Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Ohrenschmerzen

    Hi!
    nach jedem surf-wochnende plagen mich ohrenschmerzen (und "verschleimt"). ich vermute mal die kommen dadurch, dass bei stürzen, etc. wasser in die ohren eindringt und der wind danach zur erkältung führt...
    eine haube oder einen ohrenschützer im august am lago bei außentemperaturen von 30° zu tragen ist leider zimlich doof, die stürze in wasser lassen sich bei mir leider nicht verhindern und oropax funktionieren für mich auch nicht (druck im ohr + lautstärke bei kabbel).
    hat jemand ein ähnliches problem, erfahrungen, oder einen vorschlag welcher minderung bringen könnte (watte, abwehrkräfte, medis, ...)

    danke, grüße
    paul

  2. #2
    Habe ich immer beim Backloop üben (eben vom ständigen "drauffallen" und Wasser eindringen dadurch). Es soll spezielle Ohrenstöpsel für Surfer geben, habe ich mir sagen lassen (eig. aus dem Wellenreit-Bereich), aber das geht bei dir ja nicht, sagst du.
    Mir hat schlicht und einfach mein Helm Abhilfe verschafft. Von Protec gibt's den "Ace Wake", der geht genau über die Ohren und sitzt super.

  3. #3
    Ich kenne das Problem der Ohrenschmerzen. Ist bei mir aber nur wenn es wirklich kalt ist. Ich trage dann Haube und das hilft super. Wenn du zusätzlich verschleimt bist, kann es sein, dass deine Schleimhäute allergisch anschwellen. Wer weiß - irgendwelche Algen oder andere Allergene, die da rumschwimmen. Die Nasen-/Rachenschleimhaut ist sehr eng verbunden mit deinem Innenohr, das könnte also auch zusammen hängen. Du könntest ja mal versuchen, ein paar Stunden vor dem Surfen eine Allergietablette zu essen und schauen, ob es hilft. Oder eben die Haube. Einfach mal probieren, woran es liegt.
    Grüße
    Tom

  4. #4
    Also ich wohne direkt am Wasser (Sagres) und verwende bei jeder Windsurf, oder auch Wellenreitsessions Ohropax.
    Hatte auch Probleme mit den Ohren, aber seitem ich diese Teile verwende ist alles super!
    http://www.ohropax.de/21-0-multi.html

    Habe vielleicht seit einem Jahr mal 3 Stück verloren und das geht!

  5. #5

    Tauchertropfen


  6. #6
    Einen alten Tauchertrick hat mir eine Ärztin und aktive Taucherin empfohlen und bei mir hats gut funktioniert:
    In der Apotheke ein Pipettenfläschchen kaufen und mit gutem handelsüblichen Olivenöl füllen. Daraus vor dem Surfen ein Tröpfchen in jedes Ohr. Das Wasser entfettet anscheinend das Trommelfell, es trocknet leicht aus und es entzündet sich dann schnell. Man sollte natürlich kucken, daß man evetuell Schmalzpropfen vom Arzt entfernen lässt, damit dahinter im Ohr nicht die Bakterien einnisten können.

  7. #7
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    118
    was hält ihr von den SORKY Ear Plugs

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    HH
    Beiträge
    103
    Hallo, Paulchen/groovejaz,

    das mit dem Tropfen Öl kenne ich auch.
    Und noch ein bisschen Watte in die Ohren, dann dürfte das Ohr soweit dicht sein, dass
    aber auch noch Geräusche zu hören sind.

    Einfach mal ausprobieren!

  9. #9
    tach,

    ich könnte mir vorstellen, dass auch ein Neoprenstirnband helfen kann. Es ist nicht so fett wie eine Haube und auch nciht so warm. Es hilft sogar noch die Haare zu bändigen.
    nur so ne idee

  10. #10
    Senior Member
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    HH
    Beiträge
    458

    google...

    ...mal surfer ear. Auch hier mal die Suche betätigen - wurde schon oft angesprochen.

    Hier auch mehr dazu:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Surfer%27s_ear

    Ein nicht zu vernachlässigendes Problem. Da helfen am Ende nur Ohrstöpsel verlässlich wenn man nicht unters Messer kommen will...
    Ich habe lange "Doc's Pro Plugs" genutzt und bin jetzt auf Sorky umgestiegen (auch hier im Shop erhältlich).
    Mit den Dingern hörst Du alles, kannst Druckausgleich machen, Wasser staut sich davor kaum und man merkt die Dinger fast gar nicht. Auch unter nem Anzug mit Haube.
    Stirnband und Co. verhindern nicht das doch mal Wasser ins Ohr kommt!

    Lg

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.