Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    6,5 Segel mit 2 Camber??

    Noch eine Frage.... was für gabelbäume gibt es, die man für reisen demontieren kann?? gibt es überhaupt welche?

    Hallo,
    ich möchte gerne wissen, welche zweck und sinn die sogenannten "Camber" haben?
    Stehe vor der wahl mir ein 6,5 zu zulegen und bin Anfänger.



    Danke



    tx
    Geändert von hexaglot (13.03.2007 um 07:49 Uhr)

  2. #2
    als anfäger kauf dir auf gar keinen fall nen segel mit camber nerven nur tierisch beim aufbauen und sind für dich völlig unnütz. die camper sind dafür da, damit das segel nen besseren anströmwinkel und nen besseres profil hat. ist wichtig wenn schnell sein möchtest.

    hang loose Jan

    www.JGWindsurfing.de

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    206
    moin!!
    kenn mich mit camber nicht so aus weil bei den freestyle segeln nie welche dran sind, aber am strand wird behauptet...... dass die außerdem noch sehr gut das shiften unterstützen würden.....kann ich nicht bestätigen bzw. kann mit neilpryde tüchern ohne camber keinen nachteil beim shiften und so feststellen!würd deshalb kein gld mehr bezahlen
    hang loose
    benne

  4. #4

    tankxx

    Danke für die Tips.
    Habe jetzt ein NP freeride Gype 7.0 ohne camber. sollte für den anfang reichen.
    Dazu einen NP X3 teilcarbon Mast. geht das zusammen?

    bleibt locker

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 1970
    Ort
    .
    Beiträge
    151
    Huhu hexaglot!

    Hier noch mal ne Erklärung zum Thema Camber: http://dailydose.de/ddforum/showthre...ghlight=camber

    Das Gybe brauchte in der Größe eigentlich einen 490er Mast mit 28er Härte. Hängt also davon ab, was Du für einen Mast gekauft hast (Größe und Härte). Ein 460er mit 25er Härte ist evtl. ok, wenn Du ein Leichtgewicht bist. Der Windbereich des Segels wird sich allerdings nach unten verschieben.

    Cheers,
    Oliver

  6. #6
    Hi,
    ob man Gabelbäume auseinanderbauen kann, hängt davon ab, ob das Gabelbaumfrontstück mit den beiden Holmen verschraubt oder vernietet ist. Wenn es angeschraubt ist, dann ziehst du einfach das Gabelbaumendstück aus den Holmen raus, drehst die Schrauben los und dann hast du das V-förmige Endstück, das Frontstück und die beiden Holme in der Hand...also schön klein zum verstauen. Es steht eigentlich bei fast allen Gabeln dabei, ob sie verschraubt sind oder nicht...
    Ich kann dir Gabeln von Amex wärmstens empfehlen:
    http://www.hoppels.com/dynamic/shop/...ng=amex&_cat=0
    die sind sehr gut verarbeitet, relativ leicht und haben einen relativ guten Holmdurchmesser (man beachte bitte die Tapered Line!!!)
    Ich selbst habe die Ergal Pro Line und bin damit sehr zufrieden...echt stabil und sieht hammer aus!!! Man kann sie auch auseinanderbauen...in beiden Holmen sind 2 schöne abgeflachte Imbusschrauben...VA natürlich!

    Steffen

    PS: Wenn du dir jetzt ne Amex-Gabel kaufen willst, dann kauf sie lieber nicht bei Hoppels, sondern hier: http://www.surfkeppler.de/.
    Die Gabeln sind da zwar nicht auf der Seite abgebildet, aber die haben da welche...einfach mal anrufen, da hab ich auch meinen Gabelbaum her...

  7. #7

    Segel mit Camper fahren sich ganz gut

    Hi,
    konnte mein neu "gebraucht" erworbenes Material schön auf Mallorca austesten und es als
    fahrbar einstufen. Habe ein 4,6 Segel mit 4,30 mast, segel hat 2 camper und ein 6,5 mit 4,60 mast, auch mit 2 camper dabei gehabt und konnte mit beiden teilen mein können echt verbessern. Es stimmt das die Camper beim riggen etwas nerven, aber es ist auszuhalten. Beim fahren wirds da ja schon etwas schwieriger. ist das segel zu sehr gespannt, muss man nach dem shiften schon mal mit dem knie oder der flachen hand die camper umschlagen. aber gewöhnt man sich auch dran. wird bestimmt eine angenehme umstellung, ohne camper zufahren.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Haftungsausschluss - das Forum wird von uns weder kommentiert, noch moderiert. Bei den obenstehenden Foreneinträgen handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich DAILY DOSE nicht zu eigen macht und für die DAILY DOSE auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Foreneinträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu sperren oder zu entfernen. Für alle Einträge gelten die unter 'Registrierung' aufgeführten Nutzungsbedingungen. Infos zu rechtswidrigen Beiträgen bitte hier melden.