Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Trapez für Frauen?

    Moinmoin, ich habe ein Hüfttrapez von ProLimit (hybrid) dass eigentlich ganz gut passt - bloß: es rutscht nach einer Weile immer über die Taille nach oben bis unter die Brust...na toll..und das geht ganz schön auf den Rücken. Ich habe auch schon ein Sitztrapez probiert, aber das saß nicht besonders gut und ich fühl mich auch besser wenn der Haken etwas höher ist.

    Sind Trapeze, die für Frauen geschnitten sind wirklich besser oder ist das nur Werbung?


    Viele Grüße

  2. #2
    Also ich habe einfach ganz viele ausprobiert (in so nem Laden mit Tampensimulator zum reinhängen) und habe dann das genommen, was mir am besten gepaßt hat, war n Gaastra wave Trapez für unisex.
    Mir rutsch der Haken auch oft hoch, habe aber gemerkt, daß es nicht am Trapez leigt, sondern an dem Hakenteil, hab das dann fixiert (Marke Eigenbau), hält jetzt gut. Einfach mehrere ausprobieren
    Gruß, Anna

  3. #3
    Mir ist es auch so ergangen. Fahre mit Hüfttrapez (ist mir lieber) und "rutsche" - noch eingehakt - ins Wasser. Wäre nicht weiter schlimm gewesen, wenn das Segel nicht weiter voll in der Böe gestanden wäre. Das Hüfttrapez hat es abrupt Richtung Brustkorb gezogen, sodaß ich eine Rippenprellung hatte.
    Aber ich betrachte diese Sache als "dumm gelaufen (Einzelfall)".

    Grundsätzlich lege ich mein Trapez ziemlich eng an. Vielleicht lag es in Deinem Fall daran, dass Du es zu "lose" anlegst und automatisch zu viel Spiel dadurch hast ?!?

  4. #4
    hey, vielen Dank für eure Tips - es kann echt sein dass ichs einfach nur zu lose angelegt hatte, werds mal auprobieren wie es geht wenn ich das fester mache!

    Im Laden hatte ich auch ganz viele Trapeze anprobiert, aber nach einer Weile im Gebrauch hab ich auch das Gefühl, dass sich das Trapez ein bißchen gedenht hat bzw ausgeleiert ist.

    Viele Grüße

  5. #5
    ich hab das pro limit type-t, also unisex. am anfang hab ich aber - typisch frau - auch zur falschen größe (zu groß) gegriffen und mich gewundert, dass es mir sonst wo hin rutscht.
    versuch's einfach mal mit einer nummer kleiner...die luft abschnüren sollte es dir allerdings nicht

  6. #6
    ich meine auch, dass vor allem das feste anschnallen wichtig ist. eigentlich sollte das trapez allein durch den geschlossenen klettgürtel fest sitzen. mit dem haken kann man dann nochmal nachziehen. du solltest darauf achten, daß der haken nicht zu breit ist, also nicht breiter als deine taille, sonst zieht sich das trapez unter belastung auf und wird lose. die gurte sollten am trapez rechts und links genau seitlich vom körper angenäht sein, wenn du es anprobierst, also nicht weiter vorne (sonst kannst du nicht fest genug anschnallen) und nicht weiter hinten (sonst schnürt es unter belastung ein). wenn man schmal gebaut ist, ist es nicht ganz leicht, das passende zu finden. wie man letztendlich verhindert, dass das trapez hochrutscht, weil die schmalste stelle bei euch mädels evtl. weiter oben liegt, kann ich auch nicht beantworten. ich habe gute erfahrungen mit dem neilpryde wave automatic gemacht, also mit dem haken mit ratschenschnalle (ähnlich wie schnalle einer snowboardbindung). den haken gab es seinerzeit in zwei breiten, das anschnallen geht sehr einfach und man kann die enge gut dosieren, und - man glaubt es kaum, er hält bei mir inzwischen jahrelang ohne probleme. gruss boris

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.