Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Hybrid-Darstellung

  1. #1

    Tipp für Teleaufnahmen

    Wer mit dem Teleobjektiv Windsurfshots machen möchte, sollte die Belichtung auf 400 ASA stellen. So lässt sich auch bei wolkenverhangenem Himmel eine Belichtungszeit von 1/750 Sek. nutzen und Verwackler vermeiden. Nach Möglichkeit immer ein Stativ verwenden - gibt's in einfachsten Versionen für 19,90 Euro (ist besser als ohne). Um die Linse des Objektivs zu schützen (Sand, Gischt), sollte man immer einen UV-Filter (O-Haze) aufschrauben (gibt's ab 15 EUR).

  2. #2

    Zoomzoom...

    Zitat Zitat von Picbuster Beitrag anzeigen
    Wer mit dem Teleobjektiv Windsurfshots machen möchte, sollte die Belichtung auf 400 ASA stellen. So lässt sich auch bei wolkenverhangenem Himmel eine Belichtungszeit von 1/750 Sek. nutzen und Verwackler vermeiden. Nach Möglichkeit immer ein Stativ verwenden - gibt's in einfachsten Versionen für 19,90 Euro (ist besser als ohne). Um die Linse des Objektivs zu schützen (Sand, Gischt), sollte man immer einen UV-Filter (O-Haze) aufschrauben (gibt's ab 15 EUR).
    Ja.
    Aaaaaaber... das ist ja ein guter Tipp, aber auf was für ein Objektiv bezieht sich das?
    Es kommt ja schließlich auf die Lichtstärke des verwendeten Objektivs (oder der Kamera) an. Gute Teleobjektive liegen bei Brennweiten über 300mm bei 1:4 oder sogar 1:2,8 - und sind entsprechend teuer (mehrere Tausender...). Die Plastikobjektive die man in großen "Fachmärkten" dazubekommt sind davon aber weit entfernt.
    Auch sind manche Kameras durchaus auch bei höheren ASA Werten noch Bilder mit geringem Bildrauschen zu produzieren, da hilft ausprobieren.
    Bezüglich Stativ sollte man auch testen, ob man nicht mit einem "Einbein" auskommt - das kann man notfalls auch aus nem Besenstiel bauen ;-)

    Allen viel Spaß beim Knippsen und Geknippstwerden!

    Greetz!

  3. #3
    Es geht eher um die normale Preisklasse. Ich habe oft Leute am Strand getroffen, die mit 100 oder 200 ASA fotografiert haben (war ja zu den Zeiten des Analogfilms der Standard für Outdoor Aufnahmen. Ein 400er Film war immer zu körnig für Vergrößerungen). Das ist bei Spiegelreflex-Digitalkameras (auch bei über 4 Jahre alten Geräten) anders, mit 400 ASA sieht das Bild noch immer perfekt aus. Deshalb mein Tipp: ASA hoch und dafür mit kürzerer Verschlusszeit Verwackler vermeiden.

    'Einbeine' sind gut, wenn man beim Fotografieren viele umherläuft. Tripods (Dreibeine) kann man einmal ausrichten und dann von dieser Position aus - ohne weiter dran zu denken - Fotos mit geradem Horizont schießen. Stellungswechsel bedeutet dann aber auch: neu ausrichten.

  4. #4
    Also wenn Filter dann würde ich gleich nen Polfilter nehmen, dann kommen die Himmelsfarben noch geiler raus

  5. #5

    Telefotogtafie

    Als Sportfotograf darf ich euch lieben Forenschreibern mal einen Tipp geben.

    Ich las da in einem Beitrag eine Stativ für 19,95,- tut es...

    NEIN!!Selbst bei einem 200mm Tele,und das ist eindeutig zu wenig für surffotos ist ein sehr gutes und somit sehr stabiles Dreibein von nöten.

    Wer mit einerm kleinen 200mm tele fotografiert braucht aber keines,ab 200stel sec. ist das nicht von nöten.

    Erst ab 400mm,und so ein Tele wiegt dann gute 6kg. ist ein ultrastabiles Staiv von nöten,das hält man keine Minute.

    Ein lichtstarkes Tele F4 Minimum..

    Verschlußzeiten,ab 400stel reden wir von Aktionfotografie wo jeder Tropfe eingefangen ist.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.