2012/mast-selector

    Gruß
    Rolf

  4. #4
    CAAS soll auch spezielle masten machen. hier ein artikel dazu: http://www.windsurfers.de/cgi-bin/ad...86662496646303
    die deutsche seite funktioniert aber wohl nicht, aber die internationale gibts http://www.caas.si/windsurf/
    hab aber keine ahnung ob die irgendwie gut sind.

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    202
    Hot Sails hat einen neuen Mast im Programm ("Hot Rod Ultra"), der mit 15er Biegekurve nicht weit von Pryde entfernt ist, der sollte funktionieren, denke ich. Beliebt waren auch die alten MaverX (bis Modelljahr 2009 (oder 2010?), die neueren sind im Top leider härter.

    Gruß

    Ralph

  6. #6
    Ich fahr seit Jahren 100% Gun Masten in NP Segeln, vor allem in 460 / 490
    Lt div Messungen sollte diese sogar eher dem Flextop entsprechen:

    http://www.peterman.dk/masts-all-imcs01.htm

    Für mich passt's bestens, bin aber kein Worldcupper.
    Zudem ist in kleinen Größen die Mastkurve m.E. weniger bedeutsam als in Großen


    Grüsse v wasserscheu

  7. #7
    Allerbesten Dank erst mal an alles für die schnellen Antworten – da scheint es ja doch die ein oder andere Alternative zu geben. Werd mir das alles mal durch den Kopf gehen lassen, aber mittelfristig wohl die Marke wechseln. Die Segel sind zwar geil und halten (mittlerweile) auch, aber das mit den Masten nervt…

    Alles Gute

  8. #8
    Ich "durfte" diesen Februar mein 5,4er 2013er Atlas mit einem 100% Maverix 400 fahren. Ging gut. Mit einem anderen Mast, ebenfalls 100% (Marke unbekannt), ging's gar nicht. Brettflaches Profil und kein loose leech.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.