Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 16 bis 25 von 25

Thema: Neues Board

  1. #16
    ich überleg schon morgen zu fahren. Ich mach das aber von der prognose abhängig. Will mein Slalom Board fahren, weil ich da weniger rein flieg, wasser ist ja doch noch scheiss kalt!

  2. #17
    Zitat Zitat von Knacki Beitrag anzeigen
    Einfacher in die Schlaufen kommt man natürlich bei einem Brett, das für die hintere Schlaufe eine Mittelposition hat.
    Das stimmt zwar, aber ein 120-130er Freerider ist so nicht fahrbar. Klar, für Anfänger kann man diese Position anbieten ... aber es ist nicht sinnvoll, weil das eh' nicht funktioniert auf so grossen Boards.

    Gruss

    David

  3. #18
    Ich würde nicht sagen das es für nen Aufsteiger unnötig ist. Der Vorteil liegt ganz klar darin das man wirklich einfach rein kommt ohne das Board zu verreissen. Das ist meiner Meinung nach meistens der fehler, das man beim in die schlaufen kriechen das board verreist. Das wird nochmal verstärkt wenn die schlaufen weiter aussen sitzen...
    Außerdem hat man in gleitfahrt doch schon viel mehr standsicherheit als ohne schlaufen...
    Es stimmt aber das wenn man wenn man leistungsorientierter fährt, das man die mittlere schlaufe bei der boardgröße nicht unbedingt braucht.

  4. #19
    Dass man mit einem 120 Liter Brett und hintere Schlaufe in Mittelposition kein Speedduell gewinnt, ist wohl jedem klar. Aber ich denke, dass sich wohl auch jeder daran ereinnern kann, beim Lernen (und auch später noch mal) gegen die Schlaufe angetreten zu sein oder von einer Welle am hinteren Fuss erwischt worden zu sein, wodurch er die Kontrolle verloren hat, was nicht selten mit einem Schleudersturz oder Abgang nach hinten endete. (Komlizierter Satz). Ich meine, dass es zum Lernen viel einfacher ist, wenn der hintere Fuß nicht so nahe ans Wasser kommt. Hat man erst ein mal etwas mehr Sicherheit, wandern die Schlaufen natürlich nach außen. Aber jemand, der noch Schlaufen Fahren lernen muss, braucht nicht das Letze aus dem Brett rausholen.

    Hang Loose
    Gerd

  5. #20
    also vielen dank euch allen für die tipps, ich klapper nächste woche mal die ganzen händler ab und befrag euch dann nochmal nach den Angeboten die die mir hoffentlich machen

    greets

  6. #21
    Natürlich macht auf einem so großen Brett die hintere mittlere Position allenfalls nur zum Lernen Sinn. Aber das ist doch hier auch gefragt.
    Alles Boards haben doch auch zusätzlich noch äußere Positionen und so kann man nach und nach die Schlaufe nach außen wandern lassen.
    Es dauert wirklich nicht lange und Du fährst nur noch außen......und das mit viel Spaß!

    Ich hatte auch mal einen 120l - Xide ride ( 2007 ) und fahre jetzt einen 125l-Rocket ( 2009 ): da liegen Welten zwischen: schneller, stabiler im Kabbelwasser, angleitstärker, ......

    Bei Deinem Gewicht sollte der Rocket mehr als ausreichend sein und damit hast Du noch sehr sehr lang viel Spaß!

    DonRon

  7. #22
    also ich habe jetzt einen Lorch breeze 142 silverline 2010 gekauft kanns kaum erwarten endlich das erste mal aufs wasser

  8. #23
    jo dann mal glückwunsch zu deinem neuen Board! Denke mal dein sparschein hat geschrien!
    Evtl. gibts am WE auch ein bisschen Wind das du es testen kannst, ich persönlich kanns dann ja immer kaum erwarten neues zeug auszuprobieren...
    Achja nicht den T-Boom protektor vergessen...
    Wenn dein Segel kein Mastschutz am vorliekstrecker hat, würde ich da evtl. auch nen schützer für holen/basteln, sonst heulst du nachher noch nach der ersten session!

  9. #24
    geht hab nen super preis bekommen (darfs gar nicht weitersagen ) aber klar teuer wars immernoch...muss leider noch paar 2-3 wochen warten bis ich einen liegeplatz habe aber dann gehts endlich los

  10. #25
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 1970
    Ort
    Südschleswig - Süd
    Beiträge
    444
    herzlichen glückwunsch,
    das war garantiert kein fehlkauf!
    viel spaß mit dem teil.
    gruß
    rolf

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.