Seite 123 von 172 ErsteErste ... 23 73 113 121 122 123 124 125 133 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.831 bis 1.845 von 2571
  1. #1831
    Hallo Jogi,

    einen Platinum oder Gold aus 2007,2008und 2009.


    MfG, Jan von backwinddivision.de

  2. #1832
    Hallo Jan,
    ich habe ein North x-type 7,8 (2012) mit einem North silver Mast 460 (2012) gekauft. Insgesamt bin ich mit den Fahrleistungen nicht so toll zufrieden. Würde ein North gold Mast 460 die Fahrleistungen verbessern ?
    Wenn ja: muss es einer aus 2012 sein?

    Gruß Gecko50

  3. #1833
    Hallo,
    muss das 4,4er in meiner Palette ( Instinct 3.8, 4.0, Rave 4.4, Instinct 4.7, Duke 5.0) an kleinen Segeln ersetzen. Da die Segel von zwei Surfern genutzt werden, soll es bei der engen Abstufung bleiben. Statt 4.4 gibt es jetzt nur die Wahl zwischen 4.2 und 4.5. Welches heutige Northsegel in welcher der beiden Größen würde am ehesten passen. Wir nutzen die Segel als Starkwindsegel am Ijsselmeer.

    Gruß, surfmei

  4. #1834
    Hallo Gecko50,

    ja ein Gold oder sogar Platinum würden die Fahrleistungen erheblich verbessern. Es kann auch ein Mast aus 2010 und 2011 sein.


    MfG, Jan von backwinddivision.de

  5. #1835
    Hallo surfmei,

    die Abstufung ist zu eng, eine 3,8; 4,2; 4,7 und 5,0 (5,3) reichen aus. die Instinct und Rave würde ich gegen ICE austauschen.

    MfG, Jan von backwinddivision.de

  6. #1836
    Zitat Zitat von Jan G-901 Beitrag anzeigen
    Hallo surfmei,

    die Abstufung ist zu eng, eine 3,8; 4,2; 4,7 und 5,0 (5,3) reichen aus. die Instinct und Rave würde ich gegen ICE austauschen.

    MfG, Jan von backwinddivision.de
    danke für die schnelle Antwort.
    Mir ist auch klar dass die Abstufung für einen Nutzer zu eng ist, die kleinen Segel werden ja auch (gleichzeitig) von zwei Surfern genutzt, wobei mein Sohn etwas schwerer ist und meistens das etwas größere nimmt. Über 5qm hat jeder sein eigenes Material.
    Das Rave 4.4 ist definitiv am Ende und kann in Punkto Windbereich nicht mehr mit den anderen mithalten. Duke und Instincts sind aber alle noch prima in Schuss. Die Größen unter 5qm kommen bei uns nicht so oft zum Einsatz, aber man braucht sie halt bei Hackwind auf den kleinen Boards (73L FSW).

    Es ging mir um einen Rat ob unter o.g. Gesichtspunkten Ice 4,2 oder 4,5 vom Einsatzbereich besser zwischen Instinct 4,0 und 4,7 passen.

    Mfg, surfmei

  7. #1837

    Mast zu Hero Palette

    Moin Jan,
    Ich bin jahrelang Voodoos gefahren. Nun habe ich mir bereits ein 5.3 und ein 4.7 Hero gekauft. Macht es für mich Sinn auch die kleineren Heros zu kaufen? Ich fahre zum Teil auf Flachwasser aber am liebsten in der Welle an Nord- und Ostsee. Ich weiß nicht ob mir die kleinen Heros druckpunktstabil genug sind. Alternativ könnte ich mir ein 4.2, 3.7 Ice vorstellen. Was meinst du?
    Für die neuen Segel möchte ich einen neuen Mast kaufen. Muss ich einen 2012 Platinum oder Gold kaufen oder geht auch einer aus 2011 oder 2010?
    Vielen Dank! Daisy

  8. #1838
    Hallo Daisy,

    ich denke du brauchst auf Garantie noch ein kleineres Segel, da die Heros so viel Power haben. Du kannst zwar bei den Heros dadurch eine Größe kleiner fahren als sonst, weil sie aber die Power immer behalten macht ein kleineres Segel bei overpower Sinn. Ich fahre auch die Heros als Stammsegel. Wiege zwischen 85-90 kg und habe die Abstufung 5,6/ 5,0/ 4,5/ 4,0/ 3,7.

    Als Mast geht auch der 2011 und 2012 RDM Platinum (alternativ Gold).

    MfG, Jan von backwinddivision.de

  9. #1839
    Danke für die schnelle Antwort. Ich weiss, dass ich kleinere Segel benötige - habe die voodoos bzw. ICE runter bis zu 3.2qm (wiege aber auch 20kg weniger als du). Ich hatte nur überlegt bei den kleineren Größen das ICE zu nehmen. Ich hatte die Befürchtung, dass das Hero im höheren windbereich nicht druckpunktstabil genug ist. Ich war heute aber das erste mal mit dem Hero auf dem Wasser - gefällt mir sowohl bei zuviel als auch zu wenig Wind. Insofern werde ich wohl auch die anderen Segel durch Heros ersetzen. Danke für deine Hilfe!

  10. #1840
    Zitat Zitat von Jan G-901 Beitrag anzeigen
    Hallo Jogi,

    einen Platinum oder Gold aus 2007,2008und 2009.


    MfG, Jan von backwinddivision.de
    Hi Jan,
    Danke für deine Antwort,
    ich könnte einen 2011 Platinum günstig bekommen , wie wäre es damit ?
    MfG Jogi

  11. #1841
    Hi Leute,
    habe 2 Fragen:
    Ich habe mir nun ein 2010 er 7,3 S-Type gekauft und suche nun noch ein kleineres Segel. Ich wiege 74 kg und fahre gerne old School Manöver. Bin hier in Deutschland nur auf Flachwasser unterwegs. Würdet ihr mir nun ein egel in 6,0 oder besser 6,6 empfehlen. Ich dachte dabei auch noch mal an ein S-Type.
    Nachteil des 6,0 ist eben, dass man es auf dem See nicht oft zum laufen bekommt. Nachteil des 6,6 ist wahrscheinlich dass es eher zu nah am 7,3er ist?? Was würdet ihr mir empfehlen?
    Zweite Frage: Beim 6,0 er S-type wird als bester Mast 430 empfohlen. Wenn man einen 460 nimmt, wird das Handling dann viel schlechter? IN der Surf ist ja dieses JAhr so etwas mit einem NS S-Type passiert und bekam dann einen grottenschlechten Test ab......

  12. #1842
    Hallo torti-tm,

    ich würde zu dem 6,0 raten. Wie du schon selber geschrieben hast, ist das 6,6 zu dicht am 7,3. Beim S-Type ist der 430 gut. Der 460 ist viel zu stramm für das Segel.
    Im Surf Test habe sie es richtig geschrieben und als Empfehlung den weicheren Mast gegeben.


    MfG, Jan von backwinddivision.de

  13. #1843
    Hallo Torti,

    ich habe eine ähnliche Kontellation (7,3 X-Type, 6,6 S-Type, 6,0 X-Type)
    und bin ständig damit am hadern. Es zeigt sich aber immer wieder, dass
    in böigen Binnenrevieren eine enge Abstufung absolut Sinn macht.
    Das 7,3er werde ich noch gegen ein S-Type wechseln. Das X-Type ist
    ein tolles Segel, kommt aber beim Durchgleiten in Windlöchern bei weitem nicht
    an ein Camber-Segel heran.
    Das 6,0er würde ich aber auf keinen Fall mit Cambern nehmen. Bei dem Wind
    kabbelt es schon ganz ordentlich und da ist das Handling dann wichtiger
    als das letzte Quentchen Leistung.
    Wenn du direkt vom 7,3er auf 6,0 springen möchtest, solltest du eher über ein Duke nachdenken.
    Das Segel hat einen tieferen Windbereich als S- oder X-Type, mehr als ausreichend Power
    und ist die Handling-Referenz. Aktueller Nachfolger ist wohl das Volt.
    Um einen 430er Mast wirst du aber wohl nicht herumkommen. Ab 2012 dann einen RDM.

    Gruß Andi

  14. #1844
    Hej Jan, ich habe beim aufriggen die Camber meines neuen S Type vertauscht (sind mir aus den offenen Cambertaschen gefallen). Woher weiß ich, in welcher Reihenfolge die drei Camber wieder in die Taschen kommen. Vielen Dank für die Info Cire

  15. #1845
    Zitat Zitat von daytona98 Beitrag anzeigen
    Hallo Torti,

    ich habe eine ähnliche Kontellation (7,3 X-Type, 6,6 S-Type, 6,0 X-Type)
    und bin ständig damit am hadern. Es zeigt sich aber immer wieder, dass
    in böigen Binnenrevieren eine enge Abstufung absolut Sinn macht.
    Das 7,3er werde ich noch gegen ein S-Type wechseln. Das X-Type ist
    ein tolles Segel, kommt aber beim Durchgleiten in Windlöchern bei weitem nicht
    an ein Camber-Segel heran.
    Das 6,0er würde ich aber auf keinen Fall mit Cambern nehmen. Bei dem Wind
    kabbelt es schon ganz ordentlich und da ist das Handling dann wichtiger
    als das letzte Quentchen Leistung.
    Wenn du direkt vom 7,3er auf 6,0 springen möchtest, solltest du eher über ein Duke nachdenken.
    Das Segel hat einen tieferen Windbereich als S- oder X-Type, mehr als ausreichend Power
    und ist die Handling-Referenz. Aktueller Nachfolger ist wohl das Volt.
    Um einen 430er Mast wirst du aber wohl nicht herumkommen. Ab 2012 dann einen RDM.

    Gruß Andi
    6,0qm - 7qm - 7,8qm (bzw. auch noch 8,0qm) 9,3 qm alle Segel mit Camber auf böigem Binnensee,
    mit einem 78kg Menschen

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.