Seite 1 von 110 1 2 3 11 51 101 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 2574

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1

    NEU-Fragen zu North Produkten? Hier gibts Antwort!

    Hallo Leute,
    hier bekommt ihr Antwort auf eure Fragen zu North Produkten. Dieser Beitrag existiert nun seit Oktober 2007 und die Zahlen der Hits und Fragen sprechen für sich. Dieser Beitrag wurde von mir ins Leben gerufen, da ich 2007 sage und schreibe über 150 mal Post mit Fragen zu den North-Produkten von euch bekommen habe.
    Aus diesem Anlass biete ich hier allen North Sails-Fahrern und alle die es werden wollen Antwort auf Fragen zu den Segeln und anderen North Sails-Produkten.
    Also habt ihr Probleme oder könnt euch nicht entscheiden welches Segel oder ihr braucht Rat, ran an die Tasten und los.

    Euer Jan von backwinddivision.de
    Geändert von Jan G-901 (23.09.2009 um 13:51 Uhr)

  2. #2
    Junior Member
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Köln
    Beiträge
    25
    Hi Jan,
    sehr tapfer, dass du weiter fachliche Tipps zu den North-Riggs geben willst.
    Finde ich gut!

    Frage: Fährst du auch RDM-Masten?
    Machst du da eine Unterscheidung nach Segelgröße (z.B. 5,3er und kleiner auf RDM)?
    Die Antwort sollte für einen 75-80kg Surfer als Anhaltspunkt dienen.

    Danke und Gruß
    Surffan

  3. #3

    North

    Hallo surffan2,
    danke, ich habe kein Problem mit Kritiken, solange sie gerechtfertigt sind. Viele von denen die denken was "besonderes" dazu zu schreiben, kennen mich nicht und wissen nicht was ich überhaupt mit dem Sport zu tun habe.
    Ich sehe es als eine Art Pflicht an, als Mitglied des Northteams, jedem Surfer fachliche Auskünfte und Tipps zu geben, ob am Strand oder hier im Forum.

    Zu deiner Frage: ich fahre RDM-Masten und auch Drop-Shape-Masten. Ich unterscheide da weniger nach der Segelgröße, mehr nach dem Einsatzbereich. Ich habe mich im Januar mit Kai Hopf zum Segeltest auf Gran Canaria über dieses Thema gesprochen und er hat klar gesagt das die Segel auf Drop-Shabe-Masten geschnitten sind und mit diesen Masten das Maximum leisten können.
    Ich fahre in der Welle die Drop-Shape-Masten und beim Freestyle die RDM. Dein Körpergewicht spielt da weniger eine Rolle. Versuche es aber selber aus zu testen, denn es ist auch immer ein Stück Individualität bei der Entscheidung dabei.
    Hoffe ich konnte dir etwas helfen.

    LG, Jan von backwinddivision.de

  4. #4
    Hallo Jan,

    dachte eigentlich immer, dass RDMs hauptsächlich in der Welle eingesetzt werden, da sie stabiler sind als die normalen Masten. Kannst du bitte noch ein bißchen ausführen, warum du die Normalos zum Wave-Riding und die RDMs zum Freestylen benutzt. Wie genau macht sich der Unterschied beim Handling der Segel bemerkbar?

    Gruß,

    Tom

  5. #5

    North

    Hallo Tom,
    wie schon lena unter Material (RDM Modeerscheinung?) erklärt hat ist der RDM Mast entwickelt worden um die Anströmverhältnisse am Segel positiv zu verändern . Ein Positiv-Negativeffekt ist das das Segel dadurch weicher wird, bei Sprüngen kann die Kraft besser abgeleitet werden, die Segel gehen minimal früher los aber man kann sie nicht so lange einsetzen bei stärkerwerdenden Wind. Hier gibt es dann deutliche Druckpunktwanderungen. Der Eine mag es der Andere nicht. Der RDM Mast ist nicht für die Welle entwickelt worden. Die ersten Masten wurden bei Race- und Slalomwettkämpfen eingesetzt und haben dann den Weg in alle Bereiche gefunden. Um das zu belegen, folgendes, beim Wellenabreiten braucht man ein Segel, dass ein super ON-OFF-Verhalten hat. Dieses Verhalten erreicht man unteranderem durch einen extreme Rückstellgeschwindigkeit. Da aber die RDM-Masten die Segel weicher machen, leidet diese Rückstellgeschwindigkeit darunter. Das Segel macht nicht mehr so gut OFF. Grundsätzlich wird bei RDM-Masten die gleiche Menge Material verwendet wie bei normalen Masten. Wenn man sich jetzt aber das Verhältnis Material zur Dicke und Durchmesser anschaut, ist die Wandstärke umgerechnet dicker als bei normalen Masten. Ob das die Haltbarkeit erhöht ist noch nicht bewiesen.
    Es ist aber auch eine Frage des eigenen Geschmack.


    Hoffe dir weiter geholfen zu haben.

    LG, Jan von backwinddivision.de
    Geändert von Jan G-901 (11.10.2007 um 15:49 Uhr) Grund: Eigenzensur ;-) Danger, ok?

  6. #6
    Hallo Jan!

    danke für die Infos. Hatte ich bisher nicht gewusst und ist mir für zukünftige Mast-Käufe hilfreich!

    -Tom

  7. #7

    North

    Hey Tom,
    bevor du dir einen neuen Mast kaufst, versuche mehrere Masten zu testen, das ist hilfreicher.
    Und spare nicht, lieber etwas mehr ausgegeben und Top-Leistung als sich nachher ärgern.
    LG, Jan von backwinddivision.de

  8. #8
    Member
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Fischkopf-City of Hamburg
    Beiträge
    40
    Zitat Zitat von Jan G-901 Beitrag anzeigen
    da ich viel Brustmuskel habe ist es für mich schwer bei Sprüngen, Boom to Boom zu greifen. Ich bin ein Mastgreifer.
    Damit kannste in einer anderen Branche ziemlich gut Geld verdienen. ;-)

    Sag mal merkst Du noch was? Deine Brustmusskeln sind Dir im Weg beim Shiften? Was sollen denn Da die Mädels erst sagen, oder bist womöglich Doppel-D bestückt vorne oben?

    Hier gabs mal nen Thread mit Windsurfsprüchen, da würde Deine Aussage prima reinpassen.

  9. #9
    Hey Funky,
    was hat das North zu tun???

    Ich würde ja jetzt nichts dazu sagen, aber wie ich finde klingt deine Aussage ziemlich ... negativ.

    Ich meine es ist schon spät, vielleicht wars nur ein joke von dir....

    P.S.:

    Jan, ich finde es auch gut von dir, dass du hier im Forum weiter sehr aktiv mitmischt.
    Hoffe wir sehen uns noch dieses Jahr in Kreptitz.

  10. #10
    Da Kann ich Tom nur Recht geben!
    Wenn es diesen Tread anfang des Jahres gegeben hätte, hätte ich mein 07´er ICE 4.0 wohl nicht nach 5 mal surfen wieder in ein 07´er Manic umgetauscht. Ich fahre schon jahrelang Gaastra und bin super zufrieden. Geilsten Segel wo gibt. Vor allem ab Bj:06!
    Wollte aber (angefixt von Addicted to ride) mal die ICE ausprobieren. Hab mir sogar nen Drop Shape Mast dazu gekauf. Aber ich kam mit dem Trimm (trotz der Trimmhilfen) und dem ganzen Fahrgefühl nicht hin. Manic 4.0 kann ich bis 35/40Knoten fahren, 4,0er ICE konnte ich bei 30Knoten schon fast nicht mehr halten. Aber nun ist es zu spät.

    Was ich aber eigendlich mal loswerden wollte:
    Ich freue mich das ein Teamfahrer seine Erfahrungen mit SEINEM Material mit anderen Surfern teilen will. Das ist echt selten. Würde mich freuen wenn es andere Teamfahrer auch machen würden.

    Festzustellen ist nur, das meistens die g....... hier nörgeln und schlechte Stimmung machen. Ich kann mir das nur mit Neid auf Material und Sponsoren und Reisen und Erfahrungen erklären. Ach wenn das natürlich keiner zugeben würde. Entspannt euch doch einfach etwas und geht surfen.

    Danke Dir Jan das Du trotz allem hier im Forum versuchst zu helfen.

    Schöne Grüße von der Nordsee.

    Ach ja, erklär nochmal einer was der Unterschied von RDM, SDM und DropShape Masten ist. Der Unterschied Ist oben nicht so deutlich rüber gekommen.

  11. #11

    North

    Hallo Nordseesurfer,
    danke ersteinmal für deine Schützenhilfe.

    RDM: reduced diameter Mast = reduzierter Durchmesser =Skinny=wie SDM
    SDM: standard diameter Mast = normaler Durchmesser = normaler Mast
    Drop Shape: ist ein Mast, bei dem die Basis den normalen Mastdurchmesser hat, dann sich aber verjüngt, also im Top ähnlich wie ein Skinny ist.

    LG, Jan von backwinddivission.de
    Geändert von Jan G-901 (12.10.2007 um 11:36 Uhr)

  12. #12
    Hi Jan,
    du hast geschrieben:

    "RDM: reduced diameter Mast = reduzierter Durchmesser =Skinny=wie SDM
    SDM: slim diameter Mast = dünner Durchmesser = Skinny=wie RDM"

    Ich bin der Auffassung bei einem SDM handet es sich um einen "normalen" Standartmast, also nach oben hin nicht verengend. Zwei Bezeichnungen für ein und das selbe, ist doch unsinnig, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

    -> SDM: standard (?) diameter mast ( so Stand es in der Surf und wird von der Fachpresse auch noch in diesem Zusammenhang genutzt, also Abkürzung für den "alten" "Nicht-Dropshape-Standardmast")

    lass dich nicht ärgern,
    lg Christian

    P.S.: Viele sagen auch zum Dropshape "skinny". Und ein RDM ist ein "RDM"

  13. #13
    Hallo Jan,

    wollte mir mal was Gutes gönnen und meine beiden alten Convertigos (5,2 u. 5,7) durch 2 neue Segel ersetzen (4,7 Instinct aus 2005 bereits vorhanden).
    Hatte an 5,3 Ice + 5,9 Duke gedacht oder macht die Windrange der Segel auch eine Abstufung von 5,3 Ice/6,2 Ice mit?
    (Einsatzbereich: 50% Ostseewelle/ 25% Nordsee / 25 % Flachwasser, Gewicht: 80 kg)

    Schon mal vielen Dank für deine Antwort.

    saxoman

  14. #14

    North

    Hallo saxoman,
    ich persönlich habe die Abstufung 5,3m² ICE und 5,9m² DUKE. Diese Abstufung fahre ich seit 2006 und bin sehr zufrieden. Möchtest du für den "Leichtwindbereich" ein etwas robusteres Segel, kannst du auch das 6,2m² Ice nehmen. Es ist etwas flacher geschnitten und gleitet als 6,2m² in etwa so an wie das 5,9m²ICE. Also überlegen, kürzere Gabel etwas leichter gegen robuster.
    2008 ICE 6,2m² Gabellänge 1.87 Mastlänge 4.64
    2008 Duke 5,9m² Gabellänge 1.84 4.58

    2007 ICE 6,2m² 1,82 4,72
    2007 Duke 5,9m² 1,79 4,56

    Hoffe dir weiter geholfen zu haben.

    LG, Jan von backwinddivision.de

  15. #15

    Duke

    Moin Jan,

    ich hab zur Zeit folgendes Problem: Ich habe ein NP Expression 6,1, ein Simmer Compact 5,3 und ein NP Search 4,5. Da ich mit dem Compact nicht so richtig zufrieden bin, würde ich das gerne mit einem Duke ersetzen. Ich habe einen 4,30m Fiberspar Mast 75% und gerade auf der letzten Hanseboot einen North Gold RDM 4m gekauft. Mein Problem ist jetzt, dass ich wenn ich mir statt dem 5,3er Compact ein 5,4er Duke zulegen würde, ich dieses mit dem 4,30er fahren müsste, was ich nur ungern tun würde, aber das 5,0er nicht so richtig in meine Palette passt. Oder würdest du sagen das geht noch? Kann mir auch vorstellen, dass ich unter Umständen mit dem 5,0er Duke genauso früh loskomme wie mit dem 5,3er Compact. Ist dann halt zum 6,1er 1,1qm Luft und zum 4,5er nur 0,5qm, was doch ein ziemlich krasser Unterschied ist. Hab auch schon überlegt meine gesamte Palette zu erneuern, aber man muss ja nicht gleich übertreiben, auch wenn man grad angefangen hat nen bischen was zu verdienen ;-)
    Würd mich freuen, wenn du mir da mal deine Meinung schildern könntest.
    Noch zur Info: Wiege 73kg, bei 180 Größe und mache zur Zeit fast ausschließlich New School Freestyle.

    Aloha, Andy

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.