Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Cam No Cam was ist das genau?

    Hallo,

    ich bin auch eher Neuling und wollte mal wissen, was dieses Cam bzw. NoCam bei Segeln bedeutet. Soweit ich rausgefunden habe baucht ein No Cam Segel mehr als ein Cam Segel und ist dabei besser zu manövrieren. Stimmt das so? Was wird denn einem Anfänger mit Grundkenntnissen geraten? Häufig steht das bei Segeln nicht dabei, obs ein Cam oder ein No Cam ist.

    Danke! Morlos

  2. #2
    NoCam heist das das segel keine camber hat

    Cam heist das das segel camber hat

    camber segel sind indie richtug race und freerace

    aber nocam ist besser für freeride und funride



    Hang-loose


    MFG

  3. #3
    Danke schonmal für die Antwort. Jetzt weiß ich aber immer noch nicht was diese Camber eigentlich sind. Wie sehen die aus und was bewirken sie?

  4. #4

    ...endlich...

    ...kann ich auch mal was vernünftiges beisteuern... hehehe

    Camber sind vergleichbar mit kleinen Plastikzangen, die an oder früher auch teilweise um den Mast greifen oder liegen. Sie sitzen zwischen Ende der Latte und dem Mast und spannen diese sozusagen etwas vor. Sie "versteifen" (doch wieder getan, hehehe) das Profil deines Segels.

    Vorteil, höhere Druckpunktstabilität ergo mehr Kontrolle bei Überhack
    Nachteil, schlechtere Rotation des Segels um den Mast und allgemein ......

    Da fällt mir gerade ein, das ich mal nen ART Wave/Slalom Segel mit Camber und Tubelatte hatte,
    also so'n Kompromissteil....ohne Camber more wavy, mit dem Camber Speedmachine (O.K. bischen übertrieben) war eins der besten Teile die ich je hatte.... Warum nur hast du das zeitliche gesegnet oder habe ichs verloren ?.... who knows....

    Besteste Grüsse
    Tob

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    118
    hey

    ja bin auf der suche für leichtwindtage ein 7,5er so die richtung
    würdet ihr camber empfehlen oder nicht?
    wie schauts aus bei angleiten usw.??
    Was würdet ihr überhaupt empfehlen??

    lg

  6. #6
    ...u.a. für besagte Leichtwindbedingungen sind CAM(ber) Segel gemacht...nichtsdesto...du musst mal eins fahren (im vergleich zu NO-CAM) damit Du weißt ob es Dir liegt. Manche stört das permante Profil(in den Manövern), andere springen loops damit (siehe Surf-Magazin August? Frühgleitkonzepte...) oder machen helitacks... Wenn du Dir darüber im Klaren bist, was Du von (D)einem Segel willst, ist auch relativ schnell klar ob's mit oder ohne CAM sein muss(soll)...

    Wie bereits weiter oben erläutert...CAMber Segel gleiten früher an (weil das Profil sich nicht erst bilden muss), es geht aber(grade bei älteren Modellen) auf Kosten des handlings...

    bei nem modernen 2 CAM Segel verwischen die Grenzen etwas...dort bekommst du (bei optimaler Komponentenwahl) ein Rigg das früh(er) angleitet, aber trotzdem noch weich rotiert...

    Ich hab das mal bei Sailloft testen können. Dort gibt es zum CROSS(nocam) die alternative CROSS PRO (2cam-version)...Der Unterschied ist nicht nur für den fortgeschrittenen Surfer deutlich spürbar.


    Gruss aus dem Norden

  7. #7
    Wenn du nach nem 7.5er Leichtwindsegel suchst kann ich das Sailloft Traction sehr empfehlen, hat echt richtig gute angleitpower. Aber ich finde beim springen fühlt sich ein Cambersegel schon komisch an. Also kommt auch immer aufs Revier an, wie viel Welle gibt es wenn man Wind fürs 7.5er hat?
    Auch das Jahr spielt glaub ich ne große Rolle, die neuen Cambersegel shiften einfach super weich.

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    HH
    Beiträge
    458
    Mit oder ohne Kamera an die See gefahren zu sein ;-)
    Ne Scherz, das oben stimmt schon so....

  9. #9
    Camber erzeugen einen perfekten Übergang vom Mast ,Mastasche und Segelfläche.Die Segelfläche
    wird mit den Latten gespannt. Die Masttasche kann man,je nach dickem oder dünnem Mast durch
    kleine Unterlegringe (Spacer) spannen. Camber runter,Unterlegringe auffädeln,Camber rauf,aber nur
    so stramm,daß die Rotation von links nach rechts oder andersrum gut klappt.
    Camberlose haben diesen harmonischen Übergang nicht, Masttaschen sind eng, Übergang von
    Latten zur Masttasche nicht so perfekt. Wolfgang

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.