Seite 110 von 172 ErsteErste ... 10 60 100 108 109 110 111 112 120 160 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.636 bis 1.650 von 2575
  1. #1636
    Hallo Dominik,

    den 2010er würde ich für das "012 ICE nicht nehmen. Der Vorteil des RDM mast beim 2012er ICE ist, dass das Segel auf den RDM Mast geschnitten ist und nicht wie die Ice der Vorjahre auf den SDM mit der Kompatibilität RDM. Das Segel wird etwas weicher und hat bessere Angleiteigenschaften. Früher waren die Segel mit einem RDM nach oben heraus bei viel Wind nicht so druckpunktstabil. Das hat sich mit dem neuen Schnitt verändert.



    MfG, Jan von backwinddivision.de

  2. #1637
    Hallo lieber Jan, ich möchte mir eine neue Palette kaufen und alles mit nur einem Platinum-400er-Mast fahren (4,2 - 5,0 - 5,7) was laut Werbung möglich sein sollte. Ist das Ice 5,7m² mit einem 400er sehr weich zu fahren? Schlecht zu pumpen?

  3. #1638
    Hallo berni977,

    ich denke mal du sprichst von den 2012er ICE.
    Natürlich ist das 5,7 mit einen 400, der ja nur als Alternative genutzt werden sollte, schon sehr weich. Fahren kann man das Segel, sollte aber früh umriggen auf ein kleineres ICE. Anpumpen lässt es sich mit dem weicheren 400 besser, nur nach oben ist es dann nicht sehr stabil.


    MfG, Jan von backwinddivision.de

  4. #1639
    Hej Jan, kannst du mir sagen, wie weit die North Segel von 2011 natural, x-type und das s-type (Leistung, Geschwindigkeit) voneinander entfernt sind. Preislich gehen die ja weit auseinander. Vielen Dank Cire

  5. #1640
    Hallo cire,

    das X_Type ist durch sein no Cam System im Angleiten etwas besser als das S_Type. Diesen minimalen Unterschied kann das S-Type aber durch sein extrem stabiles Profil im Durchgleiten und im oberen Windbereich kompensieren, so dass man das S_Type besser durch Windlöcher bekommt und länger nach oben heraus fahren kann. Abstriche aber muss man durch die Camber beim Manöverhandling gegenüber dem X_Type machen.
    Fazit: wer ein Segel zum locken Crusen möchte ist gut mit dem X_Type beraten, wer ein Segel dicht an den Worldcup-Racesegeln haben möchte, dass sehr hohe Endgeschwindigkeiten entwickelt und der schnellste auf dem See sein will sollte sich für das S_Type entscheiden.



    MfG, Jan von backwinddivision.de

  6. #1641
    Hej Jan,
    vielen Dank für dfas schnelle Feedback. Was ist mit dem narural, kommt es von der Leistung an die anderen beiden ran?

    Lieben Gruß Cire

  7. #1642
    Hallo cire,

    der Unterschied zwischen den beiden sind schon Welten. das wäre so, als wenn du vom Porsche über den Audi A6 zum Fiat Punto redest............... ;-)


    MfG, Jan von backwinddivision.de

  8. #1643
    ... Vielen Dank und viel Wind in 2012. Cire

  9. #1644

    North Platinium Boom

    Hallo Jan


    Hätte eine Frage zu meiner Kombination.
    Habe in der Saison einen Palatinum Boom 190- 220 anstatt meines Silber Boom für mein
    X-Type 7.8im Einsatz.
    Genial bei starken Bedingungen von der Druckpunktstabilität.
    Jedenfalls muss ich bei Leichtwind Trimm feststellen dass das Segel im Gabelbereich am Holm anliegt und leicht darüber hinaus gedrückt wird.
    Soll ich den TRIMM soweit verändern, Straffen?
    Habe das mit dem Silber Boom nicht beobachten können bei gleichen Trimm Kräften und bei ja gleicher Gabelholm Biegung.



    Lg
    Anton

  10. #1645
    Hallo Anton,

    idealer Weise nimmt man für das X_Type eine Gabel mit konventioneller Biegekurve. Bei meinem Segel habe ich nicht solch ein Problem. Wenn ich das Segel ideal trimme dann liegt es nur im mittleren bis hinterem Bereich bei Power leicht an. Experimentiere mal etwas mit dem Trimm. Hast du schon einmal beide Gabeln übereinander gelegt? Schau ob die Biegungen gleich sind. Bei der Silver Gabel passiert es im laufe der zeit, dass sie sich etwas weitet.


    MfG, Jan von backwinddivision.de

  11. #1646
    Hallo Jan
    Danke, ja habe beide verglichen sind identisch, hatte Sorge das die Carbon Gabel schmaler wäre.
    Kann ja nicht sein das bei leichterem Wind die Gabel Biegung sich schon so weitet das der Effekt nicht auftritt.
    Möglicherweise meine Gabel 170-220 vielleicht nicht so geeignet ist als eine 190-250.
    Eventuell das breite Endstück verwenden wenn austauschbar, was denkst Du?
    Werde genaueres nochmals dann beim realen Einsatz testen

    Lg
    Anton

  12. #1647
    Hallo Anton,

    eine Veränderung der Biegung kann bei einfachen Gabeln schon bei wenigen Windstärken auftreten, da das verwendete Alu recht weich ist. Die Veränderung geht aber wieder zurück. Messungen haben bei verschiedenen Herstellern bis zu 3,5cm am weitesten Punkt der Gabel ergeben. Bei Carbon Gabeln war diese momentane Veränderung max 0,75cm.

    Wie sieht es denn aus wenn das Segel nur aufgebaut ist? Da müssten beide Gabeln identisch sein, es sei denn die Alu wäre schon geweitet.
    Das Endstück kann man, soweit ich weiß nicht verändern, da es eine andere Basis erfordert.


    MfG, Jan von backwinddivision.de

  13. #1648

    Ausstellungssegel

    Hallo Jan,

    habe die Möglichkeit an ein Duke 5,9 aus 2011 zu kommen. Problem, das Segel ist ein Ausstellungsstück und war ein Jahr durchgehend aufgebaut hat allerdings nie Sonne oder Wasser gesehen.
    Wie denkst du darüber?
    Und wie wird sich das Segel mit dem Mast North Platinum 430 Bj 2008 SDM vertragen?

    Vielen Dank

    Torsten

  14. #1649
    Hallo Torsten,

    Segel ist ok. Solange es keine UV und weitere Belastungen hatte dürfte es kein Problem sein.
    Mast geht so.


    MfG, Jan von backwinddivision.de

  15. #1650

    Mastkennlinie in der Zukunft?

    Hoi Jan,
    Wenn ich Deine Antworten in diesem Forum anschaue, dann passen im grossen ganzen die Mastjahrgänge nur perfekt zu den gleichen Jahrgängen des Segels.
    Wenn ich jetzt ein 2012er Mast (460, Platinum) und ein 2012 Segel (S-type 7.3) für sehr viel Geld kaufe und ich Dir im 2014 die Frage stellen würde ob ein neues Segel zum 2012 er Mast passt und von Dir dann die Antwort: "Mast geht so" (Dein Zitat von gestern an Thorsten) erhalten würde, dann wäre ich echt frustriert. Es könnte auch das umgekehrte passieren: Falls mir der Mast 2012 in Zukunft brechen würde, müsste ich dann einen Mast kaufen der neuer als das Segel ist.
    Lange Rede kurzer Sinn: wie lange bleibt die Mastkennlinie von 2012?

    MfG Markus

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.